Von der Leyen will Eltern ..... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

H

Huemmel

Gast
...... von Schulschwänzern bestrafen

Bußgeld fürs Fehlen: Von der Leyen will Eltern von Schulschwänzern bestrafen - Panorama | STERN.DE


Nicht richtig wäre es allerdings, Eltern von Schulschwänzern in solchen Fällen Hartz IV zu kürzen. "Geld, das wegen Arbeitslosigkeit gewährt wird, kann nicht genommen werden, um den Eltern eine Lektion in Kindererziehung zu erteilen." Der Grundansatz, das Problem über Bußgelder zu regeln, stimme jedoch.

ich bin mir sicher, da lässt sie sich der drachen in zukunft noch was einfallen um ans geld zu kommen :cool:
 

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Die Frau hat doch einen gewaltigen Knall. Schuleschwänzen passiert nicht ohne Grund und nicht selten sind z.B. schulische Mobbingprobleme die Ursache. Es wäre also wichtig zu helfen und nicht zu bestraften. Aber das begreifen diese rücksichtslosen ultrakonservativen Knallköpfe einfach nicht.
 
E

ExitUser

Gast
Es gibt viele Schulschwänzer, die einfach keinen Bock haben.

Es gibt viele Schulschwänzer, die aufgrund von massivem Mobbing nicht zur Schule gehen.

Da muss man differenzieren.

Es gibt auch Eltern, denen es egal ist, ob die Gören in die Schule gehen oder nicht.

Es gibt Eltern, die wissen gar nicht, dass ihre Kinder schwänzen.

Es gibt Eltern, die sogar ihre Kinder zur Schule bringen und die dann - wenn Eltern weg sind - schwänzen gehen.

Aber die olle Uschi kann einfach nicht differenzieren!
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
wie bestraft man schuleschwänzer aus der "upper-class" ?

auch mit bußgeldern-dann wäre das ok :icon_daumen:

nur wird man die "upper-class" nicht zur zahlung zwingen können, bei hartz4 aber sanktionen auf die bedarfsgemeinschaft ausweiten können.

die "upper-class" läßt den advokaten von der kette los und zahlen nix, bedürftigen, wird das existenzminimum gekürzt. :icon_mued:
 

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Es gibt viele Schulschwänzer, die einfach keinen Bock haben.

Es gibt viele Schulschwänzer, die aufgrund von massivem Mobbing nicht zur Schule gehen.

Da muss man differenzieren.

Es gibt auch Eltern, denen es egal ist, ob die Gören in die Schule gehen oder nicht.

Es gibt Eltern, die wissen gar nicht, dass ihre Kinder schwänzen.

Es gibt Eltern, die sogar ihre Kinder zur Schule bringen und die dann - wenn Eltern weg sind - schwänzen gehen.

Aber die olle Uschi kann einfach nicht differenzieren!
Selbst das "keinen Bock haben" muß man noch differenzieren. Teilweise ist es einfach ein pubertäres Aufbegehren. Oder es ist eine Weigerung hochintelligenter Kinder gegenüber einem sie nicht fordernden, langweiligen Untericht.

Letztendlich gibt es viele Ursachen und diese gilt es zu erkennen und zu helfen. Strafen sind hier so sinnvoll wie Fußpilz.
 
E

ExitUser

Gast
...... von Schulschwänzern bestrafen

Bußgeld fürs Fehlen: Von der Leyen will Eltern von Schulschwänzern bestrafen - Panorama | STERN.DE





ich bin mir sicher, da lässt sie sich der drachen in zukunft noch was einfallen um ans geld zu kommen

:cool:
GRISU voll der Lügen:biggrin:

Was die sich alles einfallen lassen, man merkts, wir stecken im Sommerloch. Auch wenn Drachen es gerne heiß haben, hier hat die Sonne wohl ihr Übriges getan und denen das Hirn zu stark erwärmt.
 

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Was die sich alles einfallen lassen, man merkts, wir stecken im Sommerloch. Auch wenn Drachen es gerne heiß haben, hier hat die Sonne wohl ihr Übriges getan und denen das Hirn zu stark erwärmt.
Klassische Drachen sind weise...das kann man von unseren Politiker(innen) aber wohl eher nicht behaupten.
 
H

Huemmel

Gast
Die Frau hat doch einen gewaltigen Knall. Schuleschwänzen passiert nicht ohne Grund und nicht selten sind z.B. schulische Mobbingprobleme die Ursache.
irgendwan geht die von der :icon_kotz: hin und bestraft die eltern wenn kind noch ne schlechte note hat :icon_party:


bußgeldkatalog für eltern 2013

note 6 = 50€
note 5 = 45€
note 4 = 40€
note 3 = 30€
note 2 = 1. mahnung
note 1 = pressemitteilung , ihre politik ist gut !

bußgelder können auch nach § xy in sozialstunden abgeleistet werden !
 
E

ExitUser

Gast
Die Frau hat doch einen gewaltigen Knall. Schuleschwänzen passiert nicht ohne Grund und nicht selten sind z.B. schulische Mobbingprobleme die Ursache. Es wäre also wichtig zu helfen und nicht zu bestraften. Aber das begreifen diese rücksichtslosen ultrakonservativen Knallköpfe einfach nicht.
Mangels Danke Button :icon_daumen:

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich auch Stunden geschwänzt habe, weil der Unterricht einfach sinnlos war. Diese Lehrerin hielt keinen, teilte in jeder Stunde Arbeitszettel aus und sammelte diese nach Ende der Stunde ein. Einfach nur furchtbar!

Erst die direkte wiederholte Beschwerde der Eltern und der Elternpflegschaft + Schülern führte nach einem Jahr dazu, dass diese Frau beurlaubt wurde und ein ander Lehrer den Unterricht übernahm.
 

2010

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.406
Bewertungen
214

Eagle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.497
Bewertungen
482
ist das so neu?

vor 13 jahren in der schule waren 2 klassenkameradinnen die kamen und gingen wie se lustig waren, störte die gar net. wenn die etwas besseres zu tuen hatten dann waren die eben nicht da. unser lehrer schüttelte bald nur noch den kopf und meinte immer das es nun wohl bußgeld hagelt. bestätigen die beiden auch, sie kamen dann mal ne woche zur schule und schwupps waren se wieder weg, das spiel ging wieder von vorne los.

von daher, nichts neues...
 

michel73

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2006
Beiträge
1.283
Bewertungen
120
Bußgeld....und dann ?

Es sollte mal lieber festgestellt werden warum das überhaupt so ist anstatt an Symptomen herum zu doktoren.

Davon abgesehen ist die Olle eh nicht ganz frisch.:icon_neutral:
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Seinerzeit auf den Privatschulen meines Sohnes funktionierte das Spiel ganz anders. (An meinen Schulen damals übrigens ebenso.)

Um Schulfremden den Zugang zu den Gebäuden unmöglich zu machen wurde pünktlich nach Beginn der 1. Stunde das Gebäude und der große Pausenplatz abgeschlossen. Geöffnet wurde ausschließlich das Gebäude für die großen Pausen, dann allerdings unter massiver Lehreranwesenheit.
Hatte eine Klasse Schulschluß trabten die geschlossen zum großen Außentor und der Hausmeister schloß dafür auf.

Mit "abhauen" war da also nichts.
Fehlte ein Schüler unentschuldigt, so wurden die Klassenlehrer aktiv und riefen am Abend bei den Eltern an um nachzufragen.

Normalerweise entschuldigte man sein Kind im Krankheitsfall als Eltern morgens durch Anruf im Schulsekretariat. Wurde dann dort so eingetragen.

Nun ja, zugegebenermaßen gab es dort kein Mobbing und es ging gesund-konservativ zu.

Also ich denke das sich die Schulen auch mal etwas mehr Mühe geben könnten.
 

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Die widerspricht sich selbst laut Artikel.

Und gleich wieder die Hartzer ins Spiel bringen.


Wen will die denn nun zur Kasse bitten ?
Eltern die 5 € über Hartz liegen ?
Oder den Zahnarzt mit einem notorischen Schulschwänzer ?
Die Frage ist: Stimmt das mit den 50% ohne Abschluß überhaupt so? Es gibt nämlich auch massig Einwanderer in Deutschland deren auswärtiger Abschluß hier lediglich nicht anerkannt wird.
 

Lecarior

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.350
Bewertungen
600
wie bestraft man schuleschwänzer aus der "upper-class" ?

auch mit bußgeldern-dann wäre das ok :icon_daumen:

nur wird man die "upper-class" nicht zur zahlung zwingen können, bei hartz4 aber sanktionen auf die bedarfsgemeinschaft ausweiten können.
Wieso sollte das nicht funktionieren? Bußgeldbescheide sind vollstreckbar (§ 90 OWiG).
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.643
Bewertungen
14.612
Wieso sollte das nicht funktionieren? Bußgeldbescheide sind vollstreckbar (§ 90 OWiG).
Es macht trotzdem keinen Sinn den Eltern Bußgelder aufzuerlegen.
Wenn ( natürlich nur wenn keine Störung daran schuld ist) dann den Schwänzern selbst. Wenn die dann nicht zahlen, wird das Bußgeld erhöht, das geht über Sozialstunden bis zum wegsperren. Das ist doch längst möglich und wird auch gehandhabt. Einverständnis der Eltern nicht nötig.

Also kein Grund sich zu echauffieren. Hier in Hamburg wird das Mittel längst eingesetzt und auch das soziale Umfeld der Schwänzer wird dabei beleuchtet und bei der Beurteilung der Lage berücksichtigt, ebenso die Wünsche der Eltern.
 
E

ExitUser

Gast
Selbst das "keinen Bock haben" muß man noch differenzieren. Teilweise ist es einfach ein pubertäres Aufbegehren. Oder es ist eine Weigerung hochintelligenter Kinder gegenüber einem sie nicht fordernden, langweiligen Untericht.

Und wie viele hochbegabte Kinder gibt es, die keinen Bock auf Schule haben? Eben, geringe Zahl.

Es gibt tatsächlich Kinder und Jugendliche, die einfach keinen Bock auf schule haben. Und das jetzt schönreden mit pupertäres Gehabe, das ist wieder nur ne Ausrede.

Letztendlich gibt es viele Ursachen und diese gilt es zu erkennen und zu helfen. Strafen sind hier so sinnvoll wie Fußpilz.
Ach, wer so eine Null Bock Phase an den Tag legt und als Schüler das Maul diesbezüglich auch noch groß aufreißt und als Elternteil auch mit dran schuld ist (geht das Kind halt nicht in die Schule), die sollten auch irgendwie bestraft werden. Da könnte sich ja mal das Jugendamt einschalten.

Und nein, es ist keine Hetze: Es gibt Jugendliche und auch Eltern, denen alles völlig am Hintern vorbei schrammt und das alles ganz in Ordnung finden, wenn Gör den Unterricht schwänzt.

Übrigens: Gilt für alle Eltern und Jugendlichen/Kinder mit dieser Einstellung - unabhängig vom Geldbeutel. Allerdings wird man so etwas in höheren Schichten kaum vorfinden. Im Gegenteil, da werden die Kinder noch wie irre getrietzt.
 
H

Huemmel

Gast
auch wenn das alles ein alter hut ist, greift die von der :icon_kotz: das thema gerne wider auf, und das was die alte anpackt ist nur für wenige sozial - zumindest für die die in saus und braus leben.

ich merke nur, das die von der :icon_kotz: das sozialsystem zerschreddert - sie muss sich ja keine sorgen machen, sie schickt ihre kinder - die die BRD als nächste generation regierenden - in privatschulen wo wir nur von träumen können .....
 
E

ExitUser

Gast
auch wenn das alles ein alter hut ist, greift die von der :icon_kotz: das thema gerne wider auf, und das was die alte anpackt ist nur für wenige sozial - zumindest für die die in saus und braus leben.

ich merke nur, das die von der :icon_kotz: das sozialsystem zerschreddert - sie muss sich ja keine sorgen machen, sie schickt ihre kinder - die die BRD als nächste generation regierenden - in privatschulen wo wir nur von träumen können .....
ja und hat genug Kindermädchen, die auch noch ständig wechseln, weil sie ja eine ach so nette "Chefin" ist.
 
Oben Unten