Vorstellungsgespräch absagen

FlameHaze

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Dezember 2015
Beiträge
49
Bewertungen
0
Mein Auto hatte ein Motorschaden auf der Autobahn erlitten, als ich zu Eltern unterwegs waren, die ich vohrer auch ein Ortsabwesenheit geheimnigt bekamen.

Nun ein Frage: Darf ich die geplanten Vorstellungsgespräch in Januar aus diesen Begründung absagen? Weil ich sonst von zu Hause nach in 50km entferntes Ort ohne ein Auto nicht kommen kann.

Ich beziehe ALG2 und die Fallmanagerin würde nicht erfeut sein.
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.339
Bewertungen
578
Da würde ich vorher, wenn zeitlich möglich, doch dem Amt die Situation erklären.
Kannst du nicht mit dem Bus o.vergl. fahren? Wird auch erstattet bei vorheriger Antragstellung
 

FlameHaze

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Dezember 2015
Beiträge
49
Bewertungen
0
Nein, ich wohne in Schleswig und das Bahnhof ist 6 km entfernt von meinen Wohnung. Bus fahren ist ungünstig, da im Zielort auch mit Bus gefahren muss. Die Zugverbindungen ist auch bisschen nicht gut.

Vor Ort kann ich höchstens ohne Auto arbeiten, da ich ein G auf meinen Schwerbehindertenausweis habe, weil ich nicht länger als 2km laufen kann.

1:45h für einfache Weg als mit Auto für 0:30h... für mich unzumutbar.
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.339
Bewertungen
578
Wie geschrieben, vorher dem JC das alles mitteilen. Entweder persönlich oder telefonisch, jedoch am besten schriftlich. Aber nicht einfach das Vorstellungsgespräch absagen.
 
Oben Unten