• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vorlage der AU-Bescheinigung per Bescheid???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Hartzilein

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Nov 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
ich beziehe ALG II und bin seit 09.10.07 AU. Ich habe alle Bescheinigungen zusammen mit einer Veränderungsmitteilung jeweils sofort an meine SB geschickt. Natürlich hab ich mir vorher Kopien gemacht.
Heute habe ich ein Schreiben erhalten, ich sei laut Veränderungsmitteilung vom 20.11.07 seit 09.10.07 AU und solle doch bitte die AU-Bescheinigung einreichen. Und das Ganze als Bescheid :confused:

"Betreff Ihre Veränderungsmitteilung vom 20.11.

Sehr geehrte Frau blablabla

Sie teilten uns am 20.11.07 mit, dass Sie seit dem 09.10.07 arbeitsunfähig erkrankt sind. Bitte reichen Sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ein.

Gegen diesen Bescheid kann jeder Betroffene..........usw"

Auf telefonische Nachfrage erfuhr ich, dass dieses Schreiben aus der Leistungsabteilung :confused: kam.
Außerdem hat mir die SB am Telefon bestätigt, dass die AU ordnungsgemäß seit Beginn im Computer vermerkt ist.

Was soll ich jetzt davon halten? Muss ich da Widerspruch einlegen? Was soll ich machen?
Sorry, bin etwas planlos, hatte bisher noch nie Probleme, habe eine sehr nette SB.
Kann es sein, dass es ein Versuch ist, mir etwas anzuhängen? Ich habe nämlich vor kurzem einen Überprüfungsantrag gestellt wegen Kabelgebühren?
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#2
Am besten du rufst mal in der Leistungsabteilung an und fragst, was das für ein Bescheid sein soll. Die setzen Ihr Schreiben schon mal in den falschen Vordruck. Und sagst denen, dass du alle AU-Bescheinigungen eingereicht hast. Wegen dem Überprüfungsantrag keine Angst haben, das Recht dazu hast du. Nicht immer gleich die Flöhe husten hören.
 

Hartzilein

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Nov 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#3
Danke, das beruhigt mich ein bisschen. Ich werd das gleich morgen in Angriff nehmen:icon_smile:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten