Vorstellungsgespräch mit Schwierigkeiten - brauche Rat !!

Rolf777

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
16
Bewertungen
2
Hallo Mitgenossen, ich brauche Euren Rat !!

Habe Montag letzter Woche einen VV vom Jobcenter erhalten und mich dort sofort via Email beworben.
Habe dann am Freitag (gestern) eine Einladung zum Vorstellungsgespräch für nächsten Mittwoch um 11.30 erhalten -- soweit, so gut . . .

Hier das Problem:

1) Ich bin gesundheitlich nicht wirklich fit (Diabetes, Nervenschwäche etc. ...)
2) Der mögliche Arbeitsplatz liegt ca. 35 km auswärts auf dem Dorf
3) Habe keinen PKW und die Busverbindung dorthin ist extrem schlecht; ich komme also kaum hin und wenn Ja, dann fast nicht mehr zurück...
Das wäre später auch so bei einer evtl. Arbeitsaufnahme! Dazu kommt ein Tages-Ticket für den Bus auf über 10 €.

Müsste sehr früh aus dem Haus und käme abends spät heim, das würde ich vielleicht dann höchstens 2 Wochen durchhalten...

Wie soll ich mich verhalten ?
Soll ich mit meinem SB sprechen und die Situation erklären ?
Oder soll ich mit dem AG einen Telefon-Termin vereinbaren aufgrund der miesen Verbindung ?

Kann hier jemand praxisgerechten Rat geben? Bin im Moment ratlos . . . :icon_kratz:


DANKE für Eure Hilfe im Voraus !!!

Schönen Abend und schönes WE
wünscht Rolf
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.433
Das wäre später auch so bei einer evtl. Arbeitsaufnahme! Dazu kommt ein Tages-Ticket für den Bus auf über 10 €.
Als Aufstocker wirst Du Fahrtkosten zum Teil absetzen können.

Wie soll ich mich verhalten ?
Soll ich mit meinem SB sprechen und die Situation erklären ?
Wahrscheinlich, vorher aber Fahrpläne finden, ausdrucken, mitnehmen, vorlegen.

Zumutbare Pendeleiten:

bei einer täglichen Arbeitszeit von 6 und weniger Stunden: 2 Stunden Pendelzeit,
bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als 6 Stunden: 2,5 Stunden Pendelzeit.
https://www.harald-thome.de/media/files/sgb-ii-hinweise/FH-10---20.06.2014.pdf

Seite 20
 

Banquo

Redaktion
Mitglied seit
17 Oktober 2008
Beiträge
3.549
Bewertungen
214
Nun, das Vorstellungsgespräch würde ich dennoch so führen, als wäre der angebotene Job und die Entfernung zum Arbeitsplatz ideal und genau das, was ich wollte.

OB man dann auch den Arbeitsvertrag zur Unterschrift angeboten bekommt, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.
 
Oben Unten