VV ablehnen da man vom Arbeitgeber vor Jahren gekündigt wurde, geht das? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ausweg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
17
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe von meinem SB einen VV bekommen. Die Firma ist mein letzter Arbeitgeber, der mich vor 2,5 Jahren entlassen hat.
Es macht keinen Sinn mich da zu bewerben, da ich nicht eingestellt werden würde.
Kann ich den VV deshalb ablehnen?

Danke euch.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
17.536
Bewertungen
14.071
Eigentlich nicht. Aber in so einem Fall würde ich tatsächlich mal versuchen mit dem sb zu reden und ihm zu sagen, dass doese Bewerbung sinnfrei ist.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.740
Bewertungen
1.026
Moin :)

naja
-> Standard Bewerbung abschicken
-> Bew.Kosten beantragen
-> fertisch

hier stinkt es nach Sanktion -> Nicht Bewerbung
 

verweigerer

Elo-User*in
Mitglied seit
15 August 2013
Beiträge
202
Bewertungen
226
Moderation:

https://www.elo-forum.org/technische-mitteilungen-fragen-und-antworten/164681-anleitung-richtiges-zitieren-beitraegen-mehr.html
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.949
Bewertungen
1.879
erfinderische Argumente FÜR eine Sanktion einer schadwilligen SB:
- Die Situation der AG könnte heute eine andere sein.
- Es geht um eine andere Stelle.
- Sie können doch gar nicht wissen, ob Sie abgelehnt würden.

-> lieber bewerben als das zu riskieren - ggf aber nur telefonisch? Vielleicht gibt es dort noch jemandem, mit dem Du gerne/problemlos sprichst?
 

Ausweg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
17
Bewertungen
0
Alles gut.
Habe mit dem SB telefoniert, was ich eigentlich ungern mache.
Er hat sich aber entschuldigt. Ich brauche mich dort nicht bewerben.

Danke euch
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.366
Bewertungen
2.141
Habe mit dem SB telefoniert, was ich eigentlich ungern mache.
Er hat sich aber entschuldigt. Ich brauche mich dort nicht bewerben.
Dir ist aber schon klar, dass Du im Zweifel den Kürzeren ziehst? Was Dein SB am Telefon sagt oder nicht sagt, hat keinen rechtlichen Wert. So etwas würde ich mir immer schriftlich bestätigen lassen. Nur dann bist Du auf der sicheren Seite.

Ich hoffe für Dich, dass Du einen ehrlichen SB hast.
 
Oben Unten