Von der Kurzarbeit zur Neuen Arbeit (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Philosoph Frithjof BergmannIn der aktuellen Krise nimmt die Kurzarbeit deutlich zu. Hält die Krise an, sind Entlassungen programmiert. Mit gravierenden Folgen. Zum einen kostet beides Steuergeld. Zum anderen leiden die Menschen darunter, eingeschränkter oder gar nicht mehr gebraucht zu werden.

Zudem geht wichtige Kompetenz verloren, die Menschen bilden sich nicht fort, sind frustriert und driften nicht selten mit Alkohol und Drogen ab. Dies muss und kann verhindert werden.

Die Antwort heißt Neue Arbeit.

Philosoph Frithjof Bergmann: Von der Kurzarbeit zur Neuen Arbeit | Frankfurter Rundschau - Dokumentation & Debatte
 

Argekritiker

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Juli 2009
Beiträge
214
Bewertungen
0
Mal eine Frage: Gilt die Kurzarbeit als neue Arbeit oder ist das jetzt die Zeitarbeit in Vollzeit die "neue Arbeit"?
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.770
Bewertungen
2.166
Als ich Neue Arbeit las, dachte ich sofort an so eine "Weiterbildungsgeschaft", die auch so einen Namen hat.
 

RudiRatlos

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
1.023
Bewertungen
22
Eigentlich soll Kurzarbeit bei kurzfristigen Engpässen oder Kriesen, Entlassungen vermeiden. In solchen Fällen ist sie nicht die schlechteste Lösung. Aber......:cool::cool:
 

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Eigentlich soll Kurzarbeit bei kurzfristigen Engpässen oder Kriesen, Entlassungen vermeiden. In solchen Fällen ist sie nicht die schlechteste Lösung. Aber......:cool::cool:
Sie ist aber keine Lösung aus der Krise und hilft dabei mit, sich die Erwerbslosenstatistik aufzuhübschen!

Kaleika
 
R

Rounddancer

Gast
Die Neue Arbeit ist die Neue Arbeit der Diakonie!





Kaleika
Jain.
Es gibt einen Diakonie-Zweig, der Neue Arbeit heißt. Ja.

Aber die hat mit dem, was Prof. Frithjof Bergmann, ein persönlicher Freund von mir, seit rund 27 Jahren weltweit tut, nicht viel zu tun.
"Neue Arbeit" bei Frithjof Bergmann kommt aus der Übersetzung aus dem Amerikanischen, da ja Bergmann in den USA wohnt, das heißt nämlich da: "New Work - new Economy - new Culture",-

hier in Deutschland gibts dazu den auch von Frithjof Bergmann mitgegründeten Verein "Neue Arbeit-Neue Kultur e.V.".
Ich hätte deren Webseite (http:/www.neuearbeit-neuekultur.de) schon längst wieder aktualisiert, wenn mein FT-Zugang zu ihr noch funktionierte und meine Hauptrechner auch.

OT: Weiß mir jemand ein bezahlbares Webseiten-Edit-Programm, das auch bestehende Webseiten einlesen und bearbeiten kann?
Ich scheine zu blöd, oder zu alt, um HTML zu kapieren ...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten