Vor einer Woche KDU beantragt und heute stand der Ermittlungsdienst vor der Tür

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fachkraft123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2013
Beiträge
69
Bewertungen
1
Hallo,

vor 1ner Woche habe ich KDU beantragt.
Nun standen heute 2 vom Aussendienst vor der Tür.
Ich war nicht zuhause und bei nachfrage von einem Elternteil meinerseits sagte man , man komme wieder aber sagte nicht wann.
Dazu wurde wohl noch gefragt, wo ich denn sei und ob ich woanders arbeiten würde.
Dreist !!
Was sind hierbei meine Rechte und Pflichten ,falls es um die Prüfung der KDU geht? Reinlassen oder muss ein Termin vereinbart werden?

P.S.: angerufen habe ich schon beim Jobcenter angeblich ist meine Bearbeiterin nicht da und die Nummer von dem Aussendienst können sie mir auch nicht geben.

mfg
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
AW: KDU beantragt

P.S.: angerufen habe ich schon beim Jobcenter angeblich ist meine Bearbeiterin nicht da und die Nummer von dem Aussendienst können sie mir auch nicht geben.

Heisse Luft!

Nichts machen. Das ist nämlich nur Angstmacherei seitens des Jobcenters. Hier zeigt sich, wer wirklich Haare auf den Einer hat.

  • Hat das nix mit KDU zu tun
  • Musst du die Mitarbeiter des Jobcenters nicht reinlassen
  • Deine Eltern mitteilen, dass sie die Mitarbeiter des Jobcenters nicht reinlassen sollen
  • Deine Eltern vorwarnen, dass sie keine Anrufe auf ihrem privaten Telfon von Mitarbeitern des Jobcenters annehmen sollen
  • Deine Eltern mitteilen, dass sie keine Auskunft an Mitarbeitern des Jobcenters erteilen sollen
  • Dir selbst klarmachen, dass man denen natürlich nix sagt. Die brauchen nicht wissen, dass du schwarz arbeitest, irgendwo Party machst oder in einer anderen Stadt shoppen gehst. Die müssen dir rechtswidriges Verhalten beweisen. Da schiesst man sich nicht ins eigene Knie
  • Wenn die mir auf unserem Grundstück solche dummen Kommentare an den Kopf schmeissen, würde ich denen mitteilen, dass die sich "Verp!sseen" sollen oder sich "ins Knie f!cken" sollen
  • Habe dicke fette behaarte Eier! Werde ein Ar$chl0ch!
 

fachkraft123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2013
Beiträge
69
Bewertungen
1
AW: KDU beantragt

P.S.: Der Link funzt nicht


habe den Link jetzt über google gefunden.

Laut Schreiben, kann man Leistungen dadurch untersagen, wenn man die Mitarbeiter nicht ''reinbittet''.

Darunter würde ja die KDU fallen.

Miete beziehe ich nicht noch einmal hatte vor einer Woche KDU neu beantragt.Ein Forummitglied klärte mich auf und sagte, dass mir auch KDU zustände, selbst wenn ich bei den Eltern wohne.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.014
Bewertungen
10.713
AW: KDU beantragt

Moinsen fachkraft123,

und erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder KDU beantragt, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... wärmstens ans Herz legen!

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
In diesem Thread wurde aber sogar die KDU gestrichen wegen nicht vollzogenem Hausbesuch.

Was willst du mit einem Thread von 2008 ? Wir haben nächsten Monat 2014 ! Das sind dann ca. 6 Jahre !

Also nochmal!

Das ist das Haus deiner Eltern! Die haben dort das Sagen! Du bist nur ein geduldeter Bewohner und deine Eltern haben dem Jobcenter gegenüber absolut keinerlei Verpflichtungen. Wenn dein Vater vor die Tür geht und denen mitteilt, dass die ihre Eier in die Hand nehmen sollen, dann wird genau das passieren!

Das hat absolut nichts mit dir und deiner KDU zu tun. Hausbesuche macht man in der Regel nur dann, wenn man deinen Popp-Partner bei dir wohnen vermutet und dadurch eine eheähnliche Gemeinschaft nachweisen möchte. Die kommen dann rein und schauen in den Mülltonnen nach gebrauchten Kondomen oder ähnlichem.

Ausserdem! Lass dir mal Eier wachsen, du bekommst bereits Schnappattacken und Hyperventilierst, noch bevor etwas passiert ist. Wenn die wieder bei euch auftauchen, dann sollen die wieder abhauen. Solange die NICHTS beweisen (und das können die nicht, wenn sie nicht reinkommen), können sie auch nix wiederlegen und müssen zahlen. Davon abgesehen müssen die ohnehin zahlen, da du im Haus deiner Eltern GAS, WASSER, usw.. verbrätst. Die Probleme sind wahrscheinlich größer, wenn du sie reinlässt. Dann kommen unanegenehme Fragen wie:

  • Wieso ist dein Essen nicht getrennt vom Essen deiner Eltern.
  • Wieso ist deine Wäsche nicht getrennt von der Wäsche deiner Eltern.
  • Wo lagerst du deine Lebensmittel im Haus usw.

Solange die darauf keinen Zugriff haben, solange kann dir nix passieren. Also bitte höre doch auf mit der Hirnf!ckerei und den Schnappattacken. Das ist ja genau das Ding dieser Hausbesuche, das Jobcenter möchte Geld sparen und das versuchen die damit. Am Ende stehst du dann sogar ganz ohne Geld da! Du musst lernen, fremde Menschen nicht überall reinzulassen.

Ein Forummitglied klärte mich auf und sagte, dass mir auch KDU zustände, selbst wenn ich bei den Eltern wohne.

Das war ich!
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
AW: KDU beantragt

.

Miete beziehe ich nicht
noch einmal hatte vor einer Woche KDU neu beantragt.Ein Forummitglied klärte mich auf und sagte, dass mir auch KDU zustände, selbst wenn ich bei den Eltern wohne.


:confused::confused::confused:

KDU ist Miete,was hast Du beantragt?

Du musst mit deinen Eltern einen Untermietvertrag machen,dann wird es was.:icon_hug:
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
AW: KDU beantragt

Du musst mit deinen Eltern einen Untermietvertrag machen

Nein das muss er nicht! Ich habe auch keinen Miet- bzw. Untermietvertrag mit meinen Eltern. Zahle keine Miete an meine Eltern. Die KDU (GAS, WASSER usw.) wird dennoch gezahlt. Darüber hinaus bekomme ich sogar noch KDU für Einlagerung von Möbeln bezahlt.
 

fachkraft123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2013
Beiträge
69
Bewertungen
1
Ich werde seit Anfang an richtig rangenommen beim Jobcenter, deswegen reg ich mich über jede Reaktion von denen auf.
Egal wer auch versucht mich aufzumuntern ,das beschäftigt mich für den Moment.

Wann krieg ich denn mal bescheid wegen der KDU? Das Jahr ist ja auch bald rum.

Hab den Antrag persönlich am Schalter abgegeben. Denke mal, dass man es schon verzeichnet hat und deswegen Mitarbeiter geschickt wurden.


P.s.: Eier hab ich nicht vorzuzeigen,da ich weiblich bin :)
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
Sobald sich der Außendienst des JC einen Überblick über deine Wohnsituation verschafft hat, wird der Antrag abschließend bearbeitet und der Bescheid zugestellt. Und keinen Tag früher.

Mit solchen Falschaussagen kann man Leute auch vollkommen irritieren.

Nochmal!

Egal ob mit oder ohne Außendienst! Fakt ist, dass Kosten für Gas, Wasser, Müll usw. anfallen. Diese sind auf jedem Fall erstattungspflichtig.

@Fachkraft

Mach dich nicht verrückt. Ich kann gut nachvollziehen, dass es in Sachen Jobcenter nicht immer sauber von statten geht. Auch kann ich verstehen, dass einem die Angst im Nacken sitzt. Allerdings muss man Ruhe bewahren und etwas Widerstand bieten. Das ist auch das Problem der meisten ELOs. Die machen sich bereits bei der kleinsten Kleinigkeit sofort in die Hose. Das passiert, wenn man die Rechtslage nicht kennt.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
Ich vergesse ab und zu, dass es durchaus Menschen und Bedürftige gibt, die nicht so wehrhaft bzw. widerstandsfähig sind wie Andere. Das kann u.U. natürlich auch eine gefährliche Situation entstehen lassen.

Ich habe hierzu noch einen Tipp für dich! Ich bin zwar selbst kein Freund von der VdK bzw. SoVD (weil dort auch nur unterschiedlich qualifiziertes Personal arbeiten) allerdings könnte eine Beratung dort vor Ort nicht schaden. Wenn man sich selbst nicht wirklich gegen das Vorgehen der Jobcenter wehren mag, so kann ein Besuch bei diesen sozialen Stellen helfen.

Alternativ lies dir noch diese Links durch:

---> Link1
---> Link2
---> Link3
---> Link4
 

fachkraft123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2013
Beiträge
69
Bewertungen
1
Bin ich grad im falschen Film???

Hab jetzt ein Brief bekommen vom Jobcenter :

Sehr geehrte ....,

anbei sende ich ihnen die Unterlagen zu meiner Entlastung wieder zurück, da sie mitfrei bei ihren Eltern wohnen.



??????
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
Anbei sende ich ihnen die Unterlagen zu meiner Entlastung wieder zurück, da sie mitfrei bei ihren Eltern wohnen.

Sind die bei euch im Jobcenter völlig verblödet ? Rücksendung der Unterlagen ohne jegliche Rechtsgrundlage ?

Dein Jobcenter versucht mit jeglichem Nachdruch, dir die rechtlich zustehenden Kosten nicht zu erstatten. Ich nenne das sogar Sozialbetrug.

Nimm diese Unterlagen bitte mit und suche folgendes auf (Wahlweise):

  • Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD)
  • Sozialverband VdK e.V. (VdK)
  • Arbeitsloseninitiative
  • Sozialgericht
  • Fachanwalt für Sozialrecht (Erstberatung ca. 250€ oder Beratungsschein vom Gericht 15€)

Davon sollte es in deinem Ort zahlreiche geben. Zumindest SoVD und VdK ist fast überall aufzufinden. Die Mitgliedschaft beträgt 5€ mtl.. Auch wenn ich selbst seit längerem bei diesen Vereinen gekündigt habe, so kann - je nachdem was da für einer Arbeitet - dir rechtliche helfen und auch die Anträge (gegen Kostenaufwand) erstatten.

Da gehst du hin und redest mit denen. Du teilst denen mit, dass man dir die Kosten der Unterkunft versagt und man dir die Unterlagen und Anträge einfach so ohne Benennung der Rechtsgrundlage zurückgeschickt hat. Ohne diese "rechtlich" korrket zu bescheiden.

Auch ohne Mietvertrag entstehen Kosten, die erstattet werden müssen. Ich bin hier so ein Beispiel! Ich lebe auch bei meinen Eltern - ohne Mietvertrag - dennoch MUSS das Jobcenter für die Kosten wie Gas, Wasser usw. aufkommen.

PS: Ruhig bleiben und tief Luft holen. Gehe gleich Nachmittags gegen 14:00 Uhr zu einem der o.g. Vereine und lass dich dort beraten. Einfach Unterlagen mitnehmen und ohne Termin hin da.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
Soweit ich mich erinnern kann, lebst du schon 3 Jahre so bei deinen Eltern. Du erzählst dem Verein auch, dass die einen Überprüfungsantrag für 2012 stellen sollen. Da kommt ein Batzen Kohle zurück. Nicht vor den Kosten der Anträge und Klagekosten zurückschrecken. Das Geld bekommst du vielfach wieder rein. Aber mach nichts überstürzt. Bleibe rational und bedacht.

PS: Das Jobcenter schuldet dir auf Grund falscher Beratung ca. 2000-2500€ für das Jar 2012 und 2013. Nur damit du ein Bild bekommst, warum man dir die Kosten verwehrt und auf Dumm tut.
 

fachkraft123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2013
Beiträge
69
Bewertungen
1
Kann da heute nicht hin. Die ersten beiden Vereine gibt es hier aber kurze Sprechzeiten und nur von Montags-Mittwochs.

Sozialgericht befindet sich auch nicht an meinem Ort.

Wie macht man das mit dem Beratungsschein?
 

fachkraft123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2013
Beiträge
69
Bewertungen
1
ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich auch gleichzeitig in einem anderen Brief vom Jobcenter ein schreiben bekommen habe:

Nachweis über die Zeiten des Leistungsbezuges für die Bezieher von Leistungen nach dem SGBII

Zeitraum des Leistungsbezuges:

01.11.2011 - 31.12.2011
1.1.2012 - 31.12.2012


Diese bescheinigung wurde maschinell erstellt und ist daher auch ohne UNterschrift gültig.
Sie ist ein wichtiges Dokument für den Nachweis des Rentenversicherungsverlaufs und ist sorgfältig aufzuheben



Was meinen die da?
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
Zeitraum des Leistungsbezuges.

Das ist alles OK! Nur ein Nachweis für deine Rentenversicherung später. Das Ding sagt nur aus, dass du von dann bis dann Kohle vom Jobcenter bekommen hast. Abheften! Nur bei der anderen Sache KdU! Renne da hinterher! Das ist eine richtige Hausnummer an Kohle die du wiederbkommst und am Besten noch vor Ende des Jahres inkl. Überprüfungsantrag für 2012, damit du das Geld für 2012 auch wiederbekommst.
 

kelebek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 November 2010
Beiträge
1.883
Bewertungen
604
OT:
ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich auch gleichzeitig in einem anderen Brief vom Jobcenter ein schreiben bekommen habe:

Nachweis über die Zeiten des Leistungsbezuges für die Bezieher von Leistungen nach dem SGBII

Zeitraum des Leistungsbezuges:

01.11.2011 - 31.12.2011
1.1.2012 - 31.12.2012


Diese bescheinigung wurde maschinell erstellt und ist daher auch ohne UNterschrift gültig.
Sie ist ein wichtiges Dokument für den Nachweis des Rentenversicherungsverlaufs und ist sorgfältig aufzuheben



Was meinen die da?

Bleib vielleicht mal beim Thema und frag Dich jetzt nicht von A bis Z durchs SGB-Alphabet ... bitte.

(Das Schreiben ist ein Dokument und protokolliert m.W. lediglich die von Dir erworbenen Rentenansprüche. Es ist (lebenslang) aufzubewahren. Und damit hat es sich eigentlich auch schon dazu.)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten