Vorstellungsgespräch von ZAF, obwohl ich noch nicht arbeitslos bin...

Leser in diesem Thema...

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo, erstmal vorweg, ich bin hier ganz neu und dies ist mehr oder weniger ein Verzweiflungsakt in dem mich gerade mein zuständiges Arbeitsamt reingeritten hat.
Ich bin ab dem 16.04, also morgen arbeitslos und hatte mein erstes Vermittlungsgespräch mit der Dame von Arbeitsamt am 10.04 gehabt der nach 10min und Aushändigung 3er Vermittlungsvorschläge auch schnell endete. Seit dem 10.04 flattern ununterbrochen VV in mein Briefkasten selbstverständlich alle mit ZAF . Ich wurde auch am 11.04 gleich von einer ZAF telefonisch kontaktiert sodas ich anschliessend meine Tel. sowie emailadresse am Arbeitsamt löschen ließ. Ich habe jetzt 9 VVs zugeschickt bekommen und 1e davon hat diese ominöse Rechtsfolgenbelehrung hinten dran was für mich meines Wissens nach bedeutet dass ich mich darauf bewerben MUSS. Ist dass richtig wenn ich mich auf diese Stelle nicht bewerbe dann droht mir ne Sperrzeit? Ich möchte nicht in einer ZAF arbeiten.
mfg.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.412
Bewertungen
26.956
Geht es um ALGI ?

Prüfe doch erstmal ob das Angebot für dich akzeptabel ist, bei algI muss doch auch das Gehalt stimmen. Ansonsten, wenn man kein Auto, kein Telefon und keine eMail hat....Nur postalisch erreichbar ist....
 

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo ZynHH, ja es geht um ALG1 . Ich war bis heute selbst über einer Zeitarbeitsfirma bei einem großen Automobilhersteller tätig knapp 1 1/2 Jahre bis die Dieselaffäre kam und alle wurden entlassen. Hatte die ZAF sozusagen als Sprungbrett nutzen wollen um bei dem Hersteller einzusteigen, ging leider nach hinten los und die ZAF hatte mir gekündigt. Ob ich jetzt bei der neue ZAF die mir vorgeschlagen wurde auch soviel verdienen würde ist mir jetzt mal ehrlich gesagt pers. Schnuppe und unvorstellbar da es sich um einen Job mit "11€/h je nach Quali" handelt, hatte davor beim A-Hersteller knappe 18€/h. Selbst wenn die ZAF mir jetzt 20 anbietet will ich nicht aus pers. Gründe, zudem hab ich nächste Woche ein vielversprechendes V-Gespräch aus meinen eigenen Bemühungen.

edit: Auto hab ich selber keins, mein Ehepartner schon.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.412
Bewertungen
26.956
Für zaf bei denen man nicht arbeiten will, ist kein Auto vorhanden und man gibt in der Bewerbung kein Telefon und keine Mail an....

Als ALGI musst du solche lohnt stürze noch garnicht akzeptieren....Es melden sich sicherlich noch mehr, aber Google doch mal zumutbarkeit bei algI ....
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
994
Bewertungen
1.135
Hallo Vorerst,

du hast 18 € verdient.In den ersten drei Monaten ist jede Tätigkeit unzumutbar wenn du mehr als 20% weniger verdienen würdest bei dem neuen Job.Vom 4-6 Monat sind es 30% vom letzten Verdienst. Und ab dem siebten Monat der Arbeitslosigkeit ist eine Beschäftigung nur dann als unzumutbar anzusehen, wenn das aus der Beschäftigung erzielbare Nettoeinkommen unter Beachtung der mit der Beschäftigung verbundenen Aufwendungen geringer ist, als die Höhe des Arbeitslosengeldanspruches.

Da du aber bei dem neuen Job und da ist es egal ob ZAF oder nicht nur 11 € die Stunde verdienen sollst ist diese Arbeit erst ab dem 7 Monat der Arbeitslosigkeit (ALG 1) zumutbar würde ich sagen.Andere haben auf jeden Fall dazu auch noch eine Meinung.:wink::wink:

Quelle: zumutbare und unzumutbare Beschäftigung beim ALG I
 

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
Aber ein Termin zum Vorstellungsgespräch bei der ZAF muss ich trotzdem wahrnehmen oder? In den VV steht "ab 11€/h je nach Quali", des heisst sie könnten mir ja beim Gespräch auch mehr anbieten wobei wenn wir ehrlich sind von angekündigten 11 auf 18 wie Ich davor hatte zu springen ist eher unwahrscheinlich. In der Zeit wo ich jetzt hier geschrieben habe ist auch ne Einladung zum Vorstellungsgespräch der ZAF aus dem VV von gestern, dass ist ja unglaublich wie man da abgefertigt wird. Das letzte mal wo ich arbeitslos war vor knapp 10 Jahren hatte ich 1/Monat ein VV gekriegt und nie von ZAF und jetzt 10 innerhalb 4 Tage. Armes Deutschland.
So erstmal bissel Dampf abgelassen, muss ich bei der ZAF ein Vorstellungsgespräch wahrnehmen wenn in den VV eine Rechtsbelehrung dranhängt? Es ist mein erster u einziger VV mit Rechtsbelehrung von insgesamt 9st. Abgesehen davon dass ich nicht in einer ZAF arbeiten will müsste ich zum V-Gespräch 45km fahren:(.
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
Selbst wenn die ZAF mir jetzt 20 anbietet will ich nicht aus pers. Gründe, zudem hab ich nächste Woche ein vielversprechendes V-Gespräch aus meinen eigenen Bemühungen.

Hallo Vorerst,

es spielt leider keine Rolle, ob du pro oder contra ZAF eingestellt bist, sollte ein ZAF-Angebot für dich zumutbar sein, siehe die Kriterien in Post 5 von @karuso, dann bist du auch in ALG 1 verpflichtet, das zumutbare Angebot einer ZAF anzunehmen.

Davon abgesehen hindert dich niemand, dir selbst passende Stellen zu suchen. Es kann dir aber dennoch zugemutet werden, solange eine zumutbare Stelle bei ZAF anzunehmen, bis du etwas anderes außerhalb von ZAF gefunden hast.

Auto hab ich selber keins, mein Ehepartner schon.

Das spielt keine Rolle, auf wen das Fahrzeug zugelassen ist. Schließlich haben ZAF keine rechtlichen Mittel dies entsprechend zu prüfen. Zudem dürfte dein/e Ehepartner/in das Fahrzeug selbst benötigen ;)

Aber ein Termin zum Vorstellungsgespräch bei der ZAF muss ich trotzdem wahrnehmen oder? In den VV steht "ab 11€/h je nach Quali", des heisst sie könnten mir ja beim Gespräch auch mehr anbieten wobei wenn wir ehrlich sind von angekündigten 11 auf 18 wie Ich davor hatte zu springen ist eher unwahrscheinlich.

Der sicherste Weg wäre, dass du die VG wahrnimmst, denn du schreibst ja selbst, dass jene Stelle "ab 11,00 EUR/h" entlohnt wird. Zumutbar wäre für dich, in den ersten 3 Monaten von ALG 1, jeder Lohn, der min. 14,40 EUR/h (80% von 18,00 EUR) beträgt. Wenn die ZAF also min. 14,40 EUR/h für dich zahlen will, wäre dieser Job für dich zumutbar. Aber die genaue Vergütung wirst du erst im VG erfahren. Ab dem 4. Monat Arbeitslosigkeit wären es 12,60 EUR/h.

Abgesehen davon dass ich nicht in einer ZAF arbeiten will

Wie schon erwähnt, es spielt keine Rolle für die Zumutbarkeit, für welchen AG du arbeiten willst oder nicht.

müsste ich zum V-Gespräch 45km fahren:(.

Ich weiß nicht, ob für das VG auch die gleichen Zeitvorgaben für die Pendelzeit gelten, wie für die tägliche Arbeit. Wie lange wärst du mit PKW, bzw. ÖPNV dafür unterwegs?
 
Zuletzt bearbeitet:

krohne444

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Oktober 2016
Beiträge
339
Bewertungen
229
hi

der Starter sagte er hatte ca 18€ bei einer anderen ZAG und dann müsste er nicht unter 14€ arbeiten . Aber war das wirklich nur Stundenlohn oder auch Zuschläge usw . Denn die werden ja nicht mit eingerechnet und es würde dann halt ganz anders aussehen.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
994
Bewertungen
1.135
hi

der Starter sagte er hatte ca 18€ bei einer anderen ZAG und dann müsste er nicht unter 14€ arbeiten . Aber war das wirklich nur Stundenlohn oder auch Zuschläge usw . Denn die werden ja nicht mit eingerechnet und es würde dann halt ganz anders aussehen.

Vorest hat angegeben er hat 1 1/2 Jahre in der A-Branche bei VW gearbeitet dort weden in den 18 € Branchenzuschlag enthalten sein und die sind Steuer und Sozialabgabenpflichtig.Also glaube ich mal hat er 18 € brutto die Stunde verdient.:wink:
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.704
Bewertungen
6.901
Vorerst meinte:
In den VV steht "ab 11€/h je nach Quali",
... und solche Angaben sind laut der JOBBÖRSE-AGB unzulässig!

Weil du bei einer anderen ZAF durch Branchen-(?), und wahrscheinlich auch andere Zuschläge(?), auf 18EUR/h gekommen bist sind die 11EUR/h unzumutbar.

Wieso ignoriert diese ZAF eigentlich ihren eigenen Tarifvertrag mit der darin enthaltenen Einstufungsrichtlinie?
Die Einstufung richtet sich nach dem zu besetzenden Arbeitsplatz ~> deshalb ist die Angabe; je nach Qualifikation [des Bewerbers], sinnlos.

Eigentlich solltest du wissen, dass ZAFen sehr viele freiwillige und Stellenfremde Beträge in den, in der Stellenanzeige, angegebenen Lohn einrechnen; freiwillige einsatzbezogene Zulage, km-Geld, Essensgeld, wahrscheinlich auch den vollen Branchenzuschlag nach 9(?) Monaten usw.! Also wundere dich nicht, wenn im vorgelegten Arbeitsvertrag dann eine E1 steht.

Nur zu deiner Information ...
es gibt aktuell im Westen in der
E2 = 9,85EUR/h
E3 = 11,51EUR/h
... jetzt rate mal, nach welcher Einstufung du eingestellt werden sollst.

Vorerst meinte:
Abgesehen davon dass ich nicht in einer ZAF arbeiten will müsste ich zum V-Gespräch 45km fahren
Prüfe, ob die Fahrtzeit zum ZAF -Büro zumutbar ist ~> § 140 SGB III.

Berücksichtige bei der Prüfung, dass du dein privates Auto auch Zuhause stehen lassen kannst (~> die Unterhaltskosten musst DU bezahlen, dann entscheidest auch DU, ob es finanziell sinnvoll ist, das Auto zu nutzen) und dann auf die Öffentlichen angewiesen bist ... mit den bedauerlicherweise oft schlechten Anbindungen für so einen flexibel ausgerichteten Arbeitgeber.

arbeitsloskr meinte:
Ich weiß nicht, ob für das VG auch die gleichen Zeitvorgaben für die Pendelzeit gelten,
Unter der Voraussetzung, dass (normalerweise) das VG in den Räumen des Arbeitgebers stattfinden ... kann die Zeitvorgaben für die Pendelzeit auch beim VG hilfreich sein ~> unzumutbare Pendelzeit für die Arbeit = unzumutbarer VV = keine Bewerbung = kein VG :wink:

krohne444 meinte:
Denn die werden ja nicht mit eingerechnet und es würde dann halt ganz anders aussehen.
Ausschlaggebend ist der sv-pflichtige Lohn. Dazu gehören auch ein paar Zuschläge, wie z. B. Überstunden-, Schicht-, Urlaubsgeldzuschlag, Weihnachtsgeld.
Der, für das ALG1 , zugrundeliegende Lohn sollte im Bewilligungsbescheid stehen ~> wird wahrscheinlich sehr gut im Zahlenwust versteckt sein!
:icon_kinn: Einen Antrag auf Auskunft, wo die Zumutbarkeitsgrenzen bzgl. vom Lohn liegen, bei SB einreichen.

Jetzt mache ich die Unke:
karuso meinte:
Also glaube ich mal hat er 18 € brutto die Stunde verdient.
... aber auch nur, wenn er das km-Geld, das Essensgeld und sonstigen ZAF -aber-nicht-ALG1 -relevanten-Zuschläge in den 18EUR/h weggelassen hat.
 

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
Guten morgen,

also beim ehemaliger ZAF habe ich aufgrund meiner Eingruppierung in die Entgeltgruppe 3 (gelernter Anlagenmechaniker) brutto 10,98€ . Zulage kundenspezifischer Mindestlohn in Höhe von brutto 6,03€ pro geleistete Arbeitsstunde. Im Laufe der knapp 1 1/2 jähriger Beschäftigung hatte ich gegen Ende dann brutto 11,88€ und 6,18€ Zulage. Es gab sonst kein KM und kein Essensgeld da die ZAF und der Ausleihbetrieb in gleichen Ort im 19km Entfernung von mir lagen. Somit kam ich auf +- 2800 brutto/mon.
Um Missverständnisse vorzubeugen @karuso, die 1 1/2 Jahren vor der Arbeitslosigkeit waren bei Audi über die o.g ZAF .
Bewilligungsbescheid habe ich noch nicht erhalten, die warten wahrscheinlich noch auf die auszufüllenden Papiere was ich meiner ehemaligen ZAF schicken musste.
Der schnellste Weg zum VG dauert nur 41min bei 40,4km also muss ich wohl wahrnehmen, aber des stellt sich dann morgen nach meinen VG durch Eigenbemühungen raus ;), vllt. kann ich ihn sausen lassen wenn meiner morgen positiv ausfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
994
Bewertungen
1.135
Hallo Vorerst,

Da Audi zu VW gehört war ich doch richtig.Und die 6,18 € sind sicherlich der Branchenzuschlag oder.Also hast du 17,91 € verdient.Dann kannst du dir ja ausrechnen was in den ersten 3 Monaten zumutbar und was vom 3-6 Monat zumutbar ist.Und wenn die neue ZAF dir nur 11 € zahlen will kannst du ablehnen ohne das die dich sanktionieren.Die 11 € müsstest du erst ab den 7 Monat deiner Arbeitslosigkeit hinnehmen.:wink:
11,88 € sind Lohngruppe 4.:wink:
 

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
Ich danke allen die mir hier gute Tipps und Ratschläge gegeben haben, habe einen neuen guten(und vorallem normalen keine ZAF ) Job gefunden den ich ab Mitte nächtes Monat antrette, somit einer weniger der sich mit Arbeitsamt und ZAF ärgern muss...:icon_hug:. Dieses Forum wird von mir aufjedenfall weiter empfohlen:icon_daumen:
 

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
Ja vorallem hier in der unmittelbarer Umgebung gibts bis auf 4 größere Betriebe nix gescheites.
Da ich ja am 15.05 anfange werde ich noch mit dem Abmelden am Arbeitsamt noch etwas 2 Wochen Zeit zum rauszögern, zudem ich von denne noch kein Geld gesehen habe für den Zeitraum meiner Arbeitslosigkeit von 15.04-15.05. Da sich ja meine ehemalige ZAF schön Zeit gelassen hat mit der Übersendung der Lohnbescheinigung(wo auch noch der April drauf fehlt) die ich erst gestern am Amt abgeben konnte... kann ich mit der Bearbeitung und Geldeingang vor Mitte nächten Monat eh nicht rechnen:icon_motz:.
Aber hey wir haben doch alle ein dickes Kto und etliche Sparkonten:icon_kotz:/Ironie off.
 

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
Update:flame:

Heute frisch im Briefkasten siehe Anhang :doh:

edith: Die Einladung ist natürlich in 25km entfernten Amt und nicht in dem Amt in meinem Ort wo ich gemeldet bin. Überlege grad ob ich nicht mitspiele und am Mo. dann mal Fahrkosten beantrage...
 

Anhänge

  • 20170428_182731.jpg
    20170428_182731.jpg
    154,2 KB · Aufrufe: 203

krohne444

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Oktober 2016
Beiträge
339
Bewertungen
229
hi
und schön ins rechte Licht dort aufschlagen so , dass sie nur dich bestimmt nicht wollen.

Und bedenke dort steht Bitte bringen Sie ihren Lebenslauf in vierfacher Ausfertigung mit .


Das ist eine Bitte und somit nicht Pflicht und die können keine Sanktion raushauen wenn du keine Mitbringst.

Denn nur wenn dort steht Bringen sie .. mit
Aber eine Bitte klar Nein.
Selbst wenn ein Polizist sagt Bitte können sie mir ihren Ausweis zeigen. Nein kann ich nicht. .

Er müsste klar sagen zeigen Sie mir ihren Ausweis.

Denn einer Bitte ist nicht Folge zu leisten.
 

Vorerst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
9
Bewertungen
0
hehe, selbstverständlich bringe ich nix mit, nicht mal mich bringe ich hin:bigsmile:. Vllt. krieg ich nochn Dünpfiff an dem Termintag und ausserdem hab ich ja meinen neuen Arbeitsvertrag ab dem 15.05...
 
Oben Unten