Von Guttenberg: Täuschen und Tricksen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

galigula

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.065
Bewertungen
61
Nee, er hat ihn gemacht, weil er es für seine Pflicht hielt. Und die Merkel ist nur und einzig durch Mobbing Kanzlerin geworden. Sie ist ne alte Stasischlampe, Michael Glos war ein Mensch und darum wurde er fertig gemacht. Aber Ihr applaudiert ja, wenn Menschen aus der Politik gemobbt werden, dann versteh ich aber Euer Gejammer nicht.
Entweder wollt Ihr Demokratie, oder nicht. Wenn Ihr Demokratie wollt, dann würdet Ihr nicht Müllermeister lächerlich machen.
Die Stasi-Schlampe ist Physikerin, und? Ne eiskalte Schlampe ist das. Hoffentlich wachen jetzt einige auf.
Er ist ein Mensch ,aber glaube ,kein Mensch ,der es gut mit den Arbeitslosen gemeint hat,da er sich nicht für uns eingesetzt hat,sondern für Arbeitspflicht für Arbeitslose eingesetzt hat,siehe Beitrag: Traps 08.02.09 10,33 Uhr!
Fachlich habe ich von ihm auch noch nichts sinnvolles oder konstruktives gehöhrt.
Tut mir leid,aber ich kann nichts positives an Glos erkennen,ausser seinem Rücktritt.
 
E

ExitUser

Gast
Er ist ein Mensch ,aber glaube ,kein Mensch ,der es gut mit den Arbeitslosen gemeint hat,da er sich nicht für uns eingesetzt hat,sondern für Arbeitspflicht für Arbeitslose eingesetzt hat,siehe Beitrag: Traps 08.02.09 10,33 Uhr!
Fachlich habe ich von ihm auch noch nichts sinnvolles oder konstruktives gehöhrt.
Tut mir leid,aber ich kann nichts positives an Glos erkennen,ausser seinem Rücktritt.
Er hat für "Urlaub in Deutschland" geworben, als die Leute eh kein Geld mehr hatten.

:icon_party:
 

penelope

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.758
Bewertungen
43
ich hätte gern mal den Ausweis von den Herrn Guttenberg gesehen:icon_twisted:
 
D

Debra

Gast
Dir geht es schlicht und ergreifend nicht gut, dann müsste Martin sich selbst entfernen, ich kann mich nicht erinnern das er ein Fan der CSU und von Glos ist:icon_party:

Ich hab aber auch nicht erkennen können, dass Martin ein Fan von Dir ist. Martin mag kein Fan der CSU sein - ich auch nicht, Gott bewahre - aber zumindest kann ich noch einschätzen, wer was für die Menschen in diesem Land übrig hat - und Glos war einer der letzten menschlichen Politiker und genau darum wurde er fertig gemacht und gemobbt.
 
E

ExitUser

Gast
Home: MdB zu Guttenberg: „Lafontaines Falschaussagen sollen Terrorkontakte der Linkspartei reinwaschen“
„Kooperation mit der FARC offenbaren die zynische Billigung von Terror und politischer Gewalt“

Angesichts der unerträglichen Äußerungen des Linksparteivorsitzenden Lafontaine hinsichtlich der Unterstützung der Terrorgruppe FARC durch Abgeordnete der Linkspartei erklärt der Vorsitzende des Fachausschusses Außenpolitik der CSU und CSU-Vorstandsmitglied, MdB Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU):

„Es ist unerträglich, wie der Parteivorsitzende der LINKEN, Oskar Lafontaine, durch öffentliche Falschdarstellungen die Kooperation seiner Partei mit der kolumbianischen Terrororganisation FARC reinzuwaschen versucht.
Lafontaine, der der Bundeswehr in Afghanistan Terrorismus vorwirft, behauptete gestern im ARD Sommerinterview, die Europäische Union habe die FARC von ihren Terrorlisten gestrichen. Diese Behauptung ist jedoch eine dreiste Lüge: Die marxistische, drogenkriminelle Terrorarmee FARC ist nach wie vor auf den Terrorlisten der EU. Indes bleibt die de facto Legalisierung der FARC gemeinsames Anliegen von FARC und Linkspartei.

Lafontaine zeigt mit seiner Billigung der Kooperation von LINKE und FARC das peinlich ungeklärtes Verhältnis seiner Partei zu politisch motivierter Gewalt und Terrorismus. Die Äußerungen Lafontaines lassen bezeichnende Rückschlüsse auf das Verhältnis der LINKEN zu Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Universalität der Menschenrechte zu. Eine Partei, die Terroristen unterstützt, muss weiterhin flächendeckend und als Ganzes vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Die FARC verfügt in Deutschland über ein linksextremistisches Unterstützermilieu, welches weit in die Partei DIE LINKE hineinragt. So gab es nicht nur Treffen des LINKEN-Politikers Gehrcke MdB mit Vertretern der FARC. Geplant waren u.a. auch konzertierte Aktionen der zum Medienapparat der LINKEN gehörenden linksextremen Tageszeitung junge Welt und der PDS-Arbeitsgruppe Lateinamerika zugunsten der terroristischen Organisation. Die Kooperation der LINKEN mit der FARC ist kein Einzelfall. Vielmehr unterhält die Linkspartei - nicht zuletzt über ihr politisches Umfeld - vielfältiger Kontakte mit Vertretern linksterroristischen Vereinigungen. Hochrangige Vertreter der LINKEN unterhalten Kontakte zur PKK, zum politischen Arm der Eta und selbst zur Hamas.“

Bereits seit Monaten macht sich die Linkspartei Anliegen der FARC zu eigen und betreibt im Bundestag und im Europäischen Parlament aktive Lobbyarbeit für die menschenverachtende Terror-Organisation. Über den Zeitraum der vergangenen Monate hat die Fraktion der LINKEN verstärkt parlamentarische Anfragen und Anträge zum Themenkomplex Kolumbien lanciert. Diese haben oftmals eine vordergründig menschenrechtliche Stoßrichtung, verdecken aber nur unzureichend die wahre Intention der LINKEN hinsichtlich deren Unterstützung der linken Terrorgruppe. Der LINKEN-Parlamentarier Wolfgang Gehrcke, hatte erst am 24. Mai eine Streichung der terroristischen Vereinigung von der Terrorliste der EU gefordert.

zu Guttenberg


Der war bisher mehr im Außenpolitischen tätig.
 
F

FrankyBoy

Gast
Ich hab aber auch nicht erkennen können, dass Martin ein Fan von Dir ist. Martin mag kein Fan der CSU sein - ich auch nicht, Gott bewahre - aber zumindest kann ich noch einschätzen, wer was für die Menschen in diesem Land übrig hat - und Glos war einer der letzten menschlichen Politiker und genau darum wurde er fertig gemacht und gemobbt.
Die Unterschiede zwischen seinen Worten und seinen Taten sind enorm; der hat das Ministerium geführt, dass mit Abstand am meisten von "mitarbeitenden" Lobbyisten gehabt und welche Interessen diese wohl vertreten, kannst du dir sicher selber beantworten.

Mehr dazu: Lobbyisten nach Ministerien - Keine Lobbyisten in Ministerien

Ich finde es abenteuerlich, bei solchen Zuständen überhaupt noch von Demokratie zu schreiben - wir leben in einer Superdemokratie - nur eben nicht für die Bevölkerung.

Was glaubst du eigentlich warum unsere durchschnittlichen Stundenlöhne nur noch auf Platz 12 der alten EU-15 Mitglieder liegen und selbst Spanien hat uns diesbezüglich schon überholt; nur Italien, Griechenland und Portugal liegen noch hinter uns - das ist der Skandal und deshalb leben wir in keiner Demokratie mehr - das ist die Wahrheit.

gregor gysi - Google Video
 
D

Debra

Gast
Was glaubst du eigentlich warum unsere durchschnittlichen Stundenlöhne nur noch auf Platz 12 der alten EU-15 Mitglieder liegen und selbst Spanien hat uns diesbezüglich schon überholt; nur Italien, Griechenland und Portugal liegen noch hinter uns - das ist der Skandal und deshalb leben wir in keiner Demokratie mehr - das ist die Wahrheit.

Haben wir nicht Glos, aber SPD/Grünen zu verdanken.

PS.: Und ich bleibe dabei: Michael Glos ist ein guter Mensch und Politiker. Darum ist er zurückgetreten.
Wir müssten mehr von solchen Leuten haben. Darum verwehre ich mich dagegen, dass Leute wie Sancho oder Arania auf Glos hier rumtrampeln. Das steht ihnen nicht zu.
 
F

FrankyBoy

Gast
Meine ganz ehrliche Meinung ist, dass Michael Glos besser darüber informiert ist, wie es um die Weltwirtschaftskrise steht als wir alle zusammen und das er zurück getreten ist, weil es in den nächsten Tagen gewaltig knallen wird.

Gucke dir mal die Threads Bankenkrise und Weltwirtschaftskrise an - dass es den Wirtschaftsminister nicht mit Freude gemacht hat, kann ich nachvollziehen aber wenn er so ein guter Mensch währe wie du es meinst, dann hätte er auch anders reagieren können bzw. sogar müssen (schon lange vor der krise), denn schließlich hat er nichts daran geändert, dass in hamburger Nobelhotels, die Reinigungskräfte z. T. mit 2,-- € nach Hause gehen mussten.

Ich denke das der Druck von Merkel und Co. den von Anfang an gehemmt haben müssten wenn du recht hast.

Glos kenne ich nicht persönlich sondern nur aus dem Fernsehen und ich musste mehr als einmal fesstellen, dass seine wirtschaftliche sachkompetenz doch eher fraglich ist - ich habe mich in meinem Leben schon sehr oft mit Professoren, Dozenten etc. über solche Themen gestritten und deshalb habe ich den Prof. (Un)Sinn genannt - der ist nur noch am stammeln und irgendwie gar nicht mehr present in den Medien.

Hans-Werner Sinn – Wikipedia

Lesenswert:
NachDenkSeiten - Die kritische Website » Prof. Sinn hält den skandinavischen Weg für einen „Schwindel“

Hans Werner Sinn ist eine Lobbyschleuder die nach meinem dafürhalten nicht mehr alle Tassen im Schrank hat und den wirtschaftlichen Berater der Bundesregierung Heinrich von Pierer ist so tief in eine Schmiergeldaffähre verstrickt, dass es bis zum Himmel stinkt.

Google News: Heinrich von Pierer
 
F

FrankyBoy

Gast
Ja genau, ich suche gerade ein Video von Volker Pispers, in dem er aussagt, dass Präsident a. D., G. W. Bush laut Definition des BKA`s ein Terrorist ist und da deine Queen - nennen wir sie besser "pupsender Hosenanzug" mit dem z. B. Spanferkel verdrückt hat, wollte ich Sancho schreiben, dass Merkel zu derren Sauhaufen dieser zu Gutenberg ja gehört, Terroristen und Massenmördern symphatisiert.
 
B

B. Trueger

Gast
Debra, Glos ist ein Versager als Wirtschaftsminister. Der Müllermeister Glos hat es nicht gebacken bekommen, das haben selbst seine eigenen Parteimitglieder gesagt. Die Schlaftablette Glos, wie sie ihn intern nannten. Da hilft auch deine cholerische Vulgärakrobatik wenig. Ich habe Glos nicht auf seinen Beruf reduziert, so wie du es interpretieren willst - ich weiß auch gar nicht, wie du auf sowas kommst. Geh mal etwas unter Leute, weg vom PC, wenn du schon nicht mal die einfachsten Texte erlesen kannst. Glos hat nicht die Kenntnisse, nicht die Kompetenz im Ressort Wirtschaft. Das kannst du vergleichen, als würde ein Florist den Chirurg mimen.

Werde du mal Eisbärmami, das passt dann auch schon, dann kannst du dich über Schnee unterhalten, am besten noch in Amiland, da wolltest du eh schon seit vergangenen September sein. Und dann sind wir hier noch Anti-Demokraten. Du hast vielleicht eine alberne Auffassung, das kann ich dir sagen. Man, man man. DICH müsste man sperren, für deine "Schlampe"
 
E

ExitUser

Gast
Haben wir nicht Glos, aber SPD/Grünen zu verdanken.

PS.: Und ich bleibe dabei: Michael Glos ist ein guter Mensch und Politiker. Darum ist er zurückgetreten.
Wir müssten mehr von solchen Leuten haben. Darum verwehre ich mich dagegen, dass Leute wie Sancho oder Arania auf Glos hier rumtrampeln. Das steht ihnen nicht zu.
Debra, dein Enthusiasmus in allen Ehren, aber du brichst hier eine riesengroße Lanze für einen Politiker dem du sowas von egal bist, der für dich sicherlich noch nie einen Finger krumm machte, geschweige sich für dich einsetzte.


LG
 
R

Rounddancer

Gast
Was solls. Wir hatten schon einen Kultusminister, der als einzige Verbindung zum Kultusressort drei Kinder hatte. Haben eine Sekretärin für Agitation und Propaganda als Bundeskanzlerin. Unser beliebtester Politiker war ein angelernter Taxifahrer als Außenminister. Etc. Und nen eben ein adliger Erwerbsloser (er hat ja noch nie was Richtiges gearbeitet) als Übergangsminister in einem Ressort, in dem eh alle Direktiven aus dem BDI, von Hundt & Co. kommen. Was solls. Denn nach der nächsten Bundestagswahl kriegt das Ressort eh die FDP und die setzt da wohl Brüderle drauf.
 

Vater Flodder

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
14 Februar 2007
Beiträge
332
Bewertungen
0
Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg ... war lediglich in einem Drei-Mann-Büro zur Verwaltung des eigenen Familienvermögens tätig.
Na und ? Was wird hier rumgejammert ?

Er macht doch jetzt im Prinzip genau das Gleiche. Der Bundeshaushalt gehört den Schönen und Reichen und ihren Familien. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

Da sieht man allerdings auch wie pervers die Schere zwischen arm und reich auseinanderklafft, wenn die oberen 10.000 schon eigene Firmen gründen, um ihr üppiges Vermögen zu verwalten :icon_eek: :icon_neutral:.
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.712
Bewertungen
1.367
Was solls. Wir hatten schon einen Kultusminister, der als einzige Verbindung zum Kultusressort drei Kinder hatte. Haben eine Sekretärin für Agitation und Propaganda als Bundeskanzlerin. Unser beliebtester Politiker war ein angelernter Taxifahrer als Außenminister. Etc. Und nen eben ein adliger Erwerbsloser (er hat ja noch nie was Richtiges gearbeitet) als Übergangsminister in einem Ressort, in dem eh alle Direktiven aus dem BDI, von Hundt & Co. kommen.
Und die ganzen Anwälte, die in der Politik ihr Unwesen treiben, nicht zu vergessen :wink:
 

Hetman

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
337
Bewertungen
4
Baron Karl Theodor zu Guttenberg - Was versteht der neue Minister von Wirtschaft?
was immer er auch zu verstehen meint - er sondert das gleiche neoliberale geseiere ab, wie alle anderen auch...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten