VV halbe Stelle ÖD - Prekärjob? Frage zu Entgeltgruppe und Eingruppierung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.037
Bewertungen
3.856
Hey,

wurde mit etwas merkwürdigem Jobangebot bedacht:
halbe Stelle mit EG 6 nach TV-L bezahlt, und bei erfolgreicher Einarbeitung und Übertragung entsprechender Aufgaben wollen die nach EG 8 bezahlen, was meinem Beruf entspräche.
Können die sich die Eingruppierung nach Lust und Laune aussuchen?

Tätigkeit für sich ist ok, zwar etwas neben meiner Qualifikation, aber kann mir Schlimmeres vorstellen.
Frech finde ich aber dass Bereitschaft zu Mehrarbeit und Überstunden gefordert ist, aber Teilzeit ausschreiben...
Tja, Rufbereitschaft/WE/Nacht/Feiertagsarbeit ist auch zu machen bei Bedarf.

Irgendwie sieht es nach 1-Eurojob-de-luxe aus, Weihnachtsgeld hab ich noch nicht gesehen, ohne komme ich aber glaube ich mit EG 6 auf 900 EUR.

Bedarfsabhängig kann auf 30 Std. erhöht werden, wessen Bedarf ist denn da gemeint?
Mein Geldbedarf?
Oder der Arbeitsvolumenbedarf des AG's?

Hat wer Erfahrung Arbeitgeber ÖD? Kann man da vielleicht gut Qualifizierungen und Zertifizierungen rausleiern?

Bin echt am Überlegen ob das eine Chance sein kann.
 

tungi

Elo-User*in
Mitglied seit
1 März 2017
Beiträge
83
Bewertungen
4
Also ÖD ist schon mal nicht schlecht. Bei den Gruppierungen sind die Tätigkeiten UND den entsprechenden Abschluss eigentlich ganz gut erklärt. Mit Uni/Fh liegt man automatisch höher, auch wenn man nur "Kopierarbeiten" machen muss. Abgesehen davon gibt es dort starke Gewerkschften -die können dich also nicht -einfach so- in die falsche Gruppe einordnen.

Der Bedarf auf 30Std. Bezieht sich natürlich auf ihren Bedarf.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
ich persönlich würde nicht überlegen..ich würde die Stelle annehmen...

und dann kannst du dich ja in der Probezeit immer noch für was anderes entscheiden..

https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/vka/

manchmal finde ich es komisch: anstatt sich freuen, eine ARbeitsstelle zu bekommen, werden Argumente dagegen gesucht.

außerdem: wie kommst du auf 1 Euro - Job wenn man dir eine halbe STelle anbietet?
 

tungi

Elo-User*in
Mitglied seit
1 März 2017
Beiträge
83
Bewertungen
4
außerdem: wie kommst du auf 1 Euro - Job wenn man dir eine halbe STelle anbietet?

Wahrscheinlich deshalb, weil die monetane Hartz4 Leistung + 1€ Job genau soviel wie Halbe Stelle Netto rauskommt.

P.S. ÖD ist nicht gleich ÖD -denn mit diesen blöden Arbeitszeiten UND halber Stelle mit ca.900€ Netto ist man eher angeschmiert.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.037
Bewertungen
3.856
außerdem: wie kommst du auf 1 Euro - Job wenn man dir eine halbe STelle anbietet?

Weil ich grade so aus dem Leistungsbezug kommen würde mit Berücksichtigung von Fahrtkosten und GEZ, habe ich es als "1-EURO-Job-deluxe" bezeichnet. Aber ja, da ist man nicht mit Sanktionen bedroht, ist schon was anderes.

Eigentlich war dort schon Bewerbungsschluß deshalb habe ich den Verdacht das was nicht stimmt mit der Stelle. Aber auch auf dem Internetauftritt ist die noch offen.
Naja für Berufserfahrung sammeln vielleicht ganz brauchbar.
 

Maximus Decimus

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
690
Bewertungen
948
Die Eingruppierung erfolgt anhand der übertragenen Tätigkeiten in die entsprechende Entgeltgruppe. Im Normalfall wird dir erst eine niedrigere Entgeltgruppe übertragen und nachdem du eingearbeitet bist werden dir alle Tätigkeiten übertragen und du wirst in einer höheren Entgeltgruppe eingruppiert. Wenn du die Probezeit überstanden hast und unbefristet angestellt bist kannst du nur noch fristlos gekündigt werden unter der Voraussetzung das es im TV-L genauso wie beim TVÖD ist.
Ich würde die Chance auf alle Fälle nutzen auch wenn sich nicht unbedingt die großen Reichtümer ansammeln. Aber dein Job ist im Normalfall sicher und du wirst immer pünktlich bezahlt.
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
734
Bewertungen
702
Hallo welche Frage ist das denn? Ich selbst bin auch im ÖD in der E 8 eingruppiert. Allerdings Vollzeit. Das mit Mehrarbeit und Überstunden ist bei uns auch so. Allerdings habe ich noch nie angeordnete Mehrarbeit machen müssen und Überstunden sind meine Sache, weil ich diese als Ausgleich wieder abfeiern kann. Z. B. bei einem Brückentrag anstatt Urlaub eben Mehrzeitausgleich. Was besseres kann einem nicht passieren. Dass du zuerst in E 6 eingruppiert wirst, ist normal. Sowas ist dann sowas ähnliches wie ein Bewährungsaufstieg. Ich würde mich ganz schnell bewerben. Außerdem heißt bewerben noch nicht bekommen.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.037
Bewertungen
3.856
Hallo welche Frage ist das denn?
Tja was soll ich antworten? Du hast sie doch verstanden?

Wenn ich demonstrierende Kita-Frauen, ÖPNV-Beschäftigte und Polizisten sehe, dann frage ich mich inwieweit es da vielleicht genauso ruppig zugeht wie bei manch privaten Arbeitgebern, habe da auch von Verschlechterungen gehört, und so eine "Willkür" wie mir schien bei der Eingruppierung und wie verdächtig lang die Stelle schon offen ist, habe ich da einen Bogen drum gemacht, bis nun der VV kam.

Außerdem heißt bewerben noch nicht bekommen.

Weiß ich wohl, habe halt nur überlegt ob ich ne Anti-Bewerbung mache oder nicht. Dann versuch ich mir das mal ernsthaft anzusehen.
 

Maximus Decimus

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
690
Bewertungen
948
Manchmal verstehe ich das echt nicht. Sicherlich ist im öffentlichen Dienst nicht alles Gold was glänzt und die Arbeitsbedingungen sind nicht immer optimal, aber trotzdem im voraus schon die Stelle ablehnen oder mit totaler Skepsis und Ablehnung zu begegnen finde ich unter aller Kanone. Einige würde sich die Finger nach einer Stelle im öffentlichen Dienst lecken und hier hört es sich fast so an das explizit Gründe gesucht werden die Stelle nicht antreten zu müssen. Wenn man danach geht wo kann man heute noch arbeiten? Demnach kann man ja gar keinen Job mehr antreten, weil ausnahmslos jede Tätigkeit einen Haken haben kann.
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
734
Bewertungen
702
Wenn ich schon das Wort Anit-Bewerbung höre, bekomme ich einen dicken Hals. Kein Wunder, dass die Hartz IV-Bezieher so einen schlechten Ruf haben. Du möchtest doch bestimmt nicht in einer Leihbude arbeiten. Aber im ÖD möchtest du auch nicht. Was möchtest du dann? Bis zu deiner Rente auf dem Sofa sitzen und vom JC in Ruhe gelassen werden? Klingt hier wirklich so.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.037
Bewertungen
3.856
Wenn ich schon das Wort Anit-Bewerbung höre, bekomme ich einen dicken Hals. Kein Wunder, dass die Hartz IV-Bezieher so einen schlechten Ruf haben. Du möchtest doch bestimmt nicht in einer Leihbude arbeiten. Aber im ÖD möchtest du auch nicht. Was möchtest du dann? Bis zu deiner Rente auf dem Sofa sitzen und vom JC in Ruhe gelassen werden? Klingt hier wirklich so.

Kannst froh sein wenn du nur so gute Erfahrungen machst, ich habe schon einige Zumutungen bei unterschiedlichen AG, MT und Arbeitsgelegenheit-Anbietern erlebt. Da sieht man nicht alles durch die rosarote Brille. Die "Haken" die mich skeptisch gemacht haben, habe ich beschrieben. Und ja, ZAF ist weniger mein Ziel.

Du gehörst wahrscheinlich zu denen die eben nur "die Eine" Erfahrung haben und sich nicht vorstellen können dass es anderen anders ergeht.
 

tungi

Elo-User*in
Mitglied seit
1 März 2017
Beiträge
83
Bewertungen
4
Wenn ich schon das Wort Anit-Bewerbung höre, bekomme ich einen dicken Hals. Kein Wunder, dass die Hartz IV-Bezieher so einen schlechten Ruf haben.

Das ist jetzt nicht fair. Einen Schicht-und Bereitschaftsdienst für 900€-Netto getarnt als ÖD ist jetzt wirklich nicht wonach sich Leute die Finger ablecken. Für die (womöglich) gleiche Arbeit kriegt man beim Sicherheitsdienst 50% mehr Netto -weil es eben Vollzeit wäre. Hinzu kommt noch dass so wie sich die Arbeit anhört -auch keiner haben will, denn normal schreiben sie solche Stellen zuerst intern aus.

Man muss das also sehr wohl differenziert sehen, denn solche Arbeit für so wenig Geld gibt es wie Sand am Meer.

@noillusions

Du kannst mir auch per PN sagen was das für eine Stelle ist -falls du das nicht öffentlich sagen willst.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
1.015
Bewertungen
2.177
Ich würde gerne wieder im ÖD arbeiten, arbeite aktuell TZ bei einer kleinen Firma. Vielleicht können wir tauschen(Lach).

ÖD ist immer gut. Hatte damals meine Ausbildung dort gemacht.

Sei doch froh über den VV!
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.037
Bewertungen
3.856
LOL - wenn ÖD so magisch ist, die Truppe sucht immer für ihre vielen Auslandseinsätze, braucht ihr Euch nicht mal bewerben, die sitzen direkt im JC und empfangen Euch da. Die Ladies unter Euch dürfen ihren Kopf ja mittlerweile auch hinhalten.

Ist das denn unlogisch, dass man skeptisch wird wenn eine Stelle etliche Wochen offen ist?
 

Maximus Decimus

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
690
Bewertungen
948
Daher weht der Wind. Die Stelle ist bei der Bundeswehr und deshalb soll alles versucht werden um sie nicht anzunehmen. Du scheinst keine Ahnung von den Strukturen der Bundeswehr zu haben. Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich das Stellen im öffentlichen Dienst länger ausgeschrieben sind. Ganz im Gegenteil die werden immer für einen bestimmten Zeitraum veröffentlicht und dann werden bis Ende der Bewerbungsphase die Bewerbungen gesammelt und gesichtet und danach wird entschieden wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird.
Ich könnte mir vorstellen das evtl dabei steht mögliche Teilnahme an Auslandseinsätzen?
Warum stellst du solche Infos nicht sofort zur Verfügung? Stelle doch bitte mal die Stellenanzeige rein.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.411
Bewertungen
27.080
Oh, dann gehört jeder Arbeitgeber zu den guten, nur weil das Gehalt pünklich kommt und man wie in einer Familie lebt? Unabhängig, womit der Arbeitgeber sein Geld beschafft-.....von verdienen kann man ja nicht reden....
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.037
Bewertungen
3.856
Ist nicht BW. Habe das geschrieben weil hier mehrere so ekstatisch wurden wegen ÖD. TV-L kommt sicher nicht bei Auslandseinsatz zur Anwendung.

Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich das Stellen im öffentlichen Dienst länger ausgeschrieben sind. Ganz im Gegenteil die werden immer für einen bestimmten Zeitraum veröffentlicht und dann werden bis Ende der Bewerbungsphase die Bewerbungen gesammelt und gesichtet und danach wird entschieden wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird.

Ein bisschen anders ist es: Es gibt einen Bewerbungsschluß (auch schon wochenlang her) und die Stelle ist sowohl in der Jobbörse als auch bei der Dienstelle noch offen und wurde danach noch editiert.
Wenn echt so viele Leute so geil auf ÖD sind müßte der Drops ja längst gelutscht sein. Naja ich habe mich ja entschieden das ernsthaft zu versuchen.
Im günstigsten Fall gibt es nur einen Mangel an Bewerbern mit der entsprechenden Quali, was ich natürlich hoffe.
Wenn ich das einstellen würde bin ich ja so ziemlich lokalisiert, das kannst du nicht erwarten.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.411
Bewertungen
27.080
War die Stelle vieleicht anfänglich nur intern ausgeschrieben und wurde später erst für alle zugelassen?

Das kommt in Hamburg häufig vor, das sich Intern nicht genug qualifizierte melden und die Stelle auch noch nach dem eigentlich Ablaufdatum Externen Bewerbern geöffnet wird.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.037
Bewertungen
3.856
Hatte die vor bestimmt drei Wochen schon in der JB mal gesichtet, keine Ahnung ob sie vorher intern ausgeschrieben war.
Ach ja, es ist ein spätester Einstiegstermin genannt wann zu besetzten.
Kann sein das der potentielle Vorgänger "auf der Flucht" ist.
 

Maximus Decimus

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
690
Bewertungen
948
Ist nicht BW. Habe das geschrieben weil hier mehrere so ekstatisch wurden wegen ÖD. TV-L kommt sicher nicht bei Auslandseinsatz zur Anwendung.
Du hast Recht der TV-L gilt in der Tat nicht bei Bundesbehörden.
Wie gesagt das ist absolut nichts ungewöhnliches wenn Stellenanzeigen für den öffentlichen Dienst länger geschaltet bleiben. Das Einstellunsgprozedere kann auch länger wie bei zivilen Firmen dauern. Es wird mit Sicherheit vielfältige Verzögerungsgründe geben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten