Voraussetzungen zur Beantragung KFZ (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Marwick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
49
Bewertungen
2
Hallo,

weiß jemand, welche Voraussetzungen gelten, damit ich bei Aufnahme eines versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses die Finanzierung eines KFZ/PKW/Autos beantragen kann?
Ich bin für jede Art von Infos zu dem Thema dankbar.

Gruß
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.672
Bewertungen
14.030
Hallo Marwick,

§ 44 SGB III ist allerdings eine Kann-Leistung, nach!

(1) Ausbildungsuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende und Arbeitslose können aus dem Vermittlungsbudget der Agentur für Arbeit bei der Anbahnung oder Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung gefördert werden, wenn dies für die berufliche Eingliederung notwendig ist.

Du kannst für dafür einen formlosen Antrag stellen, was du für die Arbeitsaufnahme brauchst...auch damit begründen, daß du die Tätigkeit nur machen kannst, wenn deine Anträge bewilligt werden.

Bitte auf der Kopie vom Antrag Unterschrift und Stempel vom JC, bei persönlicher Abgabe.

Stellt sich die Frage natürlich wofür wird das Auto gebraucht, das ist ein ganz wichtiger
Punkt.

Gruß:icon_pause:
 

Marwick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
49
Bewertungen
2
Danke! Ich meine mal gehört zu haben, dass auch ne Art Zumutbarkeit bei der Reisedauer mit öffentlichen Verrkehrsmitteln ins Tragen kommen kann...
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.672
Bewertungen
14.030
Ja, darum habe ich ja geschrieben dein Antrag gut begründen.

Wie weit ist denn der Fahrweg?

Tagespendelbereich: bis zu 2,5 h bei Vollzeit; einer Beschäftigung von mehr als sechs Stunden eine Fahrzeit bis zu zweieinhalb Stunden für den Hin- und Rückweg zumutbar. Ausschlaggebend ist der tatsächliche Zeitaufwand von Haustür zu Haustür.



:icon_pause:
 
Oben Unten