Von Obdachlosenheim in Reha Massnahme, leistungen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.202
Bewertungen
28
Gehe von XXXXXXheim in eine Reha Einrichtung.
Habe jetzt über 2 Jahre mein geld nicht erhalten.
Wue gehe ich jetzt vor bei der Beantragung wenn ich in die Einrichtung gehe?
 

Stauer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
1.079
Bewertungen
3.835
Hallo,
wenn man sich im Obdachlosenheim ein Zimmer mit jemandem teilt, fallen KdU an. Die muß man beantragen. Wie es aussieht, bist Du krankenversichert. Wer hat die Kosten der Unterkunft bezahlt? Welches Geld hast Du nicht erhalten? Was ist das für eine Reha?
Rentenversicherung denke Ich, wohl psychosomatische medizinische reha
kannst Du Dich etwas genauer ausdrücken?
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.202
Bewertungen
28
Nein es gibt keinen Bescheid ich bin vor ca 2,3 Jahren schon aufgefordert worden von der rv eine Reha zu machen, und es. Wurde am Telefon gesagt das man mit der Rentenversicherung sprechen müsste.
Es gibt einen laufenden rentenbescheid wobei ich die Rente momentan selber nicht bekomme.

Hallo,
wenn man sich im Obdachlosenheim ein Zimmer mit jemandem teilt, fallen KdU an. Die muß man beantragen. Wie es aussieht, bist Du krankenversichert. Wer hat die Kosten der Unterkunft bezahlt? Welches Geld hast Du nicht erhalten? Was ist das für eine Reha?

kannst Du Dich etwas genauer ausdrücken?

Ich teile mir dort kein Zimmer sondern das. Ein ein ez.
Ja ich bin krankenversichert, die kosten der Unterkunft zahlt der Lwl, ich bekomme schon seit Januar 17 gar keine Leistungen mehr, die Rente muss ich weiterleiten.

Das. Ist ein Massnahme der medizinischen rehabilitation
Die Rehabilitationseinrichtung ist eine gemeindenahe Einrichtung zur medizinischen Rehabilitation psychisch kranker und behinderter Menschen....'

Mehr Weiss. Ich darüber auch nicht

' Die Rehabilitationseinrichtung ist von den Verbänden der Rentenversicherung wie von den Krankenkassen als Einrichtung der medizinischen Rehabilitation anerkannt und finanziert sich über einen Tagessatz'
 

Turtleman

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Juli 2005
Beiträge
155
Bewertungen
17
Es. Ist aber sicher das die Rentenversicherung kostentrager ist.

Hi, das kann nicht stimmen, kenne ich (Bescheid) anders;
Du BIST Rentner(auf Dauer ?!), und insofern wirste sicherlich einen "Bescheid" von der DRV bekommen, das DIE(DRV) deinen (Reha) Antrag an deine Krankenkasse weiterleiten werden.

Gruss

Was ist denn jetzt mit den Leistungen

Hi,
also wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe, habt ihr im Heim eine "Sozialbetreuung", also UNABHÄNGIG von deiner (eingestellten) Betreuung übers Gericht.
Der LWl(hast Du weiter oben selber geschrieben), wird also auf ANTRAG nach der Reha weiter deine Unterkunft bezahlen. Kannst Du ja vor Ort mit der "Sozialtante" vom Heim regeln.
Weiter oben hast Du aber auch geschrieben, das Du die Rente weiterleiten musst.
Da STIMMT was nicht. Betreuung hast nicht mehr, und "Wohnkosten" zahlt das LWl.
Warum geht also noch die Rente "wech" ??
Kann man sich aus der ferne rechtlich-fachlich nur vorstellen, weil Du ja diverse Schulden hast, und diese mit Hilfe einer Schuldnerberatung "abbezahlt" werden. Allerdings "solltest" du davon was wissen (Bescheid, etc.)

Gruss

PS, Ach noch was; Wenn Du für WOCHEN wegen Reha das Heim verlässt, kann es sein, das
1. Der Wohnheimplatz nicht mehr bezahlt wird,
2.daraus folgend dein Zimmer "wech" ist. Kläre das, mit der "Sozialtante" vom Heim
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.202
Bewertungen
28
Mam muss in solchen Heimen sein Einkommen abgeben wie z. B. Im Altenheim muss man sein ein Einkommen einsetzen.
Wenn ich aber hier nicht mehr wohne dann muss ich doch wieder meine Rente und Grundsicherung zurückbekommen.
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.202
Bewertungen
28
Weiss ich nicht ich habe die ev abgegeben das wars.
Ich muss nur wissen wie das jetzt läuft krieg ich die Rente wieder und beantrag sgb 12 oder wie läuft das
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.908
Bewertungen
20.792
und nicht alles dem Betreuer abgeben
Halte ich aber für wesentlich sinnvoller und zielführender. Zumal du nach wie vor uneingeschränkt geschäftsfähig bist, sofern kein Einwilligungsvorbehalt angeordnet wird.

Die Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung hat hin und wieder schon seinen Sinn.....
 

Zerberus X

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2016
Beiträge
1.204
Bewertungen
472
Wer zahlt die Reha?

Warst Du schon mal beim Sozialamt/JC?

Von der Rente wirst du nicht leben können.

Was macht die Wohnungssuche?
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.799
Bewertungen
512
Ich könnte mir vorstellen, dass es so sein könnte wie in dem Urteil (Aber mit Reha kenne ich mich gar nicht aus).

Im Urteil geht es darum, dass jemand kein ALG 2 erhielt weil er in einer Einrichtung war (Gefängnis), diese aber wegen einem stationären Heilverfahrens (in dem Falle Krankenhaus) unterbrochen hatte. Somit stand im ALG 2 zu. Die Frage ist also, ob eine Reha mit einem Krankenhaus gleichzusetzen ist.

Strafgefangener hat während Haftunterbrechung aufgrund einer Krankenhausbehandlung Anspruch auf Hartz IV( LSG NDS-HB, 26.02.2019 - L 11 AS 474/17 -)
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.799
Bewertungen
512
Du schriebst doch aber von Obdachlosenheim in Reha Maßnahme. Und dieses klang für mich so, als ob du (vorerst) nicht mehr im Obdachlosenheim leben würdest. Daher würdest du dann ein Zimmer in der Reha-Einrichtung beziehen. Und das ist für mich dann auch stationär. Anders würde es aussehen, wenn du die Reha Maßnahme jeden Tag vom Obdachlosenheim aus besuchen würdest.
 
Oben Unten