Vorlage für Wegeunfähigkeitsbescheinigung gesucht

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

James83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2014
Beiträge
50
Bewertungen
1
Hallo,
da bei mir immer Wegeunfähigkeitsbescheinigungen verlangt werden, habe ich im Internet mal nach Vorlagen dafür gesucht aber nichts richtiges gefunden.
Hat jemand zufällig einen Tipp oder eine Vorlage? Sonst muss der Arzt immer was erstellen und er weiß eigentlich auch nicht was oder wie das genau auszusehen hat.
Liebe Grüße
 

cat44

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Februar 2016
Beiträge
204
Bewertungen
45
Die Wegeunfähigkeitsbescheinigung ist nichts weiter als ein ärztliches Attest.

Bekommst du auch Geld vom JC für die Wegeunfähigkeitsbescheinigung?

Jetzt habe ich mal eine Frage dazu:
Was passiert wenn das JC sich mit der Wegeunfähigkeitsbescheinigung nicht zufrieden gibt?
 

James83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2014
Beiträge
50
Bewertungen
1
Ja super. Das hat er mir mitgegeben.
Muss man dann jedes Mal zu seiner AU auch ein Attest mitnehmen und da dann reinschreiben, dass man für die Zeit der AU auch wegeunfähig ist, das würde einiges erleichtern?
Weil sonst muss ich ja immer extra nochmal diese Bescheinigung holen, wenn ich jede Woche einen Termin bekomme...
Angreifbar ist das glaube ich nicht. Mein Anwalt meinte das wäre sattelfest. Ohne Wegeunfähigkeitsbescheinigung ist man angreifbar....
 

swamp89

Elo-User*in
Mitglied seit
19 März 2016
Beiträge
313
Bewertungen
69
Die Wegeunfähigkeitsbescheinigung ist nichts weiter als ein ärztliches Attest.

Bekommst du auch Geld vom JC für die Wegeunfähigkeitsbescheinigung?

Jetzt habe ich mal eine Frage dazu:
Was passiert wenn das JC sich mit der Wegeunfähigkeitsbescheinigung nicht zufrieden gibt?

Dann wird eiskalt sanktioniert, wie es bei mir der Fall war mit einer 60 % Sanktion. Ein Grund, warum ich aktuell vor dem Sozialgericht klage.
Dass die Forderung einer Fantasiebescheinigung rechtswidrig ist, missachten die Jobcenter.

@James83, wenn du die Kraft hast, dann vordere es heraus und lege nur eine AU vor, diese muss ausreichen. Je mehr Klagen bezüglich dieser Fantasiebescheinigung eingehen, desto besser sind die Chancen dass diese Bescheinigung nicht mehr verlangt wird..
 

cat44

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Februar 2016
Beiträge
204
Bewertungen
45
Das BSG (Az: B 4 AS 27/10 R) hat ja entschieden das AU nicht gleich bedeutet nicht zum Termin zu gehen. DAs SG München war der Meinung das die Wegeunfähigkeitsbescheinigung nicht immer verlangt werden darf.
 

James83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2014
Beiträge
50
Bewertungen
1
Der Arzt hat nichts verlangt für das Attest....ich glaube auch nicht das ich beim JC fragen würde.
Die sind sowieso nicht so begeistert vermute ich über ein Attest.
 

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.475
Bewertungen
3.044
Hallo James83,

in Ergänzung bitte Beitrag #7 aus diesen Thread nachlesen:
https://www.elo-forum.org/alg-ii/170390-meldetermin-au-vorlage-wegeunfaehigkeitsbescheinigung.html

Nur das war VOR dem 01.08.2016.

So kommt hierbei die EinV (Eingliederungsvereinbarung) ins Spiel.
Bitte lesen:
https://www.elo-forum.org/alg-ii/sa...gung-vorgelegt-176789/index2.html#post2132462

Eine Vorlage gibt es allerdings nicht, nur dein behandelnder Arzt KANN dir eine WUB ausstellen, verpflichtet ist er jedoch nicht, aber das Beibringen einer (unbeteiligten) Leistung von Dritten abhängig ist.

Was hast du da nur für einen Arzt, ist der nicht verhartzt aufgeklärt?

Muster:

***Ärztliches Attest
Attest über die Unmöglichkeit des Erscheinens
Herr/Frau XXXX ist aufgrund seines/ihres gesundheitlichen Zustandes gegenwärtig
auch weiterhin nicht in der Lage, einen Termin bei Ihnen, konkret am XX.XX.XXXX persönlich wahrzunehmen.***

Die WUB nach den "JC-Einladungsmechanismen" gefordert, ist kostenpflichtig und daher hat vom JC die Kostenübernahme zu erfolgen. Pro bono arbeitet auch ein Arzt nicht, sonst könnte man ein Gefälligkeitsattest unterstellen.

https://www.medas.de/infothek/GOAe-Attest-Bescheinigung-Arztbrief

2,3fach = 5,36 €
Fakt ist, dass diese zusätzliche Kosten im Regelbedarf nicht enthalten sind.

Grundsatz:

AU/Ärztliches Attest für die Unmöglichkeit des Erscheinens im Einzelfall (59.10)

(12) Die Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist grundsätzlich als wichtiger Grund i. S. d. § 32 SGB II anzuerkennen (siehe auch FH zu § 32 Rz. 32.9). Arbeitsunfähigkeit ist jedoch nicht in jedem Einzelfall gleichbedeutend mit einer krankheitsbedingten Unfähigkeit, zu einem Meldetermin zu erscheinen. Jedenfalls nach vorheriger Aufforderung kann vom Leistungsberechtigten auch ein ärztliches Attest für die Unmöglichkeit des Erscheinens zu einem Meldetermin verlangt werden (vgl. Bundessozialgericht, Urteil vom 9.11.2010 - Az.
B 4 AS 27/10 R - juris Rn. 32).
https://www3.arbeitsagentur.de/web/...il/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI627529

https://www3.arbeitsagentur.de/web/...dstbai378023.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378026

Ich hoffe, dass du jetzt einzelfallbezogen Bescheid weißt und dementsprechend handeln kannst. :icon_daumen:
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.587
Bewertungen
1.017
Sorry dass ich hier reingrätsche. Aber es ist mein Thema. Bin seit sehr langem lückenlos vom Psychiater krank geschrieben.
Bislang reichten immer die Krankschreibungen, bin Depressiv, überhaupt nicht belastbar (JC und Schlaganfall haben mich zermürbt) und habe auch Panikattacken.
Nun habe ich die AU mit dem Meldeformular eingeschickt und bekam den gleichen Brief mit dem Passus, dass eine AU nicht reicht und ich eine WUB vorzulegen habe.
Mein Arzt schreibt mir aber keine. Hat mir einfach Tavor verschrieben. Was soll ich nun tun? Bitte bitte ignoriert mich nicht, gebt mir doch einen Rat.
Wenn ich nun hingehe (Sanktion kann ich mir nicht leisten) erklärt das doch alle meine AUs als nichtig und sie werden mich in eine Maßnahme stecken wollen.
Bin zwar schon 56, schwerbehindert und nur unter 6 Stunden arbeitsfähig, aber das hindert die doch nicht.
Bin so verzweifelt, habe die ganze Nacht schon gebrochen.
Nächste Woche ist schon der Termin.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.587
Bewertungen
1.017
Kann man die Wegeunfähigkeitsbescheinigung auch vom Hausarzt bekommen, wenn sich der Facharzt, der einen krank geschrieben hat sich weigert?

Bitte bitte um Antwort
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten