• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

VV mit RFB zur ZAF Veranstaltung im JC bekommen.

Gerd35Leipzig

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jan 2014
Beiträge
155
Gefällt mir
101
#1
Tach zusammen,

ich habe gestern einen VV mit dieser RFB bekommen.

Das ist die RFB aus dem Thread von alarmi.

Das kommt nicht von meiner SB sondern von jemand den ich nicht kenne, vielleicht weil Urlaubszeit ist. Ich soll also am xx.xx.2014 um 09:00 Uhr im JC ein Vorstellungsgespräch mit einer "unpopulären" ZAF führen. Die Stelle setzt reichlich Fähigkeiten voraus die ich wirklich nicht habe, mir kommt auch komisch vor dass wohl gleich mehrere Elos abgefischt werden sollen. Bewerbungsunterlagen werden gar keine gefordert. Fahrtkosten werden nicht übernommen (aber da ich ja schonmal im Hause bin, kann ich mir ja den Antrag auf Fahrtkostenerstattung gleich mitnehmen, glaube ich...).

Die angebotene Bezahlung ist 1 EUR unter dem gesetzl. Mindestlohn und ich habe den Verdacht, dass die ZAF vor hat mich wieder an das Callcenter zu verleihen, bei dem ich laut ärztlichem Attest nicht mehr arbeiten darf. Weiss zufällig von einem alten Kollegen, dass die gerade wie verrückt versuchen, alte Mitarbeiter (weil schon angelernt) über Leiharbeitsfirmen zurück zu zwingen, weil sonst keiner mehr zu finden ist, der für einen Hungerlohn zu beschissenen Arbeitszeiten bereit ist seine Mitmenschen am Telefon zum Profit irgend einer exkrement-Firma, über den Tisch zu ziehen.

Mein Problem ist nun:
Das ist das erste mal das ich so eine Shice bekomme, eigentlich verstehe ich mich gut mit meiner SB und eigentlich habe ich überlegt dort einfach hinzugehen und mir das wenigstens einmal anzuschauen, wer weiss vielleicht ist es ja was?

Kennt jemand solche Veranstaltungen von Zeitarbeitsfirmen, die in den Räumen vom JC stattfinden?

Kann man da hingehen, sich informieren und selbst entscheiden ob man es will oder nicht, oder wird man mit juristischen Tricks in ein abgekartetes Spiel hineingezogen?
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#2
...das ist shice hoch 10. Geh mal in aller Ruhe durch, was die nicht mögen und versuche die auf die Spur zu bringen Dich nicht zu wollen. Da es "Negativbewerbung" gibt ist es jedoch schwierig.

Andere Variante: Anstellen lassen und anschließend Krank werden.

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
#3
Andere Variante: Anstellen lassen und anschließend Krank werden.
Ist in den ersten 4 Wochen nicht ratsam, da die ZAF da noch keine Lohnfortzahlung leisten muss.
Besser ist es, sich richtig doof anzustellen. Outbound-Telefonie? 3 Arbeitstage ohne "Verkauf" (=Leute über den Tisch ziehen), schon darf man sich die Bude von außen ansehen.

Telefon-Vertrieb kann halt nicht jeder, so ein Pech aber auch...
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#4
Telefon-Vertrieb kann halt nicht jeder
Hapta dit Bärlinan imma noch nich jelernt???

Habick euch doch schon zichma jetrillat, dit Liedchen. Mit die Numma seita raus aus die Schohse, da looft denn absolut janüschte mehr. Eene, meene, muh - und raus bist du! Tutswiet. Da nehm' die Knallschoten glei von sich aus reißaus, da müssta nichma selba vaduften tun!

Is ditte wirkle so schwer? Mussickma hier imma doch wieda die Kauleiste fusslich redn tun? Meene Fresse aba ooch!

Jübtet doch soja ooch Wiedeohs uff JuhTjuhb zu, mit die man lern tut, sich dit bärlina Palavan rinnzuziehn. Oda wo is da jetze bittäh dit Problem? Mann, ey, Alta, echtma, jetze! Rafft ditte dochma! Ick gloob, ick fassma sonst nochma an' Kopp wejen euch alle!
 
E

ExitUser

Gast
#5
Du kannst des doch aach in nem kortze Satz beschreiwe, dass en rischdische Dialekt, der wo mer sisch aach oifach net abgewöhne kann, aach besunners hilfreisch is un mussd do net en Uffsatz schreiwe...

Haubtsach is, mer kimmt aus so ennerer Drecksbarack raus.
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#6
^ Ja, logo, kann man so sehn. Uff jedn Fall! Allit is kla imma bessa als nüscht. Bloß toppt dit Hauptstadtjekwatsche so in Sachen Asozialität allit andre, sackickma jetze so. Ausde Afahrung. Dit klingt so übazeujend nach tiefsta Josse ...

Ick toppe dit aba jetze soja nochma. 'N paar türkische Bekannte wollnma dit Bärlinan mit den lejendärn Migranten-Oberton-Slang beibringn tun ... Unschlagba wird ditte sein! Alta, da kiekste, wa, ey?!
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.777
Gefällt mir
1.878
#7
Vielleicht doch viel einfacher, indem man sich auf das schon vorhandene Arttest des Arztes beruft, solch einer Arbeit eben aus gesundheitlichen Gründen nicht nachzukommen.

Nun, dass ganze setzt allerdings erst einmal voraus, das man zum Termin geht und schaut um was für eine Arbeit es sich überhaupt handelt.


Gruss saurbier
 
E

ExitUser

Gast
#8
Also genau des, was en Kumbel mir mo erzählt hot: Du kriegst den Jungen aus der Gosse, aber die Gosse nicht aus dem Jungen.
 

Bananenbieger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
2.100
Gefällt mir
709
#10
^ Ja, logo, kann man so sehn. Uff jedn Fall! Allit is kla imma bessa als nüscht. Bloß toppt dit Hauptstadtjekwatsche so in Sachen Asozialität allit andre, sackickma jetze so. Ausde Afahrung. Dit klingt so übazeujend nach tiefsta Josse ...

Ick toppe dit aba jetze soja nochma. 'N paar türkische Bekannte wollnma dit Bärlinan mit den lejendärn Migranten-Oberton-Slang beibringn tun ... Unschlagba wird ditte sein! Alta, da kiekste, wa, ey?!

Whos sagts ihr? :biggrin:
Nürnbergerisch ist auch eine schöne Sprache. Leider kann ich sie nicht.
Macht aber nix. Vom Neuro habe ich ein schönes Attest und man hört es auch.
 

Gerd35Leipzig

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jan 2014
Beiträge
155
Gefällt mir
101
#11
...das ist shice hoch 10. Geh mal in aller Ruhe durch, was die nicht mögen und versuche die auf die Spur zu bringen Dich nicht zu wollen. Da es "Negativbewerbung" gibt ist es jedoch schwierig.

Andere Variante: Anstellen lassen und anschließend Krank werden.

Roter Bock
Naja, eigentlich warte ich ja immernoch auf einen Termin zur Facharztbehandlung, die Ursache meiner Erkrankung ist noch gar nicht behandelt worden, seit 1 Jahr. Mein Hausarzt schreibt mich deshalb sofort wieder krank, zur Not auch wieder länger.

Hapta dit Bärlinan imma noch nich jelernt???

Habick euch doch schon zichma jetrillat, dit Liedchen. Mit die Numma seita raus aus die Schohse, da looft denn absolut janüschte mehr. Eene, meene, muh - und raus bist du! Tutswiet. Da nehm' die Knallschoten glei von sich aus reißaus, da müssta nichma selba vaduften tun!

Is ditte wirkle so schwer? Mussickma hier imma doch wieda die Kauleiste fusslich redn tun? Meene Fresse aba ooch!

Jübtet doch soja ooch Wiedeohs uff JuhTjuhb zu, mit die man lern tut, sich dit bärlina Palavan rinnzuziehn. Oda wo is da jetze bittäh dit Problem? Mann, ey, Alta, echtma, jetze! Rafft ditte dochma! Ick gloob, ick fassma sonst nochma an' Kopp wejen euch alle!
jo, die Dialekte sind ne lustige Nummer, aber leider reicht die Zeit nicht aus um einen überzeugend dazu zu lernen. Iss abba och ejal, weil isch ja aussem bergischen komme und sowieso ne mischung uss kölsch un platt sabber, woll? Wattn dattn?

Geht nur leider nicht, weil das ja im Jobcenter selber stattfindet und die wissen das ich Hochdeutsch spreche, ausserdem habe ich ja leider auch schon in besagtem Callcenter arbeiten müssen. Und die wollten mich unbedingt haben, bin da nur mit ärztlichem Attest wieder raus. Die haben bis zur Aussteuerung gefragt wann ich denn endlich gesund werde und wiederkomme:icon_frown::icon_kotz::icon_kotz2:

Du kannst des doch aach in nem kortze Satz beschreiwe, dass en rischdische Dialekt, der wo mer sisch aach oifach net abgewöhne kann, aach besunners hilfreisch is un mussd do net en Uffsatz schreiwe...

Haubtsach is, mer kimmt aus so ennerer Drecksbarack raus.
Ei, die Zeit wo isch hesssisch babbele konnt sinn lang vorbei...
Dat iss och noch de jröste Sklaventreiber-Superbug.

Also genau des, was en Kumbel mir mo erzählt hot: Du kriegst den Jungen aus der Gosse, aber die Gosse nicht aus dem Jungen.
So unn nich anners!:biggrin:


Danke für die vielen Tipps Leute. Mit raus reden wird das nix, ich habe ein NC-Fach abgeschlossen das auf Callcenter wie ein Magnet wirkt, sowas wollen die unbedingt haben, für 7,50 kann man dat doch ma mitnehmen...

Also bleibt nur zum Arzt zu gehen und meine Arbeitsfähigkeit überprüfen zu lassen. Ich fühle mich keineswegs gesünder oder leistungsfähiger als letztes Jahr wo ich 3 Monate krank geschrieben war. Dieses Jahr war ich auch wieder 3 Monate krank geschrieben, mehr kann mein HA nicht machen und zur FA-Behandlung habe ich erst zum Oktober2014 (im Februar bekommen) einen Termin. Hier im Osten ist die medizinische Versorgung auf dem Stand der 50er Jahre der BRD, zumindest für H4E.

Wenn der zweitgrößte Leihsklavenanbieter deutschlands vom örtlichen Jobcenter die Räumlichkeiten und die vorselektierten Kandidaten geliefert bekommt. Dann ist klar, das es sich nicht nur um eine Stelle handelt. Die werden ganz sicher etwas anderes finden, wenn man leider für die ausgeschriebene Stelle (1 Euro unter Mindestlohn) nicht in Frage kommt.

Das mein Prepaidhandy nun kaputt ist kann ich ja noch erklären, aber das würde nicht reichen. Emailadresse verschweigen geht nicht, da ich zu 90% per Mail mit dem JC kommuniziere (ich weiss, sollte man nicht, aber ich habe viele Anträge, per Email gestellt und bewilligt bekommen, bisher).
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#12
...das ist shice hoch 10. Geh mal in aller Ruhe durch, was die nicht mögen und versuche die auf die Spur zu bringen Dich nicht zu wollen. Da es "Negativbewerbung" gibt ist es jedoch schwierig.

Andere Variante: Anstellen lassen und anschließend Krank werden.

Roter Bock
Oder aber nichts zustandezubringen am Telefon und massig "unsicher" und "aufgeregt" stottern.Das ist viel sicherer.Kann man ja nix für,wenn einem sowas nicht liegt.Man verspricht aber immer,sich wirklich anstrengen zu wollen....Besser als ne AU.Die könnte man spÄter nachschieben.
 

Bananenbieger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
2.100
Gefällt mir
709
#13
Oder aber nichts zustandezubringen am Telefon und massig "unsicher" und "aufgeregt" stottern.Das ist viel sicherer.Kann man ja nix für,wenn einem sowas nicht liegt.Man verspricht aber immer,sich wirklich anstrengen zu wollen....Besser als ne AU.Die könnte man spÄter nachschieben.

Das mit dem Krankheitsbild "massig "unsicher" und "aufgeregt" stottern" wird nicht gehen, da er dazu ein Attest von einem FA braucht. Und wenn er erst im Oktober den Termin beim FA bekommt ...
Aber für Zukunft, ist dies allemal wert.
Auch für die Zukunft: Nix Telefon und Email

Was das Akute betrifft:
Er kann sich für 2-3 Tage vom HA krankschreiben lassen.
Das von @Roter Bock vorgeschlagene ist auch nicht zu verachten.

Es ist aber sehr schlecht, dass das Arbeitsamt zuviel von Dir weiß., sonst würden mir noch andere Dinge einfallen.

Bist Du in der Gewerkschaft oder bei einem Sozialverband?
Wenn ja, dies im LL erwähnen. Beim VG davon erzählen!
Wahrscheinlich hast Du keinen GdB? Sonst genauso erwähnen.
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#14
Geht nur leider nicht, weil das ja im Jobcenter selber stattfindet und die wissen das ich Hochdeutsch spreche.
Ja, aba ditte war jestahn. Und jestahn is vorbei ... Jedenfalz wat mir betrifft.

Früher, als du geistig noch fit warst, konntest du dich noch mit hohem Konzentrationsaufwand verstellen. Geht jetzt nicht mehr. Aus und vorbei. Haben dir auch deine Psychiater und Psychotherapeuten geraten. Sei du selbst. Auch, um den mentalen Zusammenbruch zu vermeiden, der dich für den Arbeitsmarkt uninteresassant machen würde. :biggrin:

Außerdem will ICH die Sanktion sehen, weil ich mich auch mundsprachlich nun immer zu meinem kulturellen Erbe und meiner ethnischen Herkunft (Weddinger Gosse) bekenne, zurück in die Wurzeln meines Daseins gekrochen bin. DAS wagen die nicht. Das ginge bis nach Straßburg.

Mir kriejen die jednfalz so nich! Im Lehm nich!
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#15
Also bleibt nur zum Arzt zu gehen und meine Arbeitsfähigkeit überprüfen zu lassen.
Ach was. Ne Woche die Zähne nicht geputzt, ein, zwei Knoblauchzehen sowie ein guter, entschlossener Schluck von jener legendären vietnamesischen Fischsauce kurz vorher haben bei mir früher schon zu manch erfolgreichem Vorstellungsgespräch geführt ...

Ich muss hier wirklich einmal deutlich an eure Kreativität appellieren! Arzt kann doch jeder ...
 

Chrisman

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
1.676
Gefällt mir
1.239
#16
FÜr mich kommt vieles in Frage, aber ganz sicher keine Vernachlässigung meiner Körperhygiene nebst verwahrlosender Erscheinung...
 

Bananenbieger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
2.100
Gefällt mir
709
#17
Früher, als du geistig noch fit warst, konntest du dich noch mit hohem Konzentrationsaufwand verstellen. Geht jetzt nicht mehr. Aus und vorbei. Haben dir auch deine Psychiater und Psychotherapeuten geraten. Sei du selbst. Auch, um den mentalen Zusammenbruch zu vermeiden, der dich für den Arbeitsmarkt uninteresassant machen würde. :biggrin:
Klar, das würde ich auch in der Zukunft so machen (wenn ich beim FA war).

Aber ich glaube, man braucht ein Attest von einem FA (Facharzt wie Neurologen, Psychiater usw.). Du mußt jedenfalls schonmal in Behandlung bei diesem FA gewesen sein. Psychotherapeut ist kein Arzt (Genausowenig wie Ergo-, Physiotherapeuten und Logopädie). Zu diesen Therapeuten wirst Du von den Ärzten hingeschickt mit einer Heilmittelverordnung.

Es ist total schxxx, wenn das Amt oder wer auch immer bei diesen Arzt anruft und er sagt, den kenne ich gar nicht.
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#18
Ich brauche doch kein Attest, um meine Mundart jetzt immer zu sprechen. Oder auch nur manchmal ... Das sind doch alles Fantasiegebilde. Oder kennst du nur einen Sanktionsbescheid oder gar ein Urteil, der/das jemanden sanktionierte, weil er in Vorstellungsgesprächen oder Telefonaten in seiner Mundart sprach? Und dem Arbeit"geber" das nicht gefiel? ICH nicht!

Fragte mich jmd. vom Amt, unwahrscheinlicherweise, ob ich denn früher nicht mal auch anders gesprochen hätte, dann würde ich ggf. obige Begründung anführen. Müsste ich aber gar nicht. Früher hatte ich auch Haare ... Es gibt ein Diskriminierungsverbot - und niemand wird es wagen, mich im geschilderten Kontext zu sanktionieren. Ist bisher nicht passiert, wird auch nicht passieren. Dann würde die Nummer nämlich öffentlich gemacht - und glaube mir, den darauf u. a. losgehenden Shitstorm würden die nicht haben wollen.

"SKANDAL! Amt sanktioniert Berliner, weil er berlinert!"

Neenee, da gehen die nicht ran! Genausowenig, wie sie mich wegen meiner Gesichtspiercings oder Gesichtstattoos oder wegen meiner rosa-grün gesträhnten Resthaare sanktionieren würden - alles gemäß Art. 1, 2 und 3 BRD-GG ganz bestimmt nicht durchsetzbar sanktionierbar.

Aus Art. 3 BRD-GG:
"Niemand darf wegen (...) seiner Abstammung, (...) seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, (...) benachteiligt oder bevorzugt werden. (...)"
 

Bananenbieger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
2.100
Gefällt mir
709
#19
Ich brauche doch kein Attest, um meine Mundart jetzt immer zu sprechen. Oder auch nur manchmal ... Das sind doch alles Fantasiegebilde. Oder kennst du nur einen Sanktionsbescheid oder gar ein Urteil, der/das jemanden sanktionierte, weil er in Vorstellungsgesprächen oder Telefonaten in seiner Mundart sprach? Und dem Arbeit"geber" das nicht gefiel? ICH nicht!
Wegen seiner Mundart wird keiner sanktioniert.
Wenn er schon immer so gesprochen hätte. Aber war als einer mit Hochdeutscher Sprache in diesem CallCenter.

Wie soll er es begründen, dass er jetzt auf einmal kein Hochdeutsch kann?
Wenn er nicht deswegen beim Arzt war, wird Ihm dieser keiner glauben.

Haarausfall, Piercing, Tatoo sind sichtbar und leuchten ein.
Aber ein plötzlicher Verlust der Sprache?
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#20
Aber ein plötzlicher Verlust der Sprache?
Für jemanden, der in einer Mundart aufgewachsen ist, bedeutet es häufig einen großen geistigen Aufwand, ansatzweise Hochdeutsch zu sprechen. Den kann man "plötzlich" nicht mehr treiben wollen. Und Ende.

Nochmal: Du befürchtest zu viel. Man müsste dir quasi mit kriminalistischen Methoden nachweisen, dass du da alles kontextbezogen vorsätzlich betreibst. Ausgeschlossen in Sozial(gerichts)verfahren. Den Aufwand treiben die nicht.

Und selbst wenn du aus völlig freien Stücken beschließen würdest, ab jetzt gelegentlich oder auch nur noch zu mundarten - dann siehe Art. 1, 2 und 3 BRD-GG. Da werden die sich im Leben nicht dran versuchen!
 

Bananenbieger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
2.100
Gefällt mir
709
#21
Du kannst Recht haben, dass es so einfach ist. Ich kann es nicht belegen.
Wäre schön, wenn es so einfach wäre.

Aber für mich klingt es so, wie wenn jmd. aus heiteren Himmel behauptet, nicht mehr gehen zu können. Damit er bei Mann-zu-Ware Kommissionierung nicht eingesetzt werden kann.
 
E

ExitUser

Gast
#23
Ach was. Ne Woche die Zähne nicht geputzt, ein, zwei Knoblauchzehen sowie ein guter, entschlossener Schluck von jener legendären vietnamesischen Fischsauce kurz vorher haben bei mir früher schon zu manch erfolgreichem Vorstellungsgespräch geführt ...

Ich muss hier wirklich einmal deutlich an eure Kreativität appellieren! Arzt kann doch jeder ...
Im Lidl gibts anner Kasse diese kleinen Fläschchen... so eine gekippt vorm VG, könnte lustig werden.
Sollte auch sanktionsfrei sein, Alkoholismus ist schließlich nix seltenes. Ist aber nur was für die Hartgesottenen.

Schön finde ich den Knoblauch-Tipp. Ist ja gerade Grillzeit und Knobibaguette gehört da einfach dazu :wink:
 

Bananenbieger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
2.100
Gefällt mir
709
#24
Alkoholgeruch: Fishermans Friend - Anis (gelbe Packung)
Ist aber nichts für Schwache!!!

Nach 2-3 Bons kracht der Gegenübere um.


Ich kann im VG auch mit meinen Hust-Attaken überzeugen. :)



Ist aber für den TE bestimmt nicht zielführend.

Hast Du Heuschnupfen? Kommt im Call Center bestimmt gut an, wenn man mit heiser Stimme spricht und dauernd niesen muß.
Es ist am Schlimmsten, wenn Du in Stress kommst. :)
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#25
Sollte auch sanktionsfrei sein, Alkoholismus ist schließlich nix seltenes.
Nene, da kommt gelegentlich gerne eine Anhörung. Dann von Mundwasser oder eben Bonbons faseln. Gegen "natürlichen" Mundgeruch (1 Woche ..., Knoblauch, ...) kann dagegen doch wohl niemand etwas sagen. Eh alles nicht beweisbar, nur subjektive Meinungen, meist daher Mumpitz.

Das mit den Hustattacken ist super! Dann noch ein bisschen Niespulver ... "Sind Sie krank?"
 
Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#26
Hallo Gerd,
solche Veranstaltungen von Zeitarbeitsfirmen, die in den Räumen vom JC stattfinden?
Naja da gibt es so mehrere Varianten: ZAF-Messen z.b., wo die sich in peinlichster Art und Weise selbst zur Schau stellen... dann gibt es da noch so "Turbo-Dating" oder "Speed-Dating", wo dann mehrere Zafs und Elos aufeinander losgelassen werden, damit habe ich aber keine Erfahrung.

Jedenfalls denken die sich da immer wieder was Neues aus, irgendwie müssen sie ja ihre Existenz berechtigen, gelle?

Deinen VV hast du ja leider nicht eingestellt, lässt sich also schlecht was dazu sagen... vielleicht magst du das noch nachholen?

Ansonsten mit Beistand hingehen und dir dein Erscheinen auf deiner Einladung quittieren lassen. Mit derben Verhaltensauffälligkeiten wäre ich ein wenig vorsichtiger. Das lässt sich auch etwas subtiler lösen. Z.B: nach jedem 2. Satz abwechselnd: 1. "Wiebitte, können Sie das nochmal wiederholen?" und 2. "das habe ich jetzt so nicht verstanden, haben Sie dafür mal ein Beispiel?" fragen und dann irgendwann naiv fragen "Machen Sie eigentlich auch ColdCalls? Ich habe mal gehört, dass das verboten sei? Können Sie dazu etwas Genaueres sagen?" und dann weiter im "Dialog" mit 1. und 2....

So bisschen auf die Dümmliche halt. Dann brauchst dich auch nicht gross verstellen... Und dann natürlich NIX unterschreiben, auch keine Anwesenheitsliste.
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#27
Das mit dem Krankheitsbild "massig "unsicher" und "aufgeregt" stottern" wird nicht gehen, da er dazu ein Attest von einem FA braucht. Und wenn er erst im Oktober den Termin beim FA bekommt ...
Man kann ja trotzdem ungelenk rüberkommen.
Nachteil ist hier natürlich, dass der TE schon "Erfahrungen" hat auf dem gebiet, von denen das JC auch weiss.

Aber eben --keinen "Abschluss" zustandebringen, das geht immer.

Bist Du in der Gewerkschaft oder bei einem Sozialverband?
Wenn ja, dies im LL erwähnen. Beim VG davon erzählen!
Wahrscheinlich hast Du keinen GdB? Sonst genauso erwähnen.
Ich habe ganz fest den Eindruck,das nützt mittlerweile auch nichts mehr; die "nehmen" jeden, der nicht schnell genug den baum hochkommt.

Es geht ja aber eigentlich nicht ums "arbeiten", sondern ums sanktionieren.
NUR DESHALB sind diese Buden wie der Teufel hinter der Seele hinter den "Bewerbern" her. Ich möchte nicht wissen, wie gross die gemeinsame Kasse von JC und diesen Buden ist.

Wenn man aber weiss, dass es letztlich nur darum geht, Menschen sanktionieren zu können, und nicht, sie arbeiten zu lassen, wird man eben neue Wege wählen müssen, um da unbeschadet rauszukommen.

Und meist ist das dann einfach geschickt getarnte, aalglatte Schlechtarbeit, die nicht als bewusste nachgewiesen werden kann.

Wäre es so, dass hunderttausende von H4 Beziehern diesen Buden ständig mit gut getarnter Schlechtarbeit den Umsatz kaputt machen, gäbe es diese "Vermittlungen" auch nicht mehr allzu lange.
Leider ist es anders: Die meisten , die da anfangen, hauen rein bis zum Herztod, nicht begreifend, wie sie verarrscht werden.
 

Bananenbieger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Okt 2012
Beiträge
2.100
Gefällt mir
709
#28
Das mit den Hustattacken ist super! Dann noch ein bisschen Niespulver ... "Sind Sie krank?"

Ich brauche mich nicht einmal zu verstellen.
Indem Sinn hat die Krankheit, doch was Positives.


Würde es aber nicht temporär machen (wie Grippe oder Erkältung), sondern das Ganze beständig. "Es tritt bei hoher Belastung auf".
In einem Call Center ist es nicht ruhig.

Man hat Platzangst. Sobald 3 Leute innerhalb von 4qm sind, bekomme ich auf einmal Panik.
 

Gerd35Leipzig

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jan 2014
Beiträge
155
Gefällt mir
101
#29
Im Lidl gibts anner Kasse diese kleinen Fläschchen... so eine gekippt vorm VG, könnte lustig werden.
Sollte auch sanktionsfrei sein, Alkoholismus ist schließlich nix seltenes. Ist aber nur was für die Hartgesottenen.

Schön finde ich den Knoblauch-Tipp. Ist ja gerade Grillzeit und Knobibaguette gehört da einfach dazu :wink:
Habe gestern schon 1KG Zatsiki mit 10 Knoblauchzehen fertig gemacht und in die Tupperdose getan, jetzt noch paar Tage im Kühlschrank und das Potential steigt...

Hallo Gerd,
Naja da gibt es so mehrere Varianten: ZAF-Messen z.b., wo die sich in peinlichster Art und Weise selbst zur Schau stellen... dann gibt es da noch so "Turbo-Dating" oder "Speed-Dating", wo dann mehrere Zafs und Elos aufeinander losgelassen werden, damit habe ich aber keine Erfahrung.

Jedenfalls denken die sich da immer wieder was Neues aus, irgendwie müssen sie ja ihre Existenz berechtigen, gelle?

Deinen VV hast du ja leider nicht eingestellt, lässt sich also schlecht was dazu sagen... vielleicht magst du das noch nachholen?

Ansonsten mit Beistand hingehen und dir dein Erscheinen auf deiner Einladung quittieren lassen. Mit derben Verhaltensauffälligkeiten wäre ich ein wenig vorsichtiger. Das lässt sich auch etwas subtiler lösen. Z.B: nach jedem 2. Satz abwechselnd: 1. "Wiebitte, können Sie das nochmal wiederholen?" und 2. "das habe ich jetzt so nicht verstanden, haben Sie dafür mal ein Beispiel?" fragen und dann irgendwann naiv fragen "Machen Sie eigentlich auch ColdCalls? Ich habe mal gehört, dass das verboten sei? Können Sie dazu etwas Genaueres sagen?" und dann weiter im "Dialog" mit 1. und 2....

So bisschen auf die Dümmliche halt. Dann brauchst dich auch nicht gross verstellen... Und dann natürlich NIX unterschreiben, auch keine Anwesenheitsliste.
Jo leider haben die (das JC) meine Vita und dümmlich bin ich da bisher nicht aufgetreten, wird auch schwierig das zu simulieren.

Ich versuche halt abzuchecken ob ich da mal hingehen soll und mir das unverbindlich angucke oder man da sofort "verhaftet" wird egal für welchen cheiss Job. Meinem Arbeitskollegen ist es so ergangen, der war 1 Jahr Elo, dann wurde er zu so einer Messe eingeladen und zack war er drinn im Callcenter. Sowas brauche ich gerade garnicht, meine Gesundheit und der Umzug beschäftigen mich bereits genug.

Der VV sieht so aus:

Ist das ein richtiger nach Paragraph sowieso oder nur eine Einladung die ich auch ablehnen kann?
 
Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#31
...also bei mir hat die Frage nach ColdCalls bis jetzt immer Wunder gewirkt. Die wollten mich dann nicht mehr haben *schluchz*. Und ich habe auch immer ganz besonders meine "soziale Ader" hervorgehoben, und dass ich DIE ja für ganz besonders seriös halten würde, weil sie ja bestimmt nichts VERKAUFEN wollen würden :icon_hihi:. Und dass es bei denen ja ganz bestimmt nur um seriöse BERATUNG ginge und darin sei ich nachgewiesen ein Super-As.... spätestens da ist ihnen dann immer alles aus dem Gesicht gefallen, und die konnten mir garnicht schnell genug zeigen wo die Tür ist :biggrin:
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#32
Der VV sieht so aus:
-----------
Ist das ein richtiger nach Paragraph sowieso oder nur eine Einladung die ich auch ablehnen kann?
Ein VV ist das . Aber ob richtig, finde ich nicht.
Eine Rechtsfolgenbelehrung finde ich auch nicht.
Man lädt dich zum Arbeitgeber ein.
Der erwartet dich im Berufsinformationszentrum.
Das klingt nicht nach CC.
Das klingt, als ob man dir einen Berufsberater-Job im BIZ zutraut. Oder etwas ähnliches im BIZ.

Irgendwas näheres zur vorgeschlagenen Stelle findet sich nicht?---Ach im Anhang???? Kann man ja nicht lesen.
 

Gerd35Leipzig

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jan 2014
Beiträge
155
Gefällt mir
101
#33
Ein VV ist das . Aber ob richtig, finde ich nicht.
Eine Rechtsfolgenbelehrung finde ich auch nicht.
Man lädt dich zum Arbeitgeber ein.
Der erwartet dich im Berufsinformationszentrum.
Das klingt nicht nach CC.
Das klingt, als ob man dir einen Berufsberater-Job im BIZ zutraut. Oder etwas ähnliches im BIZ.

Irgendwas näheres zur vorgeschlagenen Stelle findet sich nicht?---Ach im Anhang???? Kann man ja nicht lesen.
Die RFB ist im Post Nr.01.
Die Adresse ist die vom JC und nicht die vom Arbeitgeber, die ist separat aufgeführt.
Die Stellenbeschreibung habe ich nicht eingescannt, aber mit Berufsberater im BIZ hat die Stellenbeschreibung überhaupt nix zu tun. Oder werden die auch als Leiharbeiter bei der Agentur angestellt?

Und das was du als unlesbaren Anhang bezeichnest, ist die Fußzeile du Profi.
Also, bis jetzt war keine deiner Projektionen richtig (quel surprise...), neuer Versuch?
 
Oben Unten