• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vorsprechen beim Sachbearbeiter, wie oft?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Octavius

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
5
#1
Hallo,


ich habe mal eine Frage, wie immer.

Ich beziehe nun ja wieder mal seit mitte Oktober ALG II.
Seit dem war ich mindestens 3 oder 4 mal auf dem Amt, für die letzten 2 male habe ich ein schreiben mitgenommen wo draufsteht das ich dann und dann vorgesprochen habe und wielange das ging.

Wenn ich nun noch die Bewerbungen in Kopie zu meinem Sachbearbeiter schicke, müsste er mich doch nicht mehr einladen oder? Wenn ich ja umgerechnet Monatlich einmal da bin reicht dies ja auch vollkommen aus oder?
Weil ich kann mir vorstellen, das meine SB mir nächste Woche wenn sie dann endlich mal wieder im Hause ist eine Einladung schicken wird, zur besprechnung meiner Beruflichen Situation.
Aber wenn ich ihr ja meine Bewerbungen schicke und so müsste dies ja auch ausreichen oder?`
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#2
Ich war in meiner ganzen ALGII Zeit 2x beim SB. Und auch nur wenn ich eingeladen wurde. Unterlagen kann man am Empfang abgeben, oder mit zeugen in den Hausbriefkasten werfen oder auch per Post schicken. Ich würd da nur hingehen, wenn ich eingeladen werde. Die Fahrkosten zahlt man Dir in dem Fall auch.
 

Octavius

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
5
#3
Ich wohne zu Fuß von der Arbeitsförderung 10 min entfernt daher für mich kein großer umweg wenn ich mal in die Stadt laufe :)

Ich bin ja so wie z.B. heute beim Amt gewesen um mir den Beratungscheck abzuholen, da sie mir den nicht per post schicken wollte und oihne den bekomm ich keine Schuldnerberatung daher musste ich den heute holen und habe somit ja eigentlich vorgesprochen :) meiner Meinung nach.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Warum "Vorsprechen"? ist das Casting ?
Nun verlangt doch endlich mal ein Gesprächsprotokoll von dem Gesülze.:icon_neutral:
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#5
Wieso machst Du Dir da einen Kopf drum. Hast Du irgendwas unterschrieben, dass Du Dich so und so oft melden musst?
 

Octavius

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
5
#6
Nein das natürlich nicht.
Aber seit dem ich wieder ALG II beziehe denk ich nur noch an solche Fragen... :icon_eek: Aber ist ok :)
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#7
Sofern du U25er bist (habe ich nicht mehr in Erinnerung): Die sollen besonders intensiv betreut werden, monatliche Einladung. Ansonsten ist es eine Frage der Notwendigkeit, über die man sich immer streiten kann. Viele Dinge lassen sich eigentlich postalisch erledigen, sodass eine Vorsprache nicht sinnvoll ist.

Mario Nette
 
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
51
Gefällt mir
0
#9
Wenn ein Sachbearbeiter nix besseres zu tun hat, können die Dich theoretisch jeden Tag vorladen. Das ist ein Bestandteil der modernen Judenverfolgung.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten