Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeitsunfähigkeit

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
Hallo

Das Arbeitsamt glänzt mal wieder mit unterlassen Hilfeleistung.

Ich bekommen noch ALG II und bin jedoch komplett arbeits-/berufsunfähig wegen diversen schwerer Erkrankungen. Ich bin also definitiv nicht in der Lage täglich für 3 stunden arbeiten zu gehen. Diese Tatsache besteht schon seit 2012, Anfang 2012 hatte ich ein persönliches Gespräch zwecks Termin/Einladung vom Jobcenter. Dort teilte ich persönlich mit das ich nicht mehr kann.

Darauf hin wurden nur Forderungen an mich gestellt die ich alle samt zügig erledigte, darauf hin, so Versicherte das JC das ich eine Einladung zum psychischen Dienst bekommen würde um das ganze feststellen zu können. Bis heute ist jedoch mal wieder nix geschehen. Also keine Untersuchung des Amtsarztes/Psychologen.

Nun habe ich nach mehr als einem Jahr wieder die gleiche Einladung zwecks besprechen meiner beruflichen Zukunft... *Augenverdreh*

Ich warte nun auf meinen aktuellen Termin nur darauf das man mir unterstellt untätig gewesen zu sein um mir dann eine Sanktion aufbrummen zu können ODER das Spielchen der Ignoranz wird Forstgesetzt. ??? Meine Farage: Wie kann ich mich dageben weheren?

UND Hab ich (41) die Möglichkeit/Recht selbst zum Sozialamt zu gehen um mich dort anzumelden weil das JC mal wieder auf Durchzug schaltet und nichts tut?

Meine Eckdaten: seit 13 Jahren Krankheitsbedingt ALG II Empfänger, 41 J. und kaum bis gar nicht körperlich und auch psychisch belastbar. S.Behindertenschein mit 50% bzw. GDB von 50.

Ich bin jetzt schon auf eure Tipps gespannt und bedanke mich schon mal für die mühe. LG
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

UND Hab ich (41) die Möglichkeit/Recht selbst zum Sozialamt zu gehen um mich dort anzumelden weil das JC mal wieder auf Durchzug schaltet und nichts tut?
Nein. Da kannst Du nur hingehen, wenn der ÄD oder, noch besser, die Rentenversicherung Deine volle Erwerbsminderung festgestellt hat. Hast Du beim JC schriftlich die Feststellung des Umfangs der Erwerbsminderung beantragt? Wenn Du immer von Arbeitsunfähigkeit geredet hast, hat der SB das eventuell nicht kapiert.
Ich warte nun auf meinen aktuellen Termin nur darauf das man mir unterstellt untätig gewesen zu sein um mir dann eine Sanktion aufbrummen zu können
Notfalls kann man eine Sanktion dazu nutzen, dass die aus dem Quark kommen. Denn einer Sanktion würde ich widersprechen, notfalls auch klagen und dann würde ich die fehlende Erwerbsfähigkeit anführen. Am Besten natürlich, Du hast Unterlagen vom Arzt, die das untermauern.
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Hallo gelibeh und lieben dank für die Info.

Nein ich hab keine Anträge gestellt, hab aber klipp und klar gemacht das ich nicht mehr arbeiten kann und hier im JC deplatziert bin, deutlicher kann man es wirklich nicht mehr machen.

lieben gruss
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Hallo,

naja...das mußt du aber mittlerweile auch selber wissen...man kann zwar viel sagen..aber das gilt in Deutschland nicht..

es muss erst eine ärztliche Begutachtung durchgeführt werden, ob du tatsächlich erwerbsunfähig bist...

hast du einen Rentenantrag gestellt?...denn wenn du dir 100% sicher bist, dass du erwerbsunfähig bist, hättest du ja auch einen Rentenantrag zwischenzeitlich stellen können..

die DRV prüft dann, ob tatsächlich Erwerbsunfähigkeit vorliegt..

wenn du lediglich sagst: hört mal Leute, ich bin krank, ich kann nicht arbeiten...

nun..das hätte ich als SB auch nicht ernst genommen..

der SB hat leider auch nicht richtig reagiert..er hätte ggf. eine Begutachtung durchführen lassen müssen..

2 Wege bleiben dir jetzt:

Rentenantrag stellen..

oder dem Amt schriftlich mitteilen, dass du dich in deiner Erwerbsfähigkeit eingeschränkt siehst und du den Antrag stellst, auf eine Begutachtung..

und dann nimmt alles seinen Weg...

ich pers. würde den 1. Weg bevorzugen..

aber...!! das kann dauern..

mein Antrag läuft seit 2/10...!!!

Klage läuft und läuft und läuft...
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

HAllo Anna B.

danke für deine Info. einen Rentenantrag kann man nicht einfach mal so stellen das geht nicht bzw. würde in die Hose gehen. da muss man schon einen Profi haben der den Antrag richtig formuliert usw.

leider habe ich für einen Profi oder für einen sozial verein kein Geld und muss warten bis ich geld habe um mich beraten zu lassen.

lg
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Hallo,

sorry...Quatsch..

natürlich kann man einen Rentenantrag "so" stellen...

das ist entweder der Vordruck...oder formlos..dann schicken sie dir einen Antrag zu...

dann zum Arzt..der soll alle relevanten Berichte dir in Kopie überlassen..das packst du mit zum Antrag..und dann ab die Post an die DRV...

wenn du dir das allein nicht zutraust..dann frage bei deiner Kommune nach Rentensprechstunden...da berät die DRV kostenlos...oder du gehst zur Rentenberatungsstelle bei deiner Stadt oder Gemeinde...
ansonsten hat die DRV auch ehrenamtliche Berater in jeder kleineren und größeren Gemeinde.

das sind die sogenannten "Versichertenälteste/r"....

und den nächsten für dich findest du hier:

Deutsche Rentenversicherung - Versichertenberater & -älteste - Versichertenberater und Versichertenälteste

also....nichts einfacher als einen Rentenantrag stellen...wird tausendfach gemacht..

wie der Erfolg dann allerdings ist....nun, das wird man im Laufe des Verfahrens feststellen..

ohne eine rechtlich festgestellte Erwerbsunfähigkeit..wirst du nicht komplett aus der Vermittlung verschwinden..

wenn du allerdings glaubst, du müßtest nur sagen: he Leute, ich bin krank...und du würdest dann Geld bekommen..ohne weitere Nachweise...ne, das geht nicht..
aber ich denke, das weißt du auch genau...

also..was hindert dich, heute noch einen Termin beim Rentenberater zu machen?

es sei denn, du hast keine Beiträge zur DRV eingezahlt...dann beantrage schriftlich beim JC die Feststellung deiner sozialmedizinischen Einschränkungen..

du wirst dich drumherumkommen...es muss geprüft und festgestellt werden..

denn wenn es so einfach wäre, dann wäre jeder ALG II-Empfänger bereits als Grundsicherungsbezieher aus den Schikanen, die man überall liest, entflohen...
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Nein ich hab keine Anträge gestellt, hab aber klipp und klar gemacht das ich nicht mehr arbeiten kann und hier im JC deplatziert bin, deutlicher kann man es wirklich nicht mehr machen.
SBs leiden an Gedächtnisschwund. Du brauchst was Schriftliches in Deiner Akte. Also Antrag auf Feststellung der Erwerbsfähigkeit schriftlich stellen. Wenn der ÄD Deine EM wirklich feststellt und Du zumSozialamt wechselst, dann wird Dich das Sozialamt zum Rentenantrag auffordern. Spätestens dann musst Du Dich mit Rente befassen, egal ob Du dann das Geld für eine Beratung hast oder nicht.
Wichtig ist, dass Du Ärzte hast, die hinter Dir stehen. Ansonsten ist das ein aussichtsloses Unterfangen.

Wenn Du Dich nicht arbeitsfähig/erwerbsfähig hältst, warum bist Du nicht krankgeschrieben?
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Hallo,

sorry...Quatsch..

natürlich kann man einen Rentenantrag "so" stellen...

[...]

denn wenn es so einfach wäre, dann wäre jeder ALG II-Empfänger bereits als Grundsicherungsbezieher aus den Schikanen, die man überall liest, entflohen...


Entschuldigung Anna, ich hab vergessen zu erwähnen das meine ärztlichen Unterlagen nicht ausreichen und vermutlich meine Arbeitsunfähigkeit nicht unterstreichen. leider hab ich das Pech Krankheiten zu haben womit sich Ärzte nicht auskennen weil sie einfach zu selten zu unbekannt oder Deutschland einfach noch nicht soweit ist wie man es in den USA ist. ich habe einfach nicht die kraft, ich bin mehr tot als lebendig, mich mit denn zu fetzt und zu erklären das ich Kaput bin für den Arbeitsmarkt (aber auch für meine Freizeitgestalltung) während DIE vor mir sitzt und das gegenteil behaupten, weil die Krankheiten die ich habe einfach nicht nachweisbar sind) weil sie einfach nicht zuhören wollen!
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

AHllo anna

@ denn wenn es so einfach wäre, dann wäre jeder ALG II-Empfänger bereits als Grundsicherungsbezieher aus den Schikanen, die man überall liest, entflohen...

ich muss dich enttäuschen ,bei uns wird man auch beim Sozialamt übels schikaniert und in den Wahnsinn getrieben :-( :icon_neutral:
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

SBs leiden an Gedächtnisschwund. Du brauchst was Schriftliches in Deiner Akte. Also Antrag auf Feststellung der Erwerbsfähigkeit schriftlich stellen. Wenn der ÄD Deine EM wirklich feststellt und Du zumSozialamt wechselst, dann wird Dich das Sozialamt zum Rentenantrag auffordern. Spätestens dann musst Du Dich mit Rente befassen, egal ob Du dann das Geld für eine Beratung hast oder nicht.
Wichtig ist, dass Du Ärzte hast, die hinter Dir stehen. Ansonsten ist das ein aussichtsloses Unterfangen.

Wenn Du Dich nicht arbeitsfähig/erwerbsfähig hältst, warum bist Du nicht krankgeschrieben?

wer soll mich denn krank schreiben?
ich hab mit Dortmundern ärzte 100% nur schlechte Erfahrungen machen müssen, einer so unseriös/unsozial wieder andere...geld für fahrten auserhlab von Dortmund habe ich nicht :-(
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
Tja....wenn du keinerlei ärztliche Unterlagen nachweisen kannst...

und eine solch seltene Erkrankung hast...

also...wenn es mir so schlecht gehen würde und kein Arzt in meiner Umgebung nicht einen Hauch von der Erkrankung kennt...dann wäre ich aber mittlerweile mal woanders hingefahren..

ich bin auch zur stat. Behandlung 200 km von zu Hause weggewesen..um bei einem Facharzt mal endlich zu einer Diagnose zu gelangen..

mein HA hat mich ausgelacht..als ich vom Orthopäden mit der Diagnose kam: das gibbet nich..

mein Orthopäde wußte es aber besser, ich bin dann zweimal stat. in einer Fachklinik gewesen...wo eindeutig festgestellt wurde, dass die Erkrankung vorliegt..

und siehe da, nun glaubt auch mein HA an die Geschichte..

wenn du aber nichts zum Nachweisen hast...tja...dann....

geh den 2. Weg und beantrage schriftlich die sozialmedizinische Beurteilung ...

meine Vermutung geht eher in eine andere Richtung bei dir...aber da halte ich mich jetzt einfach mal zurück...

Hallo,

achja..wenn du z.B. stationär ins Fachkrankenhaus gehst..dann erstattet dir die KK die Fahrtkosten zur stat. Behandlung...

wenn du kein Geld hast, aber chron. krank...dann kannst du alle Belege über die gesetzl. Zuzahlungen sammeln und bei deiner KK einreichen..zwecks Erstattung..

jeder Mensch hat, aufgrund seines Einkommens, eine pers. Belastungsgrenze..die beträgt 2 % vom Jahreseinkommen...

wenn man chron. krank ist, liegt die Grenze bei 1 % vom Jahreseinkommen..

wenn die Zuzahlungen diese 1 oder 2 % überschreiten, dann erstattet die KK den Rest...

also sehe ich auch hier eine Möglichkeit ....
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Dann sehe ich aber auch bei der Untersuchung beim ÄD des Jobcenters schwarz.
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

hallo zusammen
das ist ja schön wenn ihr Männer rund Familie habt von denen ihr noch zusätzlich finanziell unterstütz werdet.

bei mir ist es nicht der Fall und vom Regelsatz kann man sich definitiv nicht gesundheitlich versorgen ;-) da diskutiere ich auch nicht ,denn das soll man mir bitte mal vorrechen wie das gehen soll ;-)

wenn dann noch Haushaltsgeräte kaputt sind und man Ratenzahlungen hat und auch andere dinge auf rate kaufen muss, usw. das haut einfach nicht hin es sei denn man geht schwarz arbeiten ;-) ...sorry aus eigener Erfahrung kann man mich hier nicht vom gegenteil überzeugen, das ist schier unmöglich...oder einfach nur gelogen ...rechnerisch gesehen kann das auch nicht funktionieren :icon_neutral:
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
842
Bewertungen
230
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

hallo zusammen
das ist ja schön wenn ihr Männer rund Familie habt von denen ihr noch zusätzlich finanziell unterstütz werdet.

bei mir ist es nicht der Fall und vom Regelsatz kann man sich definitiv nicht gesundheitlich versorgen ;-) da diskutiere ich auch nicht ,denn das soll man mir bitte mal vorrechen wie das gehen soll ;-)
:icon_neutral:

Ich hab' auch niemanden, der hilft !!!
Ich frage mich natürlich, wie Du die 13 Jahre überhaupt überstanden hast !
Aber die Frage aller Fragen ist doch: Was erwartest Du, dass andere Dir raten können ?
Wenn Deine Krankheit nur in den USA bekannt ist, dann wäre ein Rat, dorthin zu fliegen - aber ohne Kohle wird es nichts !
Also doch Rentenantrag stellen - zumindest würde dann amtsärztlich untersucht werden. Und am besten erzählst Du dem untersuchenden Arzt, dass Deine Krankheit bisher nur in den USA bekannt ist und bietest ihm an, als Versuchskaninchen bereit zu sein - er könnte ja sehr berühmt werden !

Aber trotzdem nochmals die Frage:

Was erwartest Du von uns Usern als Antwort ?
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Ich stelle mir hier gerade die Frage von welcher Seite ihr seit?

Hartz IV Foren und H4 Opfer kämpfen dafür damit der Regelsatz erhöht wird und ein menschenwürdiges Leben damit bestritten werden kann.

Dann will der ein oder andere hier mir weis machen das man mit dem menschenunwürdiges Regelsatz derartigen Luxus finanzieren kann. Wen wollt ihr hier eigentlich auf den arm nehmen?

Bei mir seit ihr da an der falschen Adresse. einigt euch endlich mal was ihr wollt! Man kann nicht dagegen ankämpfen während an andere stelle wider das gegenteil behauptet wird, das ist lächerlich, verlogen und geheuchelt!
...sorry :icon_evil:

Werdet euch mal einig! Und vor allem: Zeigt mal mehr Ehrlichkeit! :icon_mued:

LG

PS: Natürlich hab ich Diagnosen, aber sie reichen nicht aus. Meine Letzte REHA hat mich 300 Euro gekostet, privat, die hat mir keine sau wieder erstattet. denn der staat, von welcher Seite auch immer, zahlt keine TV gebühren und keine Waschmaschine zum wäsche waschen usw. usw. kostet alles extra geld das keiner übernimmt, die muss man selber haben. und dann muss ich so ein dummfug lesen von wegen das dass bezahlbar ist...sorry aber ich habe keine 300 Euro mehr um nochmal 6 Wochen in REHA gehen zu können!!!
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
du magst zwar 300 Euro in deiner letzten REHA für Wäschewaschen usw. ausgegeben haben...

aber so richtig nachvollziehen kann ich das nicht...

ich hab ganz genau 5 x gewaschen in der letzten REHA..pro Waschgang 2 Euro...
da bin ich bei 10 Euro...

tja...Fahrkosten hab ich erstattet bekommen...

ansonsten..gab es alles in der REHA, was ich benötigte...TV, Essen, Handtücher usw.
alles da...

also 300 Euro...kann ich mir nicht vorstellen..

jetzt noch einmal:

was willst du wissen?

wenn du keinerlei gesundheitlichen Unterlagen hast, dann nutzt dir nichts, dass du behauptest, dass du krank bist..und nicht arbeiten kannst..

dann mußt du dir gefallen lassen, dass man dich untersucht..ob nun DRV oder ärztl.Dienst des JC..oder Agentur..oder Sozialamt..

einfach nur behaupten..ich kann keine 3 Stunden am Tag arbeiten..das reicht nicht...

also mußt du den Beweis antreten..

ergo..beantrage schriftlich eine Begutachtung bzgl. deiner Erkrankung...

mehr ist dir nicht zu raten...
 

Horst Heinz

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
19 Mai 2013
Beiträge
44
Bewertungen
8
Wenn in der Komandozentrale ( Brain ) ein unglernter ( unterbezahlter ) Leiharbeiter seinen Dienst versieht, kommt es vor, dass falsche Befehle zu einem vorübergehendem Ausfall der geistigen Kräfte führt.:biggrin:
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
842
Bewertungen
230
AW: Von ALG 2 zum Sozialamt wegen arbeistunfähigkeit

Ich stelle mir hier gerade die Frage von welcher Seite ihr seit?

Hartz IV Foren und H4 Opfer kämpfen dafür damit der Regelsatz erhöht wird und ein menschenwürdiges Leben damit bestritten werden kann.

Dann will der ein oder andere hier mir weis machen das man mit dem menschenunwürdiges Regelsatz derartigen Luxus finanzieren kann. Wen wollt ihr hier eigentlich auf den arm nehmen?

Bei mir seit ihr da an der falschen Adresse. einigt euch endlich mal was ihr wollt! Man kann nicht dagegen ankämpfen während an andere stelle wider das gegenteil behauptet wird, das ist lächerlich, verlogen und geheuchelt!
...sorry :icon_evil:

Werdet euch mal einig! Und vor allem: Zeigt mal mehr Ehrlichkeit! :icon_mued:

LG

PS: Natürlich hab ich Diagnosen, aber sie reichen nicht aus. Meine Letzte REHA hat mich 300 Euro gekostet, privat, die hat mir keine sau wieder erstattet. denn der staat, von welcher Seite auch immer, zahlt keine TV gebühren und keine Waschmaschine zum wäsche waschen usw. usw. kostet alles extra geld das keiner übernimmt, die muss man selber haben. und dann muss ich so ein dummfug lesen von wegen das dass bezahlbar ist...sorry aber ich habe keine 300 Euro mehr um nochmal 6 Wochen in REHA gehen zu können!!!

Ich glaube, jetzt reicht es bald - diesen Thread sollte man beenden !
Hunderten von Hilfesuchenden wurde hier bereits geholfen - aber Du hast wohl vergessen, dass Du es bist, der Hilfe sucht !
Und dann kommt immer wieder der Hinweis auf die ominöse Krankheit, die zwar niemand diagnostizieren kann (ausser Ärzten in den USA), aber die Du auch nicht beschreiben oder belegen kannst.

Ich bleibe dabei: Das ist alles nur ein Fake !

Tausende müssen vom ALG2 leben - und schaffen es meistens auch ! Nur Du erzählst uns von dubiosen Kosten (300,-- in der REHA - haha) und dass diese ja nicht vom Regelsatz bezahlbar sind ? Stimmt - aber ausser Dir hat die anscheinen kaum Jemand !

Nochmals: Ist doch alles Fake !!!
 

sklavenlohnNEINdanke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
47
Bewertungen
1
Habe mir mal deine Beiträge durchgelesen...durchweg beleidigend und aggresiv!

und jetzt

:popcorn:

mach was du willst!

:icon_tonne:

tja dann hast du wohl übersehen wer mit den Beleidigungen und aggressiven Antworten angefangen hat, oder du hast es einfach nicht begriffen *lol*!

Lieben dank User! Ihr habt mal wieder euer wahres primitives Gesicht gezeigt!
Ich werde euch wärmstens weiterempfehlen! :icon_neutral: man beachte auch den neusten Aussetzter von Wommi....bei solch asozialen aussetzter kann man nur noch den Kopf schütteln! werdet glücklich mit euren asozialen Unterstellungen und asozialen Verhalten hier, gegenüber hilfesuchenden.

Fakes! Ja die gibt es hier zu genüge! Ihr seit der beste beweis!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten