Vorschuss Antrag?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

oni71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
So nach langem hin und her hat mein Freund seinen Antrag jetzt soweit fertig bis auf AG Teil.

Nun wird aber das geld echt mal knapp und ich habe hier gelesen das es einen Antrag auf Vorschuss gibt.

Wenn Ja wo ? und gilt der auch für ALG!?
 

oni71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Weiß hier keiner Rat ??Oder mache ich den formlos in nem Dreizeiler???
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
ist unter der Portalseite bei Widersprüchen etc.zu finden
 

oni71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

dieser?
Gilt der nicht nur bei Alg2?Beim Erstantrag ALG1 muss ich doch keine Kontoauszüge nd Mitbescheinigungen beilegen oder???


Sorry das ich so Blöde frage aber will ja auch keinen Fehler machen.:icon_evil:
 

maya1973

Elo-User*in
Mitglied seit
26 März 2009
Beiträge
220
Bewertungen
2
Hallo Oni71

Also meist läuft es so das du ALG II beantragen mußt....so geschehen bei meinem Ex....bedeutet einen Haufen Arbeit,oder aber wie es das in Bremen gibt.einen Notsachbearbeiter bei deinem Jobcenter finden.
So geschehen in Bremen bei meinem Ex .....
Der hatte dort nen Termin schilderte seine Notlage und das Gespräch endete um 11.45 Uhr und die Überweisung und die Mitteilung gingen um 12.43 raus und 3 Tage später war das Geld auf dem Konto.....

Maya
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
da die Agentur für Arbeit nicht für Notlagen zuständig ist, kann bei der ARGE oder dem Sozialamt ein Vorschuss oder Darlehen beantragt werden
 

oni71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Er war/ist heute morgen nochmal zur BA , dort abgewimmelt worden ,weil der Leistungsbescheid des Arbeitgebers noch nicht da ist und er keinen Termin hat.

Nun ist er zur ARGE , bin gespannt ob er da tatsächich was erreicht. Ich glaub das ja nicht.

Muss er sich da eigentlich auch "nackig" machen , obwohl er ja eigentlich ALG1 beantragen will??? Soll heißen muss er Miete nachweisen , Kontoauszüge der letzten Monate usw????

Er will ja kein Harz4 sondern ALG1 und das auch nur übergangsweise. WIrd jetzt aber gerade bestraft weil AG nicht ausse Socken kommt.

Das Witzige ist er hat ja die letzten^18 Monate nicht mal Gehalt bekommen sondern Krankengeld,,,das kann er alles vorlegen!!!!
 
E

ExitUser

Gast
Bei mir war es ähnlich. Musste dann ALG II beantragen ...

Gegen Bundesagentur für Arbeit läuft seit Jan. 2008 erst Widerspruch und jetzt seit einigen Monaten Klage, weil sie mir ALG I verwehrt hatten.

Wenn der Arbeitgeber aus welchen Gründen auch immer Unterlagen zurückhält oder nicht ausfüllt kann man, so meine ich, eine "einstweilige Verfügung" beantragen (zumindest war dies vor einigen Jahren noch so). Mit der einstweiligen Verfügung kann z.B. dem Arbeitgeber eine Frist gesetzt und ein Bußgeld angedroht werden, wenn er bis zu der genannten Frist die Unterlagen nicht herausgibt.
 

oni71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Auch bei der ARge kein Erfolg da kein Termin .

Beim A-Amt hat er nun am 22.6 einen Termin.


Irgendwo ist das doch irrsinn . Nun muss er für die Arge alle Unterlagen wie Kontoauszüge usw zusammen suchen und dann hat er wenige Tage später Termin beim A-Amt wo er das ja nicht benötigt und wenn denn dann die Sachen des A-Gebers da sind ja auch bearbeitet wird.


Was ist sinnvoll ? Warten bis zum Termin am A-Amt oder zur ARge die ja auch erst bearbeiten müssen.Schneller wird er doch da sein Geld auch nicht bekommen, er wird sich nur "ausziehen" müssen.

Die haben ihn jetzt schon gefragt wovon er denn gelebt hat zur Zeit . Antwort von Ersparten
SB am Tele : Na dann können sie das ja sicher beweisen , bringen sie mal das Sparbuch mit.

Hallo kann ich nix erspartes mehr unterm Kopfkissen haben?????


Ok zugegeben in einem Punkt hat sie Recht . Warum kommen sie denn jetzt erst???? Das ist er selber Schuld er hat sich nicht gekümmert!!!!!!


Oh man ich sehe schon da kommen unmengen Probs auf Ihn/uns zu .
Denn auf sein Konto eht auch mein Geld da ich kein eigenes Konto habe zur Zeit.Meine SB weiß das ,war bisher kein Problem für Ihn, da er ja arbeiten war bzw krank. Das sich das solange hinzögert mit seiner Erkrankung konnte ja niemand ahnen.
 

oni71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Ach ja , was noch koisch ist obwohl noch nix bearbeitet werden konnte , hat er trotzdem schon die Einladung zum medizinischen Gutachten und auch wahrgenommen.

Wie kann das denn dann rechtens sein.

Sorry viele Fragen :redface:
 
E

ExitUser

Gast
Entweder bei der ARGE anrufen, einen Termin machen, Antrag auf ALG II stellen oder so wie Arania geschrieben hat, Darlehen beantragen ....

oder

eben abwarten bis zum Termin bei der Bundesagentur für Arbeit wegen ALG I

Es gibt nur die beiden Möglichkeiten oder eben diese:

Wenn der Arbeitgeber aus welchen Gründen auch immer Unterlagen zurückhält oder nicht ausfüllt kann man, so meine ich, eine "einstweilige Verfügung" beantragen (zumindest war dies vor einigen Jahren noch so). Mit der einstweiligen Verfügung kann z.B. dem Arbeitgeber eine Frist gesetzt und ein Bußgeld angedroht werden, wenn er bis zu der genannten Frist die Unterlagen nicht herausgibt.
 

oni71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
180
Bewertungen
0
Termin bei Arge hätte er am 18.6 bei ALG1 am 22.6.

Also wenig sinnvoll dann oder?



AG hat am Telefon zugesichtert das Ganze noch diese Woche rauszuschicken.

Noch ne Frage wenn er seit 18 Monaten Krankengeld bezieht wird der Verdienst denn dann überhaupt angerechnet???
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten