Vorschuss

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ulla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
211
Bewertungen
1
Vorschuss - dringende Frage

Hallo,

eine Frage wegen Vorschuss. Durch meine Inso kann ich leider nicht am Automaten Bargeld ziehen, sondern muss immer selbst am Schalter meiner Bank vorstellig werden, um an Geld zu kommen. Es gibt da keine andere Möglichkeit, leider:cool:.

Ich hatte diesen Umstand bereits im Dezember persönlich meiner SB in der Leistungsabteilung erklärt, und vor 2 Wochen das ganze nochmal schriftlich fixiert mit der Bitte um einen Vorschuss des Mai ALGI II zum 1.4. wegen der Reha und einen Antrag gestellt.

Da ich mindestens einen Zahltag in einem Ort bin, wo es keine Filiale meiner Bank gibt, muss ich für teures Fahrtgeld, so in etwa ca. € 23,- Hin und Rück in die nächstgrössere Stadt fahren um am Ende des Monats an Geld zu kommen. So verliere ich nicht nur einen ganzen Reha-Tag, da die Fahrten dann schonmal 4 Stunden in Anspruch nehmen, ich auf ein mir zustehendes Mittagessen in der Klinik verzichten muss etc... Hatte dies alles in meinem Schreiben an die SB erklärt.

Jetzt kam letzte Woche die Antwort, sie könnten es nicht machen, was mir nicht viel weiter hilft. Jetzt weiss ich nicht, ob es wieder nur eine lapidare Ausrede der SB ist, oder es im Allgemeinen nicht geht, oder doch.

Ich wollte hier mal nachfragen, ob generell in so einer schwierigen Situation ein Vorschuss möglich wäre oder nicht, als ich 2005 in die Reha bin, ging es bei einem anderen SB sehr wohl, im selben Jobcenter oder ob die SB wieder mal nicht weiter nachgefragt hat.

Gruss

Ulla
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
ARGE könnte nur wenn Du nachweislich kein Konto bekommst, was machen. Du hast ein Konto. Damit bleibt nur mal einen Monat kürzer zu treten und damit für die Notzeit ein Polster zu etablieren.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
mit unserem Muster Vorschuss (unter Download)möglichst in Begleitung direkt zum Amt und notfalls den Vorgesetzten verlangen, missliche Situation erklären.
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
AW: Vorschuss - dringende Frage

Durch meine Inso kann ich leider nicht am Automaten Bargeld ziehen, sondern muss immer selbst am Schalter meiner Bank vorstellig werden, um an Geld zu kommen. Es gibt da keine andere Möglichkeit, leider:cool:.


Dein InsO-Verwalter kann/sollte (und macht das auch in aller Regel) dein Konto freischalten und du kannst dann wieder ungehindert ans Konto (mit allen Rechten)

Die Bank entsperrt nach Schreiben deines InsO-Verwalters sehr schnell.
 
E

ExitUser

Gast
Ich denke mal, dass das Konto freigegeben wurde vom Insoverwalter.
Es gibt aber Banken, die erlauben nur Geldtätigkeiten am Schalter bei einer Inso, so erfahren bei einer Sparkasse.
 

Ulla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
211
Bewertungen
1
AW: Vorschuss - dringende Frage

Dein InsO-Verwalter kann/sollte (und macht das auch in aller Regel) dein Konto freischalten und du kannst dann wieder ungehindert ans Konto (mit allen Rechten)

Die Bank entsperrt nach Schreiben deines InsO-Verwalters sehr schnell.

Genau, das ist alles schon in 2005 passiert, nur durch die Inso ist eine Sperre im System, wenn ich mit Bankkarte Geld am Automat abheben würde, zieht der die Karte ein, habe nur Konto auf Guthabenbasis und kein Dispo. Jede Überweisung, daher auch die leidige Mietüberweisung muss genehmigt werden von der Sachbearbeiterin.

Das geht manchmal schief, manchmal wirds zu spät, die Treuhänderin habe ich jetzt nochmal ausführlich bei der Sache mit der Miete instruiert. Aber wo kein Geld ist, kann ich auch nichts machen, heisst, ich muss immer selbst vorstellig werden in der jeweiligen Filiale der Bank.

Hatte das alles der SB gechildert mit Ausdruck der Fahrpreise...

Danke für den Tip mit dem Download, Vorgesetzte wäre eine Idee mit Begleitung, aber ich weiss momentan noch nicht, ob ich noch die Kraft dazu aufbringe, die Unterlagen habe ich ja schön alle vorliegen, aber ich bin so k.o., aber das Geld tut doch weh und da führt kein Weg dran vorbei, vielleicht packe ich es nächste Woche, diese Woche bin ich wirklich etwas schlapp.

In 2005 habe ich es durchgeboxt, ohne Geboxe wird es wohl dabei nicht gehen, und ich bin am Überlegen, ob ich die Kröte schlucken soll, und mir dann für ca. 23 Euros einen schönen Freiburg machen soll oder nicht, wo die Filiale ist. Und positiv sehen, dass ich fast 4 Stunden hin und zurück durch den Schwarzwald gondeln darf mit Bus und Bimmelbahn.

Danke für die Antworten, bin grad auf dem Weg zum Jobcenter, muss noch diverse Schreiben für SB abgeben, immerhin, der Weiterbewilligungsbescheid war innerhalb von 5 Tagen nach Abgabe da im Briefkasten, läuft Ende April, so ist auch das schon mal geregelt und alles ohne Kürzung, da das ja für KH und Reha wegfällt, das ist schon mal ganz einfach und eine grosse Erleichterung, obwohl es Normalzustand sein sollte.

Danke

LG

Ulla
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten