VV mit RFB bei Zeitarbeitsfirma, Zeitarbeitsfirma bietet andere Stelle

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Onkel Bert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Juni 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo liebes Forum,

ich hab einen VV mit RFB bei einer ZAF bekommen und mich nach einer Woche darauf beworben.
Als Antwort bekam ich dann, dass Sie Arbeit für mich hätten, aber eben eine andere Stelle und ob ich interessiert sei.

Darauf hin schrieb ich denen.

( Hallo Herr ...

leider teilten Sie mir nicht mit, wie es um die Stelle mit der Referenznummer 0000010 steht,
wegen der ich mich bei Ihnen beworben habe. Es handelte sich um eine Stelle in Ort.
Kommissionieren von Kleinteilen.

Gehe ich recht in der Annahme, dass die Stelle bereits vergeben ist?

Mit freundlichen Grüßen

Onkel Bert )

Bin ich aus dem VV schneiderfrei wenn diese mir antwortet, dass die Stelle bereits vergeben ist?

Vielen Dank schon mal
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Du musst Dich nur auf die Stelle aus dem VV bewerben, haben die die Stelle nicht, dann haben die eben Pech gehabt. Üblicherweise gibt es diese Stellen überhaupt nicht. Sieh zu, dass die Dich nicht in den Bewerberpool aufnehmen, bzw. untersage denen das.
 

Onkel Bert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Juni 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Die Zeitarbeitsfirma hat geantwortet dass diese Stelle bereits vergeben ist,
und ich kann das komplett als Absage werten? Das freut mich.

Ich werde Ihren Rat befolgen und meine Daten nicht in den Bewerberpool aufnehmen lassen.

Kann ich davon ausgehen dass sich die Zeitarbeitsfirma fair verhält und dem Arbeitsamt Meldung macht dass die Stelle bereits vergeben ist und ich nicht genommen wurde?

Sind Fälle bekannt in denen das nicht so lief, und eine Sperrung des ALG 1 folgte?
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Wie hat die ZAF geantwortet?
Auf Papier gemeißelt oder...? :icon_stop:

Haste das auf Papier, dann kann nix mehr passieren, wie @ gelibeh bereits schrieb! :biggrin:
 

Onkel Bert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Juni 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
die bisherige EMAIL Korrespondenz hier nochmal.


Die ZAF schrieb

Hallo,
die Stelle in Ort ist aktuell wieder vergeben ja.
Und aufgrund dessen, dass Sie aus Andererort kommen, dachte ich die Stelle
wäre interessant für Sie. Kann ich Sie beim Kunden vorschlagen?

ich schrieb

Hallo Herr ...,

ich werte dies als eine Absage auf meine Bewerbung.
Desweiteren bitte ich Sie darum meine Daten nicht in den Bewerberpool aufzunehmen.

ZAF schreibt

Hallo Onkel Bert,
nein das ist keine Absage, habe ich doch erwähnt.
Ich habe Ihnen ein Angebot für eine Stelle in ... gegeben als Kommissionierer / Staplerfahrer.

Wenn Sie Interesse haben, sagen Sie einfach Bescheid.
LG

WAS IST JETZT PHASE?? Wie verhalte ich mich jetzt??
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.930
Bewertungen
3.639
Kann ich davon ausgehen dass sich die Zeitarbeitsfirma fair verhält
:icon_lol:


die Stelle in Ort ist aktuell wieder vergeben ja. Und aufgrund dessen, dass Sie aus Andererort kommen, dachte ich die Stelle wäre interessant für Sie. Kann ich Sie beim Kunden vorschlagen?



Du scheinst ja spanisch zu schreiben, oder die ZAF zu lesen, ich gehe vom letzteren aus. Die Stelle mit der Referenznummer, auf du dich hin beworben hast, ist vergeben, Ente Trente. Natürlich ist das eine Absage wenn die Stellung nicht mehr Vakant ist. Du hast dich beworben, die Anstellung ist nicht mehr aktuell, du bist deiner Mitwirkungspflicht vollumfänglich nachgekommen.



Die ZAF denkt zu viel.

Nein, Sie können mich nicht beim Kunden vorschlagen, außer es handelt sich um die Anstellung mit der Referenznummer xyz!
 

Onkel Bert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Juni 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
ZAF und fair...
is mir auch klar die beiden wörter in einem Satz klingen irgendwie komisch.

Hat denn wer von euch mit dem Thema schon Erfahrung gemacht?
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.661
Bewertungen
2.168
Zitat:"die Stelle in Ort ist aktuell wieder vergeben ja.
Und aufgrund dessen, dass Sie aus Andererort kommen, dachte ich die Stelle
wäre interessant für Sie. Kann ich Sie beim Kunden vorschlagen?
"

Hm, da könnte der/die SB aber auch auf andere Gedanken kommen und die 3 Monatige einsparung schon riechen. !?
 

Junggeselle

Elo-User*in
Mitglied seit
19 Oktober 2015
Beiträge
248
Bewertungen
118
mich nach einer Woche darauf beworben.

Selbstverständlich kann dir die ZAF eins reinknallen. Du hättest dich spätestens am 3. Tag nach Eingang des VV bewerben müssen. So kann die ZAF behaupten, du hättest die Stelle nicht bekommen weil du dich ein paar Tage zu spät beworben hast.

Du kannst gegenüber Jobcenter/AfA behaupten, du hättest dich sofort per Post beworben und leider ist der Umschlag beschädigt, aber ansonsten ohne Angaben von Gründen zu dir zurückgekommen. Du hättest dich lautstark bei der Post beschwert und die Bewerbung sofort neu verschickt, weil du dich ja unbedingt da bewerben möchtest. Falls die fragen: "Warum sollte die Post ohne Angaben von Gründen etwas zurückschicken?", dann kannst du kontern: "Ich habe mich bei der Post beschwert und nachgefragt, wie so etwas passieren kann. Der Mitarbeiter meinte, dass die Sendung höchstwahrscheinlich zurückgesandt wurde, da sie unterwegs beschädigt wurde."

Sowas ist nicht Nachprüfbar und es sollte als Ausrede ausreichen. Natürlich darfst du sowas nur als Notlösung anwenden, falls Sanktionen drohen.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.930
Bewertungen
3.639
Du hast du Recht Junggeselle, daß könnte die ZAF durchaus tun. Da hat der Threadstarter die Rechtsfolgebelehrung wohl nur überflogen mit der Drei Tages Frist.

Ich würde mir aber keine Hanebüchene Ausreden suchen, sondern so weit wie möglich bei der Wahrheit bleiben, man hat sich rechtzeitig beworben, was danach passiert, liegt nicht mehr im eigenen ermessen. Man kann sich mit solchen Lügen auch schnell irgendwo rein reiten, auch mit der Geschichte, des rechtzeitigen abschicken des Briefes, denn in der Bewerbung wird normalerweise ein Datum angegeben, paßt das dann nicht mit der Geschichte des verlorenen Briefes überein, kommt man in Erklärungsnot. Auch denke ich, daß Sendungen die zurück gehen irgednwo in der Software der Firma vermerkt wird.
 

Onkel Bert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Juni 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Teilen die der Agentur mit dass ich eine Alternative Stelle abgelehnt habe?
Und wenn ja, bekomme ich dann eine Sperre.

Ich schreibe denen heute erstmal nicht mehr, muss erstmal brainstormen.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.930
Bewertungen
3.639
Teilen die der Agentur mit dass ich eine Alternative Stelle abgelehnt habe?
Und wenn ja, bekomme ich dann eine Sperre.


Mir ist noch nicht bekannt, daß jemand eine Sanktion vor Gericht nicht hätte kippen können, denn es bedarf für einen VV eine RFB. Diese hast du auch erhalten, für die Referenznummer xyz, nicht aber für irgendeine Anstellung die die ZAF sonst noch irgendwo rumzuliegen hat.

Du kannst nur Sanktioniert werden, wenn du Anhand der RFB darüber in Kenntnis gesetzt worden bist. Was nicht heißt, daß die Jobcenter nicht sanktionieren aber vor Gericht sollte dies kein Bestand haben, meine Meinung.
 

Onkel Bert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Juni 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Also in meiner RFB von diesem VV steht nichts über eine 3 Tagesfrist.

Oder steht das in der EGV?
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.930
Bewertungen
3.639
Ja, daß müßte in der EGV stehen, alla: "bewerben innerhalb von 3 Tagen". Aber eigentlich auch in der VV *mutmaß*.
 
G

Gast1

Gast
Also in meiner RFB von diesem VV steht nichts über eine 3 Tagesfrist.

In der RFB steht das nicht; wenn, dann steht das außerhalb der RFB auf dem VV.

Aber ich meine zu wissen, dass nur Bezieher von ALG II mit der 3-Tagesfrist in VV's belästigt werden. Bezieher von ALG I kriegen keine VV's mit der 3-Tagesfrist. Du bist ja ALG-I-Bezieher, richtig?

Oder steht das in der EGV?

Schau da mal nach. Schaue Dir aber auch die RFB der EGV an. Ich wette, dass darin keine Rede ist von Sperrzeiten bei Verstößen gegen Deine Pflichten, die in der EGV aufgenommen worden sind.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Teilen die der Agentur mit dass ich eine Alternative Stelle abgelehnt habe?
Und wenn ja, bekomme ich dann eine Sperre.
Nein, denn für die alternative Stelle hast Du keinen VV bekommen.
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.709
Bewertungen
6.999
Hallo Onkel Bert,

ein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag, aber trotzdem überlegenswert:
wenn du dich bei der ZAF beliebt machen willst kannst du ihm noch antworten
Sehr geehrter Vollde*p,
Ihr Schreiben vom tt.mm.jjjj ist eine Absage bzgl. der Stelle, auf welche ich mich beworben hatte.
Zitat:
Ich habe Ihnen ein Angebot für eine Stelle in ...​
LSG Niedersachsen-Bremen Az. L 7 AS 1058/13 B v. 10.02.2014 Beschluss meinte:
[ths]22[/ths] weil der Vermittlungsvorschlag und das Arbeitsangebot nur von der Behörde, nicht aber durch Dritte erfolgen dürfen (BSG, SozR 3-4100 § 119 Nr. 21).
https://openjur.de/u/680972.html
Sollten Sie diese anmaßende Haltung weiterhin beibehalten, behalte ich mir vor, die Sache von der Staatsanwaltschaft [ORT] auf strafrechtliche Bestandteile überprüfen zu lassen.

Hochachtungsvoll
Die Aussage der ZAF ist in meinen Augen eine Amtsanmaßung :wink:!

Zusätzlich noch:
Weiterhin behalte ich mir vor, die Sache von der Staatsanwaltschaft [ORT] auf strafrechtliche Bestandteile überprüfen zu lassen.
Den Satz hat mir mal ein Anwalt gesagt. Ist keine Nötigung aber jeder weiss Bescheid, dass es eine Drohung mit Strafenzeige ist. Nur eben legal :biggrin:

AnonNemo
Keine Rechtsberatung / Angaben ohne Gewähr / das Anwenden meiner Vorschläge erfolgt auf Eigene Gefahr
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten