VV zur Leihbude erhalten, Termin für Vorstellungsgespräch

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

osterbiegel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Mai 2013
Beiträge
59
Bewertungen
7
Hallo Leute, bin nicht ganz neu hier aber ich war gezwungen mich neu anzumelden.
Habe vom SB einen VV für ne Leihbude erhalten. Habe mich natürlich auch brav beworben.
Die haben sich auch echt die Arbeit gemacht mich anzuschreiben da ich ja kein Telefon habe und mir einen Termin für einen Vorstellungsgespräch geschickt.
Der VV wie auch die Bewerbung sind aus dem Mai diesen Jahres aber der Termin für das Gespräch ist im April.
Ohne eine Zeitmaschine kann ich den also nicht mehr war nehmen.
Meine Frage ist jetzt, muss ich noch weiter darum kümmern oder kann ich den falschen Termin einfach hinnehmen ohne sanktioniert zu werden?
Ich bin natürlich nicht gerade scharf darauf als Sklave ausgenommen zu werden.
 

wolfmuc

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
320
Bewertungen
86
einen Termin für einen Vorstellungsgespräch geschickt.

wer kann beweisen daß das Schreiben bei dir angekommen ist ?
:icon_lol::icon_lol::icon_lol:


mein Name ist Hase ich weiß von nix ..
lg
 

paulegon05

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
826
Bewertungen
131
hast du den Briefunschlag noch? da muss ein Poststempel /frankierunfsnachweis mit Datum drauf sein und wenn der aus 05/2013 ist bist du raus...
 

Flumpe

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
291
Bewertungen
87
Der VV wie auch die Bewerbung sind aus dem Mai diesen Jahres aber der Termin für das Gespräch ist im April.

Wenn es denn belegbar ist würde ich persönlich nicht darauf reagieren.
Ich würde es darauf ankommen lassen und im Fall einer Sanktion entsprechend handeln.
Schon bei einer Anhörung, wenn diese denn kommen sollte, müsste es sich erledigen.
Denn eine Zeitmaschine.....

Zeitmaschinen (Zeitreisen) sind übrigens in jeder Hinsicht sinnlos.
(Bei einer Klärung in der -Vergangenheit- entfällt doch -zukünftig- der Grund für eine Zeitreise.... :icon_confused:)
(Astrophysik ist mein Steckenpferd....:icon_biggrin:)
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.854
Bewertungen
25.689
Ich denke, das wird zu einer Sanktion führen. Denn du hast den Fehler ja erkannt, da er offensichtlich ist und nicht reagiert. Also hast du verhindert, deine Bedürftigkeit zu verringern....
 

Flumpe

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
291
Bewertungen
87
Sanktion.... könnte.... Hmm...

Glaube ich nicht unbedingt. Jedenfalls nicht auf den Termin im April bezogen, wenn der VV erst im Mai zugestellt oder gar erstellt wurde.

Meiner Meinung nach hast Du deine Frage schon selbst beantwortet. Wie denn im April vorstellig werden, wenn Dir die Post erst im Mai vorliegt?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.854
Bewertungen
25.689
Wäre der gleiche Tag im Mai denn auch ein Werktag und noch erreichbar gewesen? DAS ist die eigentliche Frage und wenn dem so ist, dann hat der TE den Fehler ja erkannt und hätte ihn ausräumen können.
 

Flumpe

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
291
Bewertungen
87
Teilweise stimme ich Dir ja zu, @ZynHH.

Aber eine Bewerbung ist doch offenbar rausgegangen. Darauf bezogen ist doch die Einladung nicht erfolgt? Oder übersehe ich da was.....
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.854
Bewertungen
25.689
Ja, du übersiehst, dass der Termin fälschlich durch einen Tippfehler in die Vergangenheit gesetzt wurde und natürlich ein Termin im Mai gemeint war. Das wurde erkannt und nicht richtig gestellt.

Wenn du so einen eindeutig fehlerhaften Termin bekommst, dann musst du dich meiner Meinung nach um Richtigstellung kümmern, da du ja weisst, das es ein Fehler war.
Tust du das nicht, hast du vereitelt....
 
S

Steamhammer

Gast
Hallo Leute, bin nicht ganz neu hier aber ich war gezwungen mich neu anzumelden.
Habe vom SB einen VV für ne Leihbude erhalten. Habe mich natürlich auch brav beworben.
Die haben sich auch echt die Arbeit gemacht mich anzuschreiben da ich ja kein Telefon habe und mir einen Termin für einen Vorstellungsgespräch geschickt.
Der VV wie auch die Bewerbung sind aus dem Mai diesen Jahres aber der Termin für das Gespräch ist im April.
Ohne eine Zeitmaschine kann ich den also nicht mehr war nehmen.
Meine Frage ist jetzt, muss ich noch weiter darum kümmern oder kann ich den falschen Termin einfach hinnehmen ohne sanktioniert zu werden?
Ich bin natürlich nicht gerade scharf darauf als Sklave ausgenommen zu werden.

Du arbeitest doch bestimmt ehrenamtlich für einen Sozialverband und hilfst Beziehern von ALG2 gegen die Ämterwillkür....
Da sind ZaF-Dreckslöcher besonders scharf drauf ..(Das Gegenteil ist gemeint).

Aber so viel Fleiss gehört unbedingt in den Lebenslauf..



(Gilt allgemein für solche Buden, vielleicht kommt der TE ja auch so raus)
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Außerdem mussman sich nur auf die ausgeschriebene Stelle bewerben. Sich in deren Bewerberpool aufnehmen zu lassen muss man nicht. Und Personalbögen füllt man erst aus, wenn man einen Vertrag gemacht hat.
 

paulegon05

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
826
Bewertungen
131
Ja, du übersiehst, dass der Termin fälschlich durch einen Tippfehler in die Vergangenheit gesetzt wurde und natürlich ein Termin im Mai gemeint war. Das wurde erkannt und nicht richtig gestellt.

Wenn du so einen eindeutig fehlerhaften Termin bekommst, dann musst du dich meiner Meinung nach um Richtigstellung kümmern, da du ja weisst, das es ein Fehler war.
Tust du das nicht, hast du vereitelt....

wiso sollt du für einen fehler dritter büßen wenn die so doof sind noch nicht mal einen termin richtig zu versenden...
 

osterbiegel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Mai 2013
Beiträge
59
Bewertungen
7
Der VV ist aus dem Mai und die Bewerbung somit ja auch. Es wurde wohl nur das Datum vertauscht, der Tag im Monat Mai ist tatsächlich ein Werktag und ist auch noch erreichbar. Allerdings liegen nur 2 Werktage und ein Wochenende zwischen dem Eingang der Einladung und dem eigentlichen Termin.
Einzige Möglichkeit wäre die Leihbude schriftlich auf ihren Fehler hinzuweisen, aber das würde ja wieder Tage dauern. Der Termin wäre dann verstrichen, aber vielleicht ist ja auch das ganze Datum verkehrt und ich würde ganz umsonst dort hin fahren. Auch kann ich ja mit der Einladung so keine Fahrtkosten (in der Zeitmaschine) beantragen da das Datum ja in der Vergangenheit liegt.
 

kljfoai

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juni 2012
Beiträge
216
Bewertungen
29
Scheinbar unlösbare Probleme. Gibts ne Telefonzelle in der Nähe oder jemand der dir für 1 Minute sein Handy leiht?
 

paulegon05

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
826
Bewertungen
131
Auf welsches Datum ist das EINLADUNGSSSCHREIBEN datiert?
 

osterbiegel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Mai 2013
Beiträge
59
Bewertungen
7
Habe mich schriftlich bei denen gemeldet, dann gibt's keinen Ärger. Die haben sich aber tatsächlich die Arbeit gemacht mich wieder einzuladen. Mal sehen was das dann wieder wird. Fahrtkosten muss ich ja vorher beantragen oder? Wie sollte ich dort weiter vorgehen, natürlich keinen Personalbogen ausfüllen, aber was ist noch zu beachten?
Wie ist das eigentlich wenn ich zu der Zeit arbeiten muss? Ist mach verpflichtet sich frei zu nehmen weil man ja sonst eine Anstellung verhindern würde?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten