VV bekommen sowie Schreiben von ZAF mit VG (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Slinder

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2013
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo Zusammen,

ich bin leider wieder Arbeitslos geworden und beziehe seit den 1.12 ALG1.

Ich bin gelernter Industriemechaniker (schulische Ausbildung), allerdings ohne Berufliche Praxis.

Nun habe ich einen VV von einer ZAF bekommen als Industriemechaniker.
Lohn: 13€, 35std/ Woche, befristet für 18Monate

Beim separaten Schreiben von der ZAF wird auf keine konkrete Stelle hingewiesen.

Wie soll ich mich Verhalten? Wenn der Lohn zutrifft ist dieser Job zumutbar da ich bei meiner alten Tätigkeit einen Grundlohn von 1900€ Brutto bekommen habe(35std).

Ich möchte keineswegs wieder in eine ZAF, nebenher habe ich ein VG bei einer vielversprechenden Firma, wo wir uns zunächst auf eine Probearbeit geeinigt haben (Beginn steht noch nicht fest).

hoffe ihr könnt mir helfen,


€: Hätte auch noch ne Frage zu der Zumutbarkeit und zwar zu welchen Bruttolohn wird die Zumutbarkeit vergliechen? Nur der Grundlohn oder mit zuschlägen?


mfG
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.314
@Slinder

Hast du dich schon auf den Vermittlungsvorschlag den du von der AFA bekommen hast beworben?

War dieser VV mit Rechtsfolgenbelehrung?

Hat dich diese Zeitarbeitsfirma schon zu einem Gespräch einladen, bevor du dich bei denen überhaupt beworben hast?

Handelt es sich denn genau um diese Stelle die auf dem Vermittlungsvorschlag beschrieben ist?

Hier auf diesen § 140 SGB III kannst du dich berufen, wenn dies zutrifft. Bist ja noch nicht lange arbeitslos.

https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbiii/140.html


(3) Aus personenbezogenen Gründen ist eine Beschäftigung einer arbeitslosen Person insbesondere nicht zumutbar, wenn das daraus erzielbare Arbeitsentgelt erheblich niedriger ist als das der Bemessung des Arbeitslosengeldes zugrunde liegende Arbeitsentgelt. In den ersten drei Monaten der Arbeitslosigkeit ist eine Minderung um mehr als 20 Prozent und in den folgenden drei Monaten um mehr als 30 Prozent dieses Arbeitsentgelts nicht zumutbar. Vom siebten Monat der Arbeitslosigkeit an ist einer arbeitslosen Person eine Beschäftigung nur dann nicht zumutbar, wenn das daraus erzielbare Nettoeinkommen unter Berücksichtigung der mit der Beschäftigung zusammenhängenden Aufwendungen niedriger ist als das Arbeitslosengeld.
 

Slinder

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2013
Beiträge
11
Bewertungen
0
@Slinder

Hast du dich schon auf den Vermittlungsvorschlag den du von der AFA bekommen hast beworben?

Nein ebend nicht.

War dieser VV mit Rechtsfolgenbelehrung?

Ich finde bisher auf keine VV eine RFB (die waren doch normal auf der Rückseite des VV`s ?)


Hat dich diese Zeitarbeitsfirma schon zu einem Gespräch einladen, bevor du dich bei denen überhaupt beworben hast?

Ja wie gesagt, beworben habe ich mich noch nicht, die Einladung kam etwa 1-2 Tage später als der VV.


Handelt es sich denn genau um diese Stelle die auf dem Vermittlungsvorschlag beschrieben ist?
Bei der einladung wird auf keine konkrete Stelle hingewiesen.
Es wird außerdem um eine telefonische Termin bestätigung gebeten.




Ich muss dazu sagen, dass mir mein SB erstmal sehr viel Freiraum gelassen hat, auch die mindestbeworbungen sind recht niedrig, er fragte auch wie ich zur Leiharbeit stehe da ich es bereits 2 Jahre gemacht habe.

Allerdings schickt er mir trotzdem VV`s von ZAF /personaldienstleistungen

Muss dazu sagen dass ich bis auf die eine Stelle noch keine Bewerbung geschrieben habe und ich eig mal loslegen sollte wegen des nachweisens.
Bin oft zu Blauäugig, wenn es um vielversprechende Stellen geht.
 

Slinder

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2013
Beiträge
11
Bewertungen
0
@Slinder

Hast du dich schon auf den Vermittlungsvorschlag den du von der AFA bekommen hast beworben?

Nein ebend nicht.

War dieser VV mit Rechtsfolgenbelehrung?

Ich finde bisher auf keine VV eine RFB (die waren doch normal auf der Rückseite des VV`s ?)


Hat dich diese Zeitarbeitsfirma schon zu einem Gespräch einladen, bevor du dich bei denen überhaupt beworben hast?

Ja wie gesagt, beworben habe ich mich noch nicht, die Einladung kam etwa 1-2 Tage später als der VV.


Handelt es sich denn genau um diese Stelle die auf dem Vermittlungsvorschlag beschrieben ist?
Bei der einladung wird auf keine konkrete Stelle hingewiesen.
Es wird außerdem um eine telefonische Termin bestätigung gebeten.



danke für die Info
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.487
Bewertungen
13.358
nebenher habe ich ein VG bei einer vielversprechenden Firma, wo wir uns zunächst auf eine Probearbeit geeinigt haben (Beginn steht noch nicht fest).
Hier solltest du noch mal per Telefon nachhaken.
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.583
Bewertungen
6.388
Hallo Slinder,

rechne auch, dass die 13EUR/h von der ZAF eine Gesamtsumme ist!

Damit will ich sagen; Du wirst in EG1, EG2 oder EG3 eingestuft und die Differenz kann sich dann aus freiwilligen Zuschlägen, Branchenzuschlag, Kilometergeld, Essensgeld u. ä. zusammensetzen.

Als Beispiel was im Beitrag https://www.elo-forum.org/alg/135437-brauche-dringend-hilfe-morgen-vorstellungsgespraech.html#post1704983 #17 ab "Dann kann es passieren (eigene Erfahrung):" steht!

Als Erwerbsloser (ELO) ist bei einem Vermittlungsvorschlag (VV) vom Amt (AfA/JC) die mögliche Reihenfolge:
https://www.elo-forum.org/zeitarbeit-firmen/anti-zaf-bewerbungsschreiben-sammelthread-vorlagen-90326/index29.html#post1786192 #1450

VV mit RFB - Bild
https://www.elo-forum.org/zeitarbeit-firmen/135630-vv-rfb-zaf-veranstaltung-jc-bekommen.html#post1708015

AnonNemo
 

Slinder

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2013
Beiträge
11
Bewertungen
0
Gutan Tag zusammen,

kleines Update: Die Probearbeit wird nächste Woche stattfinden, d.h. dass ich den Termin zum VG eh nicht wahrnehmen kann.


Sollte ich mich Telefonisch bei denen melden oder doch lieber per E-Mail?
Fax-Nummer ist nicht bekannt und schriftlich etwas zu spät.



mfG
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.314
@Slinde

Wieso auch per E-Mail.

Rufe von einer Telefonzelle aus an und fertig.
 
Oben Unten