VV und Stellenausschreibung ohne Postadresse?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2014
Beiträge
21
Bewertungen
3
Guten Tag Freunde!

Leider habe ich meine Unterlagen mit E-Mail Adresse dem JC zugeschickt. "Antrag auf Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten" habe ich noch nicht gestellt.
VV und Stellenausschreibung ist ohne Postanschrift. Die zuständige Sau ignoriert meine Mails wegen Anfrage einer Postanschrift...

Wenn Antrag bestätigt wird, wie kann ich mit solchen VV's umgehen?
Falls solche Fragen schon da waren, verlinkt bitte das Thema.

Danke!
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Nicht böse sein, aber ich versteh da jetzt nicht so ganz, was da abläuft. Ich frag jetzt mal:
Du kommunizierst aktuell noch mit dem JC per Email? Das lässt sich ändern, Vorlagen findest hier im Forum.

Du hast einen VV bekommen - per Post nehme ich an?
Hat der VV überhaupt eine Rechtsfolgenbelehrung?
Auf dem VV steht keine Postanschrift - wie willst Du da antworten?
Kannste das Teilchen hier bitte einstellen oder ein bisken mehr erzählen? :icon_knutsch:
 
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2014
Beiträge
21
Bewertungen
3

Chrisman

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
1.675
Bewertungen
1.240
Ich versteh' immer noch nicht, was' Sache ist, aber gut.

Helena Hibtes gefällt mir gut, aber sie ist auch sicher ein Fake...
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Bewerben musse Dich, da ja mit RFB.

In Deinem Beispiel könntest nur das Formular ausfüllen und gut is. Die Anschrift steht ja nur bei denen auffer Startseite.
Wenns digital sein muss, dann kannste als Nachweis nur Screenshots machen, möglichst bevor Du das abgeschickt hast.
Willste bei solchen Teilen ne Bewerbung schriftlich schicken, was die wohl nicht wollen, kannste auch nur die Anschrift vonner Startseite nehmen - oder eben vom VV selber.
Oder Dir bleibt, so wie hier vorhanden, die Email von der Tante.

Bist leider sehr schweigsam, deshalb weiß ich jetzt nicht, ob Dir das so hilft? :icon_knutsch:
 

Chrisman

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
1.675
Bewertungen
1.240
Ob eine ZAF eine schriftliche Bewerbung "will" oder nicht, juckt mich nicht. Sie bekommt sie auf diesem Weg, es gibt keine Verpflichtung.

Es stößt mir schon übel auf, dass viele inserierende Firmen nur noch Mailbewerbungen wünschen (eine "reguläre Firma" bekommt eine, keine Frage).
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.535
Bewertungen
16.319
Interessant: Heute Stelleninformation bekommen, in der die ZAF ausdrücklich schriftliche Bewerbungen ausschließt.

Erlaubt sind Vorbeikommen mit den Unterlagen nach einem Telefonat und E-Mailbewerbungen.

Vielleicht ein neuer Trend? :biggrin:
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
2.922
Bewertungen
2.950
Interessant: Heute Stelleninformation bekommen, in der die ZAF ausdrücklich schriftliche Bewerbungen ausschließt.

Erlaubt sind Vorbeikommen mit den Unterlagen nach einem Telefonat und E-Mailbewerbungen.

Vielleicht ein neuer Trend? :biggrin:

In Deiner Gegend ?

Dann würde ich hingehen und den Umschlag abgeben.
So wie ein Bote. Am besten mit einem Freund.
Nehmen Sie ihn nicht an, dann in den Briefkasten stecken.

Und schon hast Du Dich pflichtgemäß beworben. :biggrin:
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Interessant: Heute Stelleninformation bekommen, in der die ZAF ausdrücklich schriftliche Bewerbungen ausschließt.
Erlaubt sind Vorbeikommen mit den Unterlagen nach einem Telefonat und E-Mailbewerbungen.

Vielleicht ein neuer Trend? :biggrin:

Dann würd ich doch alternativ mal kreativ sein: hol Dir nen Marmorblock, meißel oben das Wort Email drauf und meißele den Rest. Das lässte dann bei denen abliefern. Dann haben se ne Email und sind zufireden? :icon_mrgreen:

Man könnte sicher von nem neuen Trend reden, der denne gleich die gewünschten Daten liefert. Wir sind da sicher nicht allein, was die Verweigerung der Kommunikations-Zusatz-Angaben betrifft.

Wobei das bei einigen AGs teils noch gesteigert wird: die wollen Daten in Ihr Formular direkt eingetragen haben. Das scheitert aber, wenn man die Datenschutzdaten nicht einhackt... :biggrin:
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.928
Bewertungen
3.225
wenn die so geil auf mails sind sollte man die vll mal mit mailbomben beglücken, wenn man das oft genug macht werden die froh sein das es die gute alte post noch gibt.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.535
Bewertungen
16.319
In Deiner Gegend ?
[...]
Eigentlich nicht, ca. 40 km. Oder bin ich da zu kritisch?
[...]
Dann würde ich hingehen und den Umschlag abgeben.
So wie ein Bote. Am besten mit einem Freund.
Nehmen Sie ihn nicht an, dann in den Briefkasten stecken.
[...]
Das ist eigentlich eine ziemlich geile Idee. :biggrin:

Denn unter Freunden kann man sich schon mal gegenseitig in irgendwelche Briefkästen stecken. :icon_lol:
Und wenn sie ihn tags drauf entnehmen und auf den Schreibtisch legen, hätte er auch bestimmt genau die Stimmung, die ich dort gerne vertreten sähe. :biggrin:

Momentan überlege ich noch, ob ich mich überhaupt bewerbe, da es eine Stelleninformation ohne Rechtsfolgenbelehrung ist und kein Vermittlungsvorschlag.
(Genauso wie die andere Stelleninformation als Energieberater, bei denen auch Helfer aus allen Sparten gesucht werden. Da Helfer aber nur Helfer sind und keine Qualifikation haben, ist diese Suche letztlich nur präzise auf SGB II ausgerichtet.)

Die bieten aber so einiges: Schichtarbeit, die Möglichkeit, ein Jobticket zu beziehen (dafür wohne ich falsch), kostenlose Arbeitskleidung (wird ohnehin vom Gesetzgeber gefordert) und Bezahlung nach Vereinbarung, was natürlich sehr, sehr viel Geld wäre.
Ach ja, und: Chance auf Übernahme. (Vielleicht im ‰ - Bereich oder doch %? Man weiß es nicht.)

Fax-Nümmerchen gäbe es schon auf der Homepage. :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten