Von AGL II Sparen! Erlaubt ???? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Coole-Sache

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Hallo Leutz !

Habe da mal ein Anliegen bzw. Frage:

Lebe in einer BG und bin Berufstätig habe somit also auch einen monatlichen Freibetrag nach $ 30 SGB II.

Kann ich diesen Freibetrag sparen ? Und mir später davon ein Fahrzeug kaufen, ohne das von seiten der ARGE gefragt wird woher das Geld kommt und ich es zum Lebensunterhalt verwenden muß.

Gruß

Coole-Sache
 

judith11

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Bewertungen
0
Selbstverständlich ginge das aber es dauert dann wohl auch seine Zeit.
 

kohlhaas

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
218
Bewertungen
0
Kann ich diesen Freibetrag sparen ? Und mir später davon ein Fahrzeug kaufen, ohne das von seiten der ARGE gefragt wird woher das Geld kommt und ich es zum Lebensunterhalt verwenden muß.
schön dass du vom ALG II sparen kannst um dir ein KFZ zu kaufen.:smile:
Ich wüsste eigentlich gar nicht, wieseo das Amt von einem evtl. Fahrzeugerwerb wissen sollte ... Ich denke nicht, dass der Kauf zur Auskunftspflicht gehört - solang es kein Rolls, Jaguar oder Porsche ist :)
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
...außerdem bist Du ja sozusagen "verpflichtet", für eventuelle "Vorkommnisse" wie Neuanschaffung Waschmaschine etc. zu sparen... *lach*.

Also ICH kann das nicht! Und wenn jemand es wagt, das Geld, das meine Kids stolz auf ihr Sparbuch scheffeln, als Einkommen zu werten, dann aber! Das ist der Ansparbetrag, den ich...

Gruß, Arwen



PS: Ich hab's mir überlegt - die sollen es sich doch lieber unter's Kopfkissen oder in die Kaffeedose legen...
 

Dopamin

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
schön dass du vom ALG II sparen kannst um dir ein KFZ zu kaufen.:smile:
Ich wüsste eigentlich gar nicht, wieseo das Amt von einem evtl. Fahrzeugerwerb wissen sollte ... Ich denke nicht, dass der Kauf zur Auskunftspflicht gehört - solang es kein Rolls, Jaguar oder Porsche ist :)
Ich denk mal wenn Rost, das einzige ist, das den Porsche noch zusammenhält, dann geht der auch... Oder sind die Ersatzteile SO viel wert? :icon_redface:

Dopamin
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
In der Regelleistung ist ein "Ansparbetrag" enthalten. Theoretisch müßte den jeder ALG2-Empfänger sparen.

Sicher kannst du, wenn Du berüfstätig bist auch davon sparen. Kaufst du dir davon ein KfZ, mußt du sicher belegen, woher das Geld stammt. Das Auto sollte dann aber im "Rahmen" sein - also dem möglichen Sparbetrag entsprechen.
 

Coole-Sache

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Hallo !

Also könnte ich den monatlichen Freibetrag (€ 310,-) den ich zusätzlich zum ALG II habe,da ich Erwerbstätig bin sparen.

Bis zum Höhstbetrag des Freibetrag Vermögens pro Lebensjahr ?

Übersteigt dieser den Freibetrag kauft man sich eben was schönes,oder.

Und dazu sagt den die ARGE nichts ? Das kann ich mir schwer vorstellen!
Schön wäre es aber :)
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Hallo !

Also könnte ich den monatlichen Freibetrag (€ 310,-) den ich zusätzlich zum ALG II habe,da ich Erwerbstätig bin sparen.

Bis zum Höhstbetrag des Freibetrag Vermögens pro Lebensjahr ?

Übersteigt dieser den Freibetrag kauft man sich eben was schönes,oder.

Und dazu sagt den die ARGE nichts ? Das kann ich mir schwer vorstellen!
Schön wäre es aber :)
Hierzu streiten sich die "Geister", wie Du schwerlich erkennen wirst, wenn Du zum Thema die Suchfunktion benutzt...

Ich kann Dir - wie so Viele - nur raten: Leg's echt unter die Matratze, um Nachfragen zu entgehen. Es wird evtl. genauso laufen, wie Du vermutest - Du wirst Dich rechtfertigen müssen, und wer will das schon hören?

Pfeif' auf die paar Prozent bei der "Sparkasse"!

Und wenn's dann doch "Dicke" kommt - verweise auf den Ansparbetrag und auf Deinen Hinzuverdienst! Hab' nicht so einen "Schiss"!

;), Arwen
 

Coole-Sache

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Nur was passiert wenn ich mir ein KFZ kaufe von € 4999,- bekommt die ARGE ja früher oder später rauß.

Könnte sagen das ich meine Freibeträge Monat für Monat zu Hause gespart habe.

Nur wird es geglaubt oder gibst dann Ärger.
 

Dopamin

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Nur was passiert wenn ich mir ein KFZ kaufe von € 4999,- bekommt die ARGE ja früher oder später rauß.

Könnte sagen das ich meine Freibeträge Monat für Monat zu Hause gespart habe.

Nur wird es geglaubt oder gibst dann Ärger.
Hängt immer von der Tagesform der/des SB ab. Im Prinzip kann BEIDES schiefgehen...

Such Dir also was aus...

Dopamin
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Nur was passiert wenn ich mir ein KFZ kaufe von € 4999,- bekommt die ARGE ja früher oder später rauß.

Könnte sagen das ich meine Freibeträge Monat für Monat zu Hause gespart habe.

Nur wird es geglaubt oder gibst dann Ärger.
Es DÜRFTE keinen Ärger geben, wenn Du ihm darlegst, dass Du das Fahrzeug von Deinem Ansparbetrag finanziert hast.

Ich weiß, Du möchtest eindeutige Belege, Paragraphen haben, aber die kann Dir niemand bieten. Jeder SB ist "anders" und es liegt auch an Deiner Überzeugungskraft, das Hirn Des-/Derjenigen zum einzig Eindeutigen zu trimmen!
 

Coole-Sache

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Dank an alle ;-)

Na dann will ich mal kaufen gehen ;-)

Angst habe ich keine vor der ARGE,kochen auch nur mit Wasser.Stell mir das Gesicht meiner SB schon vor ;-)

§ 1 CSD (Coole Sache Deutschland)
Insbesondere spare Freibeträge die nicht zu den Existenzminimum gehören und kaufe dafür schöne Sachen.
 
E

ExitUser

Gast
Dann dürfte ich auf jeden Fall mein Elterngeld in Höhe von 300 Euro ebenfalls sparen und später das Landeserziehungsgeld. Habe nämlich ansonsten gar nichts Erspartes.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Na dann will ich mal kaufen gehen ;-)

Angst habe ich keine vor der ARGE,kochen auch nur mit Wasser.Stell mir das Gesicht meiner SB schon vor ;-)

§ 1 CSD (Coole Sache Deutschland)
Insbesondere spare Freibeträge die nicht zu den Existenzminimum gehören und kaufe dafür schöne Sachen.

Bald bist Du derjenige der dumm aus der Wäsche guckt.
 
E

ExitUser

Gast
Was hat denn ein Autokauf damit zu tun? Ich hab die ARGE noch nie über ein Auto informiert. Dass ich eins habe, wissen die ja wohl. Bin grad etwas verwirrt. Ich mein, ich käme gar nicht auf die Idee der ARGE sowas mitzuteilen.
 

Vater Flodder

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
14 Februar 2007
Beiträge
332
Bewertungen
0
Dann dürfte ich auf jeden Fall mein Elterngeld in Höhe von 300 Euro ebenfalls sparen und später das Landeserziehungsgeld.
Beides findet im Gegensatz zum Kindergeld ohnehin keine Anrechnung auf das Alg 2 :icon_idea:
 
E

ExitUser

Gast
Ansparen

Ansparen, aber nur so viel, dass das zu berücksichtigende Vermögen und der Freibetrag nach § 12 SGB II nicht überschritten werden.

Nach einem KFZ wird bereits bei der Antragsstellung gefragt.

Aus dem zu berücksichtigten Vermögen darf ich natürlich ein Auto kaufen.
 

gerda52

Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
Ansparen, nur wie ?

Das Problem kannst Du damit lösen, dass Du mtl. einen Betrag vom Girokonto auf ein Sparbuch, Sparvertrag, etc. überweist. Dann gibts auch keine Spekulationen über die Herkunft des Geldes.

Kauf Dir ein schönes, zuverlässiges Auto davon. Wertgrenze beachten, es sei denn, berufliche Anforderungen an das Fahrzeug können mit einfließen. Dem muss natürlich entsprochen werden. :biggrin:

Bei 310 Euro mtl. Sparrate fallen natürlich Zinserträge an. Die wären dann einmal jährlich zu melden.

Bareinzahlungen würde ich auf jeden Fall vermeiden.
 

Coole-Sache

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Hallo !

Also das Auto habe ich gekauft (für 3900,- Euronen) und der ARGE dieses auch persönlich mitgeteilt. Meine SB hat wirklich ganz schön dumm geguckt.

Ihre erste Frage war natürlich vorher das Geld stammt. Meine Antwort war ich habe es von den Freibeträgen angespart und zwar BAR zuhause. Habe kein vertrauen zu Banken.

Sie wuste erstmal nicht weiter und will sich erkundigen und mir dann Bescheid geben.

Mal sehen wann ??? Ist schon 10 Tage her.

Gruß Coole-Sache
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten