• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Von Voll auf Teilzeit-wer weiss Rat?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Isa

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Aug 2006
Beiträge
13
Bewertungen
0
Hallo Ihr Lieben-folgendes Problem stellt sich dar-Arbeitslosigkeit besteht seit dem 31.08.2006-bekomme ALG (logisch).Habe mich beim AA als Vollzeitssuchend gemeldet-habe aber nun (mache z.Zt. EDV-Training vom AA mit anschliessendem Praktikum) und stelle zu meinem Entsetzen fest, das das alles nicht mehr hinhaut. Bin allein erziehend - der Kleine ist zwar im Kiga von 7.45 bis 16.30-habe aber nun niemand mehr der sich mit um den Kleinen kümmern kann-sprich abholen oder so, da Oma (die hats sonst gemacht) auch nicht mehr kann.
Also-ich muss mich jetzt Teilzeit arbeitssuchend melden.... Wie wirkt sich das denn dann für mich aus? Was ist wenn ich einen 400 € Job mache? Von dem kann ich ja wohl kaum leben? Weiss jemand wie das gerechnet wird? Was ich das tun muss? Bin echt ziemlich durch den Wind. Man wird mit KInd echt bestraft heutzutage!
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
... wenn Du nur noch für Teilzeit zur Verfügung stehen willst (wobei ich erst mal warten würde ob das AA mal eine Vollzeitstelle vorlegt) wird das Alg1 dann neu berechnet und es wird weniger sein ....

Wieviel das ausmacht kann ich nicht genau sagen, aber wenn Du das machen willst, frage deinen SB beim AA ....

Oder es kommt noch ein Nachrechner ;)
 

Zwergenmama

Neu hier...
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Bewertungen
2
Ich bin auch alleinerziehend und habe ein ähnliches Problem.

Du bleibst natürlich in der Vollzeitvermittlung!!
Unsere "liebe" Regierung hat nämlich mal beschlossen, daß allen Eltern eine ausreichende Versorgung zur Kinderbetreuung gegeben sein muß! Wenn Du also auf das (bekannte) Betreuungsproblem stößt, dann gehst Du zum Jugendamt und beantragst eine Zusatzbetreuung durch z.B. eine Tagesmutter. Wenn es diese Betreuung in diesem Moment nicht gibt, dann ist dies zumindest im Rahmen Deines ALG 1-Bezuges nicht Dein Problem! Du hast einen Anspruch auf Vollzeitvermittlung.

So weit kommt das noch, daß wir freiwillig auf unser Geld verzichten, nur, weil die Politik nicht zu Potte kommt. Wenn Du in ALG 2 fallen solltest, sieht das Ganze dann etwas anders aus. Denn dann hast Du nur den "Anspruch" auf mind. 3 Std. Arbeit täglich, bzw. 4 Std-Betreuung + Mittagessen für dein Kind.
 

Isa

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Aug 2006
Beiträge
13
Bewertungen
0
Danke

euch zwei für eure Antworten-ich komm echt mit unserer Politik nicht mehr klar-Kinder sollen unsere Rente sichern und wer "sichert" unsere Kinder? Durch den Euro ist nichts teurer geworden? Mein Einkaufswagen war früher echt voller..... Und da die mich ja schon fiktiv eingestuft haben und nicht vom letzten Bruttogehalt ausgegangen sind (sind ja nur 300 € Differenz) weil mein Kind nicht am 31.03. sondern am 14.04. geboren wurde (es fehlen mir also die 14 Tage zu 150 Tagen in Arbeit nach Erziehungsurlaub) ist es echt zum :kotz:
Dann lass ich das mal lieber mit der "Ummeldung" - obwohl ich der Meinung bin, dass die mir nicht mehr viel kürzen können bei 880 ALG Geld-ich glaube der Satz mit einem Kind liegt bei Hartz 4 ja "schon" bei 730 €!??? Ich ich habe keine Lust auf wirklich blödsinnige Trainingsmassnahmen mit Praktikum, das in keinerlei Bezug steht und ich Radschläge wegen des Kleinen machen muss. Echt zum Haare raufen
 

Zwergenmama

Neu hier...
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Bewertungen
2
Dein ALG 1 kann noch um ein Vielfaches gekürzt werden!
Du mußt nämlich zwischen Deinem und dem Einkommen deines Kindes unterscheiden. Im Hartz 4 Fall hast Du lediglich Anspruch auf Übernahme der Miete (Warmmiete, inkl. Wasser + Heizung) von ca. 450 €, zuzüglich 325 € zum Leben. Das Kindergeld kannst Du übrigends nicht noch Oben drauf packen, denn Kindergeld wird als Dein Einkommen berechnet und von deinem Regelsatz abgezogen.

Bleib' jetzt erst einmal in der Vollzeitvermittlung, gönne Deinem Kind die schönen KiTa-Stunden. Deinem Zwerg tut es nämlich auch gut, aus dieser Sch.. Situation heraus zu kommen. Wenn Du in einer Maßnahme bist, beantragst Du sofort Zusatzbetreuung. Den Eingang Deines Antrages lässt Du dir schriftlich bestätigen. Wenn Du dann keine Hilfe erhälst und Abends früher gehen mußt, um dein Kind zu holen...dann kannst Du zumindest schriftlich nachweisen, daß Du alles nur erdenkliche tust, um deine Situation zu verbessern. Betreuung kann nicht von Dir herbei gezaubert werden.
Dies ist Sache der Gemeine/Stadt und darf Dir nicht nachteilig angerechnet werden.

Ach ja- Du kannst auch eine Förderung zur Kinderbetreuung bei der Agentur beantragen. Die müssen Dir dann Möglichkeiten aufzeigen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten