Vorsprache bei Jobcenter Gremium - Was ist das? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Lilliputz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2014
Beiträge
77
Bewertungen
1
Hallo ihr Lieben,

hab hier mal wieder ein Problemchen...
Wollte mich selbständig machen. Hab das auch meinen SB so mitgeteilt Businessplan und erforderliche Anträge eingereicht.
Nun meinte die zuständige Person die Anträge werden geprüft und wenn alles ok ist, dann müsste ich trotzdem noch vor dem Gremium des Jobcenters meine Businessidee und mich vorstellen. Erst danach kann man entscheiden, ob mein Zuschuss bzw. Darlehen bewilligt werden kann.

Was soll das? Hör ich zu ersten Mal.
Hatte von euch jemand ähnliche Erfahrungen?
Was würdet ihr in so einer Situation tun?

LG
und Danke im Voraus
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.341
Bewertungen
4.140
Mit Gremium (MC) würde ich auch gerne mal zum Jobcenter. Da läuft man ohne Probleme rein und auch wieder raus. :)

OK war Spaß!

Die wollen sich erstmal deinen Businessplan und die Kalkulationen genauer durchsehen und dich anschließend einladen. Dort musst du dann dein Business- und Businessplan vorstellen und ggf. auf Fragen eingehen und diese beantworten. Anhand dessen, wie du dich präsentierst und wie du dich auch mit deiner Körpersprache verhältst, werden die dann entscheiden ob sie dir Kohle geben oder halt nicht.
 

Lilliputz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2014
Beiträge
77
Bewertungen
1
Und wer gehört da dazu?
Sind die dann vom Jobcenter oder vom Rathaus oder kommt Angela persönlich vorbei ;-) ?

Nein im Ernst bin stutzig, weil ich das schon mal von der IHK prüfen lassen hab. Die meinten mein Businessplan und Projekt wären gut. Und wenn die IHK sagt das es gut ist, glaub ich das....
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.341
Bewertungen
4.140
Nein im Ernst bin stutzig, weil ich das schon mal von der IHK prüfen lassen hab. Die meinten mein Businessplan und Projekt wären gut. Und wenn die IHK sagt das es gut ist, glaub ich das....
Mag sein das die IHK das so sieht. Die Kohle möchtest du aber vom Jobcenter und die werden letztendlich die Entscheidung treffen wollen.

Vermutlich wird dort die Leitung des Jobcenters sitzen (oder Vertretung), Rechtsabteilung, Mitarbeiter für Selbstständige und der vom Jobcenter bezahlte Unternehmensberater.

Kommt halt drauf an, wie hoch die Gelder sind, die dort vom jeweiligen Selbstständigen gewünscht sind.
 

Lilliputz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2014
Beiträge
77
Bewertungen
1
Kommt halt drauf an, wie hoch die Gelder sind, die dort vom jeweiligen Selbstständigen gewünscht sind.
Meinst du damit was ich verdienen muss oder was ich beantragt habe?
Die IHK meinte, es dauert im Durchschnitt 1-2 Jahre ein Geschäft aufzubauen, bis es Gewinn abwirft.
Ich glaub kaum, dass ich es entgegen der Statistiken bereits nach einem Monat schaffe....:icon_question:
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.341
Bewertungen
4.140
Meinst du damit was ich verdienen muss oder was ich beantragt habe?
Was du beantragt hast.

Ich versuche einen anderen Erklärungsansatz!

Mit dem Jobcenter würde ich persönlich nur dann über meine selbstständige Tätigkeit reden, wenn ich:

a) Fragen habe, die ich nirgendwo anders beantwortet bekäme (und dann auch nur konkret die Frage) oder
b) Wenn ich Leistungen und Fördermittel vom bzw. durch das Jobcenter beantragen möchte.

Andernfalls würde ich weder Businessplan, Tragfähigkeitsbescheinigung noch sonstige Dokumente mit dem Jobcenter thematisieren.

Also: Wenn du keine Leistungen bzw. Fördermittel durch das Jobcenter beantragen möchtest, dann verstehe ich den Grund nicht, wieso du überhaupt mit diesen Sachen an das Jobcenter getreten bist.

Wenn es um Anträge für Leistungen bzw. Fördermittel geht, dann kann man doch nachvollziehen, dass das Jobcenter sich ein gewisses Mitsprache- und Entscheidungsrecht einräumt. Es geht letztendlich um Gelder, die aus irgendwelchen Töpfen für deine Selbstständigkeit herangezogen werden müssen.
 
Oben Unten