• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Von Guttenberg: Täuschen und Tricksen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Dora

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Feb 2007
Beiträge
873
Gefällt mir
9
#1
Ein Bundes-Wirtschaftsminister sollte grundsätzlich entsprechende und möglichst excellente Qualifikationen nachweisen können und auch müssen. Dieses verantwortungsvolle Amt erforderdert gerade "in Zeiten wie diesen" darauf zu achten - sollte man meinen. Schließlich sind das ja - wenn man die Politiker hört - alles schwierige, komplizierte und komplexe Themen und Aufgaben.

Hat die der Herr von Guttenberg mit den vielen Vornamen wirklich? Da kamen etlichen Zweifel und

ZAPP vom NDR recherchierte.

Das Ergebnis verwundert nicht und selbst die Deutsche Presseagentur hat sich inzwischen bei ihren Kunden entschuldigt.

Qualifikation offensichtlich Fehlanzeige. Erfahrung hat er, der neue Bundeswirtschaftsminister, vermutlich nur mit der Verwaltung des Vermögens seines Familienclans! Da ist das Amt samt Aufgaben ja in "guten" Händen! :icon_neutral:
.
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#2
Da stellen sich ja eine Menge Fragen.
1. Was genau hat der Herr in den wenigstens letzten 5 Jahren beruflich getrieben ?
2. Wovon hat er gelebt?
3. Was hat er gelernt ?
4. Hat er irgendwelche Abschlüsse und wenn ja worin ?

Scheint das in einer schweren Krise eine weitere Luftblase zum entscheidenden Minister ernannt wurde, dessen "Qualifikationen" nicht einmal an die einer berufstätigen Mutter mit Kind heranreichen. :icon_twisted:

Na, tolle Aussichten für D, insbesondere selbstredend für die Wirtschaftslobby. Der schäbige "Rest" der Gesellschaft (ganze 90 % immerhin) bezahlt inzwischen unfreiwillig jeden Mist und erfüllt alle Wünsche. SO gesehen fällt dieser "Herr" nun auch eigentlich nicht mehr sonderlich auf, bei all den Absonderlichkeiten.
Wie flink Merkel den vereidigt hat, - ganz so als sollten Tatsachen geschaffen werden BEVOR das Einer mal hinterfragt.

Naja, bald sind Wahlen. :icon_twisted:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
Wen interessiert das? Er hat damit noch mehr Qualifikationen als so mancher Wirtschaftsminister der Länder, seit wann brauchen Politiker Qualifikationen?
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.293
Gefällt mir
1.455
#4
Wie war da noch die Werbung:

"Ich leite ein kleines erfolgreiches Familienunternehmen"
 

zebulon

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#5
Arania schrieb:
Wen interessiert das? Er hat damit noch mehr Qualifikationen als so mancher Wirtschaftsminister der Länder, seit wann brauchen Politiker Qualifikationen?
Mich! Mich würde es auch interessieren.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#6
Mich nicht so sehr. Aber nun finde ich das Gekreische echt lustig. Erst den Glos permanent als Dämlack hinstellen und nun jammern. :icon_evil:

Glos hat das einzig richtige getan. Und ich kann mich gut an ihn erinnern, vor drei Jahren noch hatte der kein einziges graues Haar.
Er ist mies behandelt worden, als "Müllermeister" lächerlich gemacht worden und in der Finanzkrise auch lächerlich gemacht, zur Seite gedrückt worden. Wie lange dieses Tier Merkel noch so weiter machen kann, eiskalt und von Wirtschaft Null Ahnung, bin ich mal gespannt.
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
#7
Mich nicht so sehr. Aber nun finde ich das Gekreische echt lustig. Erst den Glos permanent als Dämlack hinstellen und nun jammern. :icon_evil:

Glos hat das einzig richtige getan. Und ich kann mich gut an ihn erinnern, vor drei Jahren noch hatte der kein einziges graues Haar.
Er ist mies behandelt worden, als "Müllermeister" lächerlich gemacht worden und in der Finanzkrise auch lächerlich gemacht, zur Seite gedrückt worden. Wie lange dieses Tier Merkel noch so weiter machen kann, eiskalt und von Wirtschaft Null Ahnung, bin ich mal gespannt.
Merkel muss ja auch von Wirtschaft keine Ahnung haben, dafür gibts ja einen Wirtschaftsminister. Nur, dieser hatte davon auch keine Ahnung. Reel muss du für jeden Rotz einen Fetzen Papier vorlegen, ob du auch beruflich für eine bestimmte Aufgabe legitimiert und geeignet bist. Nur wenn man Milliarden Steuergelder um sich werfen darf, dafür reicht ein Müllermeister oder wie nun der Guttenberg lediglich ein Studium Rechts- und Politikwissenschaften. Aber, er ist Soldat in Reserve, da frohlockt doch die Rüstungsindustrie.
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#8
Die Wirtschaft und deren Führungsposten ist voll mit gelernten Juristen - auch in vielen Bereichen, die recht wenig mit Jura zu tun haben...

(das hat mich früher schon immer sehr verwundert...)
 

zebulon

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#9
sieht nach adligem Emporkömmling aus, der blöd genug ist, auf einem Schleudersitz Platz zu nehmen. Die Schlaueren ver*issen sich in nächster Zeit lieber mit Hab und Gut nach Paraguay, oder ähnlichen Exilen, wage ich mal vorherzusagen.
11.02.2009 | 16:38 Uhr
NDR-Medienmagazin "Zapp": Guttenberg führte nur ein Drei-Mann-Unternehmen

Hamburg (ots) - Der neue Bundeswirtschaftsminister Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg hat entgegen wiederholter Presseberichte offenbar niemals ein mittelständisches Unternehmen geführt, sondern war lediglich in einem Drei-Mann-Büro zur Verwaltung des eigenen Familienvermögens tätig. Das ist das Ergebnis von Recherchen des NDR-Medienmagazins "Zapp" zur Wirtschaftskompetenz des 37-jährigen Ministers, der am Dienstag ernannt worden war.
weiterlesen...
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#10
Ach du scheisse.. Ich hatte gedacht da wäre mal jemand drangekommen der die Probleme der deutschen Wirtschaft aus der Praxis kennt :icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
#11
Also ich kann da nur fett grinsen.

Die haben einen adligen Blender und Windbeutel zum Bundeswirtschaftsminister gemacht.

Dümmer gehts nimmer.

Und so eine Truppe von Trotteln leitet unser Land?

Selig sein sie, diese geistig Armen...

N.
 

zebulon

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#12
Wie gesagt, Norman_x, sowas passiert eben dann, wenn kein anderer sich traut, das Ministerium zu übernehmen. Überleg' doch mal, vor ein paar Jahren hätte es Hahnenkämpfe wegen der Besetzung dieses Postens gegeben, ehemals in einem Superministerium vereinigt.
 

zebulon

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#13
Donauwelle schrieb:

Die Wirtschaft und deren Führungsposten ist voll mit gelernten Juristen - auch in vielen Bereichen, die recht wenig mit Jura zu tun haben...

(das hat mich früher schon immer sehr verwundert...)
Das ist mir vor ein paar Jahren auch schon mal aufgefallen und ich halten den Umstand für bedeutungsvoll. Darüber sollte man wirklich mal nachdenken, warum das so ist, und welche Einfluß das auf unsere Gesellschaft hat.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#15
Merkel muss ja auch von Wirtschaft keine Ahnung haben, dafür gibts ja einen Wirtschaftsminister. Nur, dieser hatte davon auch keine Ahnung. Reel muss du für jeden Rotz einen Fetzen Papier vorlegen, ob du auch beruflich für eine bestimmte Aufgabe legitimiert und geeignet bist. Nur wenn man Milliarden Steuergelder um sich werfen darf, dafür reicht ein Müllermeister oder wie nun der Guttenberg lediglich ein Studium Rechts- und Politikwissenschaften. Aber, er ist Soldat in Reserve, da frohlockt doch die Rüstungsindustrie.
Ja, aber dann sollte sie den Wirtschaftsminister nicht niedermachen.

2. Seh ich anders. Wenn der so niedergemacht wurde von der Presse und von Merkel, dann hat der bestimmt mehr Ahnung gehabt als Merkel/Steinbrück.

3. Ja, danke, dass Du wenig Respekt hast vor althergebrachten Berufen. Vielleicht wär ein Doktor in Kommunikationsstrategie für Dich geeigneter gewesen.

So geht sie hin, unsere Demokratie, die aus Politikern aus dem Volke besteht. :icon_twisted:

Gut gemacht, Michael Glos. Du hast es nicht nötig, Dir von ner Stasi-Schlampe vor den Koffer scheißen zu lassen. Sollen die doch dieses Land in den Ruin treiben, dann warst Du wenigstens nicht mit Schuld. :)
Mensch, der Du bist und Dich auch immer so gegeben hast. :)
 
E

ExitUser

Gast
#16
Guttenberg war CSU-Generalsekretär.

Wer weis, was gewesen wäre, wenn Glos eher zurückgetreten wäre?

Söder als Wirtschaftsminister?
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#17
^^^^ :icon_lol:

Ich untersuche mal dieses Post auf seine Aussage hin:

Guttenberg war CSU-Generalsekretär. - ummm.... stimmt. Und?! :confused:

Ogottogott, was wäre, wenn Glos früher zurückgetreten wäre?! .... ummm... :confused:

Söder als Wirtschaftsminister?! ...ummm... Und nun?! :confused:
 

zebulon

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#18
Söder als Wirtschaftsminister?
Der war auch kurzfristig im Gespräch gewesen, hat aber wohl abgelehnt.

Was gibt es da zu lachen Debra, wg. des Superministeriums ?
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#19
Ja, ganz genau. Super-Ministerium, Super-Minister, alles Erfindungen von Schroeder und seiner Russen-Mafia.
Wir haben weder "Super"-Minister noch sonst was gewählt, und glos vorzuwerfen, er sei NUR Müllermeister ist die Oberfrechheit für jeden Demokraten.
Es ist unglaublich traurig, was hier passiert ist und es stimmt mich umso mehr traurig, dass sein Weggang hier mit Häme und sonst was begleitet wird.

Michael Glos ist für mich einer - anders als die Verräter von Hessen - wirklich jemand, der für das Volk Politik machen wollte. Er hat keine Häme verdient. Punkt. Schon gar nicht von der eiskalten Merkel-Schlampe.
 

Insekt

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jan 2008
Beiträge
104
Gefällt mir
3
#20
Ja, aber dann sollte sie den Wirtschaftsminister nicht niedermachen.

Gut gemacht, Michael Glos. Du hast es nicht nötig, Dir von ner Stasi-Schlampe vor den Koffer scheißen zu lassen. Sollen die doch dieses Land in den Ruin treiben, dann warst Du wenigstens nicht mit Schuld. :)
Mensch, der Du bist und Dich auch immer so gegeben hast. :)

Was hast Du immer mit dem ollen Glos, der hatte sich diesem Job freiwillig gestellt, er hätte auch ablehnen können, das Mobbing (von Frau Ferkel und Konsorten) wie Du es ausdrückst hätte er auch vermeiden können, der Mann tut mir ungefähr so viel Leid wie das schwarze unter dem Fingernagel, genauso wie das andere Politgesoxe.

Achso noch was, woher weißt Du das Frau Ferkel eine "Stasischlampe" ist/war, was ist eine "Stasischlampe" überhaupt:confused:.

Gruß Insekt
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#21
Der Ausdruck an sich ist schon unter aller Würde, ist wohl amerikanisch

Dieser Verdacht war bis jetzt nicht zu beweisen und das ist definitiv eine Beleidigung, freut das Forum sicher wenn es mal wieder negativ in die Schlagzeilen kommt weil jemand sich verbal nicht zurückhalten kann
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#22
Der Ausdruck an sich ist schon unter aller Würde, ist wohl amerikanisch

Dieser Verdacht war bis jetzt nicht zu beweisen und das ist definitiv eine Beleidigung, freut das Forum sicher wenn es mal wieder negativ in die Schlagzeilen kommt weil jemand sich verbal nicht zurückhalten kann
Ja klar, muss natürlich "amerikanisch" sein. Michael Glos fertig machen und entgegen aller wirtschaftlichen Vernunft handeln ist dagegen ok für ne Physikerin aus der Ex-DDR. Hauptsache sie kann weiterhin mit ihrer Kutsche rumfahren und sich huldigen lassen.
Würdig für die BRD ist es jedoch nicht.
 
E

ExitUser

Gast
#23
alle beide haben in kleinen (Familien-) Unternehmen angefangen und jetzt mussten sie ein "großes" leiten, was ein himmelweiter Unterschied ist.

Der jetzige Minister wird bis zur BTW aushalten und was kommt danach?

Roland Berger als Wirtschaftsminister

Mehdorn als Verkehrsminister.

Ackermann als Finanzminster.

Hundt als Arbeitsminister

???


Die jetzigen und bisherigen sind eh nur Spielfiguren des Kapitals.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#24
alle beide haben in kleinen (Familien-) Unternehmen angefangen und jetzt mussten sie ein "großes" leiten, was ein himmelweiter Unterschied ist.

Der jetzige Minister wird bis zur BTW aushalten und was kommt danach?

f
Hundt als Arbeitsminister

???


Die jetzigen und bisherigen sind eh nur Spielfiguren des Kapitals.
Ich untersuche erneut dieses Post auf seine Aussagen, oder was es aussagen soll... wenn das irgendjemanden hier klar ist, bitte ich um Aufklärung, ansonsten:

"alle beide haben in kleinen (Familien-) Unternehmen angefangen und jetzt mussten sie ein "großes" leiten, was ein himmelweiter Unterschied ist. "

... umm... stimmt... :confused:

"Der jetzige Minister wird bis zur BTW aushalten und was kommt danach?" ... ummm... :confused: ... sollen wir die Karten befragen? :confused:

Roland Berger als Wirtschaftsminister

Mehdorn als Verkehrsminister.

Ackermann als Finanzminster.

Hundt als Arbeitsminister

???


Die jetzigen und bisherigen sind eh nur Spielfiguren des Kapitals


... umm... echt? :confused:

Danke, danke danke für die Aufklärung großer Sancho. Deine Post hat zur Erleuchtung beigetragen, danke danke.
 
E

ExitUser

Gast
#25
Ich untersuche erneut dieses Post auf seine Aussagen, oder was es aussagen soll... wenn das irgendjemanden hier klar ist, bitte ich um Aufklärung, ansonsten:

"alle beide haben in kleinen (Familien-) Unternehmen angefangen und jetzt mussten sie ein "großes" leiten, was ein himmelweiter Unterschied ist. "

... umm... stimmt...

"Der jetzige Minister wird bis zur BTW aushalten und was kommt danach?" ... ummm... ... sollen wir die Karten befragen?

Roland Berger als Wirtschaftsminister

Mehdorn als Verkehrsminister.

Ackermann als Finanzminster.

Hundt als Arbeitsminister

???


Die jetzigen und bisherigen sind eh nur Spielfiguren des Kapitals


... umm... echt?

Danke, danke danke für die Aufklärung großer Sancho. Deine Post hat zur Erleuchtung beigetragen, danke danke.

Mal wieder nen narrischen?

Wenn ich Deine Postings "untersuche" dann kommt nur eins raus, nichts gescheites aber dafür sehr viel :icon_laber:

Ich hatte Dich auch nicht gebeten, etwas zu "untersuchen".
 

galigula

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Gefällt mir
61
#26
Nee, er hat ihn gemacht, weil er es für seine Pflicht hielt. Und die Merkel ist nur und einzig durch Mobbing Kanzlerin geworden. Sie ist ne alte Stasischlampe, Michael Glos war ein Mensch und darum wurde er fertig gemacht. Aber Ihr applaudiert ja, wenn Menschen aus der Politik gemobbt werden, dann versteh ich aber Euer Gejammer nicht.
Entweder wollt Ihr Demokratie, oder nicht. Wenn Ihr Demokratie wollt, dann würdet Ihr nicht Müllermeister lächerlich machen.
Die Stasi-Schlampe ist Physikerin, und? Ne eiskalte Schlampe ist das. Hoffentlich wachen jetzt einige auf.
Er ist ein Mensch ,aber glaube ,kein Mensch ,der es gut mit den Arbeitslosen gemeint hat,da er sich nicht für uns eingesetzt hat,sondern für Arbeitspflicht für Arbeitslose eingesetzt hat,siehe Beitrag: Traps 08.02.09 10,33 Uhr!
Fachlich habe ich von ihm auch noch nichts sinnvolles oder konstruktives gehöhrt.
Tut mir leid,aber ich kann nichts positives an Glos erkennen,ausser seinem Rücktritt.
 
E

ExitUser

Gast
#27
Er ist ein Mensch ,aber glaube ,kein Mensch ,der es gut mit den Arbeitslosen gemeint hat,da er sich nicht für uns eingesetzt hat,sondern für Arbeitspflicht für Arbeitslose eingesetzt hat,siehe Beitrag: Traps 08.02.09 10,33 Uhr!
Fachlich habe ich von ihm auch noch nichts sinnvolles oder konstruktives gehöhrt.
Tut mir leid,aber ich kann nichts positives an Glos erkennen,ausser seinem Rücktritt.
Er hat für "Urlaub in Deutschland" geworben, als die Leute eh kein Geld mehr hatten.

:icon_party:
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#30
Dir geht es schlicht und ergreifend nicht gut, dann müsste Martin sich selbst entfernen, ich kann mich nicht erinnern das er ein Fan der CSU und von Glos ist:icon_party:

Ich hab aber auch nicht erkennen können, dass Martin ein Fan von Dir ist. Martin mag kein Fan der CSU sein - ich auch nicht, Gott bewahre - aber zumindest kann ich noch einschätzen, wer was für die Menschen in diesem Land übrig hat - und Glos war einer der letzten menschlichen Politiker und genau darum wurde er fertig gemacht und gemobbt.
 
E

ExitUser

Gast
#31
Home: MdB zu Guttenberg: „Lafontaines Falschaussagen sollen Terrorkontakte der Linkspartei reinwaschen“
„Kooperation mit der FARC offenbaren die zynische Billigung von Terror und politischer Gewalt“

Angesichts der unerträglichen Äußerungen des Linksparteivorsitzenden Lafontaine hinsichtlich der Unterstützung der Terrorgruppe FARC durch Abgeordnete der Linkspartei erklärt der Vorsitzende des Fachausschusses Außenpolitik der CSU und CSU-Vorstandsmitglied, MdB Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU):

„Es ist unerträglich, wie der Parteivorsitzende der LINKEN, Oskar Lafontaine, durch öffentliche Falschdarstellungen die Kooperation seiner Partei mit der kolumbianischen Terrororganisation FARC reinzuwaschen versucht.
Lafontaine, der der Bundeswehr in Afghanistan Terrorismus vorwirft, behauptete gestern im ARD Sommerinterview, die Europäische Union habe die FARC von ihren Terrorlisten gestrichen. Diese Behauptung ist jedoch eine dreiste Lüge: Die marxistische, drogenkriminelle Terrorarmee FARC ist nach wie vor auf den Terrorlisten der EU. Indes bleibt die de facto Legalisierung der FARC gemeinsames Anliegen von FARC und Linkspartei.

Lafontaine zeigt mit seiner Billigung der Kooperation von LINKE und FARC das peinlich ungeklärtes Verhältnis seiner Partei zu politisch motivierter Gewalt und Terrorismus. Die Äußerungen Lafontaines lassen bezeichnende Rückschlüsse auf das Verhältnis der LINKEN zu Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Universalität der Menschenrechte zu. Eine Partei, die Terroristen unterstützt, muss weiterhin flächendeckend und als Ganzes vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Die FARC verfügt in Deutschland über ein linksextremistisches Unterstützermilieu, welches weit in die Partei DIE LINKE hineinragt. So gab es nicht nur Treffen des LINKEN-Politikers Gehrcke MdB mit Vertretern der FARC. Geplant waren u.a. auch konzertierte Aktionen der zum Medienapparat der LINKEN gehörenden linksextremen Tageszeitung junge Welt und der PDS-Arbeitsgruppe Lateinamerika zugunsten der terroristischen Organisation. Die Kooperation der LINKEN mit der FARC ist kein Einzelfall. Vielmehr unterhält die Linkspartei - nicht zuletzt über ihr politisches Umfeld - vielfältiger Kontakte mit Vertretern linksterroristischen Vereinigungen. Hochrangige Vertreter der LINKEN unterhalten Kontakte zur PKK, zum politischen Arm der Eta und selbst zur Hamas.“

Bereits seit Monaten macht sich die Linkspartei Anliegen der FARC zu eigen und betreibt im Bundestag und im Europäischen Parlament aktive Lobbyarbeit für die menschenverachtende Terror-Organisation. Über den Zeitraum der vergangenen Monate hat die Fraktion der LINKEN verstärkt parlamentarische Anfragen und Anträge zum Themenkomplex Kolumbien lanciert. Diese haben oftmals eine vordergründig menschenrechtliche Stoßrichtung, verdecken aber nur unzureichend die wahre Intention der LINKEN hinsichtlich deren Unterstützung der linken Terrorgruppe. Der LINKEN-Parlamentarier Wolfgang Gehrcke, hatte erst am 24. Mai eine Streichung der terroristischen Vereinigung von der Terrorliste der EU gefordert.

zu Guttenberg


Der war bisher mehr im Außenpolitischen tätig.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#32
Ich hab aber auch nicht erkennen können, dass Martin ein Fan von Dir ist. Martin mag kein Fan der CSU sein - ich auch nicht, Gott bewahre - aber zumindest kann ich noch einschätzen, wer was für die Menschen in diesem Land übrig hat - und Glos war einer der letzten menschlichen Politiker und genau darum wurde er fertig gemacht und gemobbt.
Die Unterschiede zwischen seinen Worten und seinen Taten sind enorm; der hat das Ministerium geführt, dass mit Abstand am meisten von "mitarbeitenden" Lobbyisten gehabt und welche Interessen diese wohl vertreten, kannst du dir sicher selber beantworten.

Mehr dazu: Lobbyisten nach Ministerien - Keine Lobbyisten in Ministerien

Ich finde es abenteuerlich, bei solchen Zuständen überhaupt noch von Demokratie zu schreiben - wir leben in einer Superdemokratie - nur eben nicht für die Bevölkerung.

Was glaubst du eigentlich warum unsere durchschnittlichen Stundenlöhne nur noch auf Platz 12 der alten EU-15 Mitglieder liegen und selbst Spanien hat uns diesbezüglich schon überholt; nur Italien, Griechenland und Portugal liegen noch hinter uns - das ist der Skandal und deshalb leben wir in keiner Demokratie mehr - das ist die Wahrheit.

gregor gysi - Google Video
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#33
Was glaubst du eigentlich warum unsere durchschnittlichen Stundenlöhne nur noch auf Platz 12 der alten EU-15 Mitglieder liegen und selbst Spanien hat uns diesbezüglich schon überholt; nur Italien, Griechenland und Portugal liegen noch hinter uns - das ist der Skandal und deshalb leben wir in keiner Demokratie mehr - das ist die Wahrheit.

Haben wir nicht Glos, aber SPD/Grünen zu verdanken.

PS.: Und ich bleibe dabei: Michael Glos ist ein guter Mensch und Politiker. Darum ist er zurückgetreten.
Wir müssten mehr von solchen Leuten haben. Darum verwehre ich mich dagegen, dass Leute wie Sancho oder Arania auf Glos hier rumtrampeln. Das steht ihnen nicht zu.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#34
Meine ganz ehrliche Meinung ist, dass Michael Glos besser darüber informiert ist, wie es um die Weltwirtschaftskrise steht als wir alle zusammen und das er zurück getreten ist, weil es in den nächsten Tagen gewaltig knallen wird.

Gucke dir mal die Threads Bankenkrise und Weltwirtschaftskrise an - dass es den Wirtschaftsminister nicht mit Freude gemacht hat, kann ich nachvollziehen aber wenn er so ein guter Mensch währe wie du es meinst, dann hätte er auch anders reagieren können bzw. sogar müssen (schon lange vor der krise), denn schließlich hat er nichts daran geändert, dass in hamburger Nobelhotels, die Reinigungskräfte z. T. mit 2,-- € nach Hause gehen mussten.

Ich denke das der Druck von Merkel und Co. den von Anfang an gehemmt haben müssten wenn du recht hast.

Glos kenne ich nicht persönlich sondern nur aus dem Fernsehen und ich musste mehr als einmal fesstellen, dass seine wirtschaftliche sachkompetenz doch eher fraglich ist - ich habe mich in meinem Leben schon sehr oft mit Professoren, Dozenten etc. über solche Themen gestritten und deshalb habe ich den Prof. (Un)Sinn genannt - der ist nur noch am stammeln und irgendwie gar nicht mehr present in den Medien.

Hans-Werner Sinn – Wikipedia

Lesenswert:
NachDenkSeiten - Die kritische Website » Prof. Sinn hält den skandinavischen Weg für einen „Schwindel“

Hans Werner Sinn ist eine Lobbyschleuder die nach meinem dafürhalten nicht mehr alle Tassen im Schrank hat und den wirtschaftlichen Berater der Bundesregierung Heinrich von Pierer ist so tief in eine Schmiergeldaffähre verstrickt, dass es bis zum Himmel stinkt.

Google News: Heinrich von Pierer
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#35
Ja genau, ich suche gerade ein Video von Volker Pispers, in dem er aussagt, dass Präsident a. D., G. W. Bush laut Definition des BKA`s ein Terrorist ist und da deine Queen - nennen wir sie besser "pupsender Hosenanzug" mit dem z. B. Spanferkel verdrückt hat, wollte ich Sancho schreiben, dass Merkel zu derren Sauhaufen dieser zu Gutenberg ja gehört, Terroristen und Massenmördern symphatisiert.
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
#36
Debra, Glos ist ein Versager als Wirtschaftsminister. Der Müllermeister Glos hat es nicht gebacken bekommen, das haben selbst seine eigenen Parteimitglieder gesagt. Die Schlaftablette Glos, wie sie ihn intern nannten. Da hilft auch deine cholerische Vulgärakrobatik wenig. Ich habe Glos nicht auf seinen Beruf reduziert, so wie du es interpretieren willst - ich weiß auch gar nicht, wie du auf sowas kommst. Geh mal etwas unter Leute, weg vom PC, wenn du schon nicht mal die einfachsten Texte erlesen kannst. Glos hat nicht die Kenntnisse, nicht die Kompetenz im Ressort Wirtschaft. Das kannst du vergleichen, als würde ein Florist den Chirurg mimen.

Werde du mal Eisbärmami, das passt dann auch schon, dann kannst du dich über Schnee unterhalten, am besten noch in Amiland, da wolltest du eh schon seit vergangenen September sein. Und dann sind wir hier noch Anti-Demokraten. Du hast vielleicht eine alberne Auffassung, das kann ich dir sagen. Man, man man. DICH müsste man sperren, für deine "Schlampe"
 
E

ExitUser

Gast
#37
Haben wir nicht Glos, aber SPD/Grünen zu verdanken.

PS.: Und ich bleibe dabei: Michael Glos ist ein guter Mensch und Politiker. Darum ist er zurückgetreten.
Wir müssten mehr von solchen Leuten haben. Darum verwehre ich mich dagegen, dass Leute wie Sancho oder Arania auf Glos hier rumtrampeln. Das steht ihnen nicht zu.
Debra, dein Enthusiasmus in allen Ehren, aber du brichst hier eine riesengroße Lanze für einen Politiker dem du sowas von egal bist, der für dich sicherlich noch nie einen Finger krumm machte, geschweige sich für dich einsetzte.


LG
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#38
Was solls. Wir hatten schon einen Kultusminister, der als einzige Verbindung zum Kultusressort drei Kinder hatte. Haben eine Sekretärin für Agitation und Propaganda als Bundeskanzlerin. Unser beliebtester Politiker war ein angelernter Taxifahrer als Außenminister. Etc. Und nen eben ein adliger Erwerbsloser (er hat ja noch nie was Richtiges gearbeitet) als Übergangsminister in einem Ressort, in dem eh alle Direktiven aus dem BDI, von Hundt & Co. kommen. Was solls. Denn nach der nächsten Bundestagswahl kriegt das Ressort eh die FDP und die setzt da wohl Brüderle drauf.
 
Mitglied seit
14 Feb 2007
Beiträge
332
Gefällt mir
0
#39
Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg ... war lediglich in einem Drei-Mann-Büro zur Verwaltung des eigenen Familienvermögens tätig.
Na und ? Was wird hier rumgejammert ?

Er macht doch jetzt im Prinzip genau das Gleiche. Der Bundeshaushalt gehört den Schönen und Reichen und ihren Familien. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

Da sieht man allerdings auch wie pervers die Schere zwischen arm und reich auseinanderklafft, wenn die oberen 10.000 schon eigene Firmen gründen, um ihr üppiges Vermögen zu verwalten :icon_eek: :icon_neutral:.
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#40
Also ich kann da nur fett grinsen.

Die haben einen adligen Blender und Windbeutel zum Bundeswirtschaftsminister gemacht.

Dümmer gehts nimmer.

Und so eine Truppe von Trotteln leitet unser Land?.
Ich verweise auf meine Signatur :cool:
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#41
Was solls. Wir hatten schon einen Kultusminister, der als einzige Verbindung zum Kultusressort drei Kinder hatte. Haben eine Sekretärin für Agitation und Propaganda als Bundeskanzlerin. Unser beliebtester Politiker war ein angelernter Taxifahrer als Außenminister. Etc. Und nen eben ein adliger Erwerbsloser (er hat ja noch nie was Richtiges gearbeitet) als Übergangsminister in einem Ressort, in dem eh alle Direktiven aus dem BDI, von Hundt & Co. kommen.
Und die ganzen Anwälte, die in der Politik ihr Unwesen treiben, nicht zu vergessen :wink:
 

zebulon

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#42
Vater Flodder schrieb:
Na und ? Was wird hier rumgejammert ?
Hier "jammert" kein Mensch, wir machen nur auf etwas aufmerksam und quatschen darüber.:icon_kinn:
 

Hetman

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
338
Gefällt mir
4
#45
Baron Karl Theodor zu Guttenberg - Was versteht der neue Minister von Wirtschaft?
was immer er auch zu verstehen meint - er sondert das gleiche neoliberale geseiere ab, wie alle anderen auch...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten