Vorstellungsgespräch nur nach Kostenvorschuss

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Caro35

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2010
Beiträge
114
Bewertungen
3
Hi,

kann man bei der ARGE oder einem Arbeitgeber auf der Vorabüberweisung der voraussichtlichen Fahrtkosten bestehen, wenn der Ort etwa 40 Kilometer entfernt ist? Schliesslich sind wir alle knapp bei Kasse und eine spätere Überweisung der ARGE dauert so etwa 3 Wochen oder der Arbeitgeber zahlt nicht?

Ich könnte mir aber denken, dass sanktioniert würde, wenn man sich weigert ohne Vorschuss zu fahren?

Wer hat denn schon Erfahrungen gemacht oder weiss etwas?
 

Caro35

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2010
Beiträge
114
Bewertungen
3
Sorry, es sind 40 km einfach, also dann 16 Euro. Ausserdem stehen noch Bewerbungskosten zur Erstattung aus. Wieder mal seit einigen Wochen. Gibt es keine Vorschrift, wie lange das duern darf mit der Erstattung? Und so Monatsmitte oder Ende sind 16 Euro mehr wert als am Anfang.
 

Caro35

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2010
Beiträge
114
Bewertungen
3
Das wird ja immer düsterer. Gibt es leider keine Deckelung, wie lange und mit welchem Betrag man in Vorlage treten muss? Ich meine auch die Summe aus Bewerbungskosten und Fahrtkosten usw.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten