Vt - ghb (cjd)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MKNAUL

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2009
Beiträge
20
Bewertungen
0
Wer kennt sich damit aus, ich habe das Gefühl die machen mit mir was
Sie wollen.
Die wollen mir ein Praktikum aufzwangen von 2 Wochen unbezahlt auch ohne Übernahme garantie,kann ich das Ablehnen?
 
E

ExitUser

Gast
Wer kennt sich damit aus, ich habe das Gefühl die machen mit mir was
Sie wollen.
Die wollen mir ein Praktikum aufzwangen von 2 Wochen unbezahlt auch ohne Übernahme garantie,kann ich das Ablehnen?

Ein Praktikum zählt zu den Maßnahmen zur Eingliederung und Du bist zur Mitwirkung verpflichtet. Liegt kein wichtiger Grund für (D)eine Ablehnung vor, wirst Du wohl teilnehmen müssen.
 
E

ExitUser

Gast
da liest man ja "Nettes" darüber.

Zudem gab es während der VT-GHB Maßnahme folgenden Vorfall:

In einem Einzelgespräch erhielt ich den Vorwurf seitens der Kursleitung, ich hätte eine Teilnehmerin unsittlich angefasst und ich möge dies doch bitte unterlassen und sie auch nicht in ihrer privaten Wohnung aufsuchen. Zur Erinnerng: Ich bin homosexuell und lebe in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft, was, Dank VT-GHB-Maßnahme inzwischen auch unliebsame Zeitgenossen wissen. Zudem wurde mir in einem weiteren Einzelgespräch unter Gegenwart eines IT-Dozenten unterstellt, ich hätte einer Teilnehmerin einen mit Trojanern infizierten Computer verkauft. Dies soll der IT-Dozent bei einer Überprüfung des Rechners in den privaten Räumlichkeiten der Teilnehmerin festgestellt haben. Tatsächlich haben wir dieser Teilnehmerin aus dem Pflegedienst, bei dem mein Lebenspartner beschäftigt ist, zum Preis von 25 Euro einen ausrangierten Rechner verkauft, der jedoch nachweislich (Systemlog, Virenlog) technisch fehlerfrei war. Auch dies ist der ARGE aus einer E-Mail vom 03.09.2008 bekannt und wurde der Polizei im Zusammenhang mit einer Meldung mehrerer Drohanrufe mit dem Inhalt "Wenn Du weiterhin meine Verlobte, die Du ja auch im Kurs immer anmachst, nicht in Ruhe läßt, dann kommen wir mal vorbei und dann geht es Dir dreckig!" mitgeteilt. Dazu habe ich für den 22.10.2008 einen Termin bei der ARGE mit Einladung vom 11.09.2008, also vor mehr als einem Monat erhalten. Die Einzelgespräche der Teilnehmer der VT-GHB-Maßnahme werden laut Angaben der RAG-Bildung durch die Kursleiter zur Niederschrift an die ARGE dokumentiert.
ZDF.de - Forum: Maybrit Illner
 

Hoppelchen

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
8 August 2009
Beiträge
109
Bewertungen
0
Hallo MKNAUL !

Lasse dir doch einmal die rechtliche Grundlage für ein Praktikum, bei Bezug von ALG-II, nennen.

Im SGB II ist nämlich kein Praktikum vorgesehen !

Nachzulesen auch in der Weiterbildungsdatenbank der BA, wdbfi.sgb-2, unter § 16 Eintrag 10050.

Auszug :

Außerdem gibt es keine rechtliche Grundlage für eine Beschäftigung des Teilnehmers in betrieblichen Praktika während der Maßnahme.

Also ist aus diesem Einrag deutlich herauszulesen, dass bei einem Praktikum die Fördervoraussetzungen (Zusätzlichkeit u.a.) nicht erfüllt sind und eine Zuweisung zu einem Praktikum rechtswidrig wäre.

Der Eintrag ist allerdings schon 2 Jahre !
Ob sich diesbezüglich ab 01.01.2009 zu § 16 etwas geändert hat, da bin ich nicht auf dem aktuellsten Stand.

Was gibt es denn schriftliches zu diesem Praktikum ???

Existiert nichts schriftliches und du gehst zu diesem Praktikum ohne Genehmigung der Arge, dann ist das Schwarzarbeit und bedeutet Leistungskürzung, weil du währen eines Praktikums dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst.
 

Hoppelchen

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
8 August 2009
Beiträge
109
Bewertungen
0
Ergänzung !

Ist ein Praktikum allerdings Teil einer Trainingsmaßnahme, dann gelten andere Regeln.

Leider fehlen genauere Informationen.
 
E

ExitUser

Gast
Ergänzung !

Ist ein Praktikum allerdings Teil einer Trainingsmaßnahme, dann gelten andere Regeln.

Leider fehlen genauere Informationen.

Praktika kann es bei einer beruflichen Aus- oder Weiterbildung geben, z. B. wenn man eine Umschulung macht, denn die praktischen Zeiten werden für die Abschlussprüfung gebraucht..

Man kann auch selbst bei einer Firma ein "Praktikum" zwecks Einstellung machen, das ist aber freiwillig.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten