• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Von 10/08 bis 09/09 - ca. 3,2 Millionen mehr Arbeitslose!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Bienchen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
547
Gefällt mir
0
#1
Der DGB hat im Oktober eine Statistik erhoben, woraus ersichtlich ist, das von Oktober 08 bis September 09 die Anzahl der Arbeitslosen um 3.257.872 gestiegen ist.

Zugang in Arbeitslosigkeit aus dem ersten Arbeitsmarkt nach Wirtschaftszweigen
Oktober 2008 – September 2009​
Ausgewählte Branchen Zugang
insgesamt
Veränderung
gegenüber dem
Vorjahr
in v. H.​
•​
Verarbeitendes Gewerbe 458.550 +161.586 +54,4

•​
Baugewerbe 289.861 +2.570 +0,9

•​
Handel, Instandhaltung 358.722 +38.927 +12,2

•​
Verkehr und Lagerei 173.532 +34.005 +24,4

•​
Gastgewerbe 169.869 +11.527 +7,3

•​
Finanz- und
Versicherungen
26.651 +3.374 +14,5

•​
Wirtsch. Dienstleistungen
ohne Leiharbeit
326.651 +46.148 +16,5

•​
keine Zuordnung 536.579 +44.945 +9,1

insgesamt 3.257.872 +492.107


http://www.dgb.de/2009/10/adamy_fluktuation.pdfhttp://www.dgb.de/2009/10/adamy_fluktuation.pdf//


Nun frage ich mich nur, wo diese Menschen aufgeführt sind. Auch wenn es angeblich nur ca. 500.000 gegenüber dem Vorjahr sind, was ich allerdings auch nicht glaube, macht es doch deutlich wie man uns wieder einmal für dumm verkaufen will.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Es wird hier nur der Zugang in Arbeitslosigkeit betrachtet (man schreibt ja auch dauernd davon; ferner wird das Wort "Fluktuation" immer wieder genutzt). Das Papier bietet allerdings keine Aussage zum Abgang aus Arbeitslosigkeit. Will es auch gar nicht. Es will "nur" zeigen, wie hoch die Arbeitsplatzbehaltegarantie ist. Eingebettet ist dies in die Diskussion um den Kündigungsschutz, der von der Wirtschaft immer wieder ins Feld geführt wird, warum es mit den Arbeitsplätzen in Deutschland angeblich so schlecht bestellt sei.

edit: Der Link korrekt: http://www.dgb.de/2009/10/adamy_fluktuation.pdf (PDF)

Mario Nette
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#3
Die Broschüre ist gar nicht mal schlecht,
sie zeigt auf, wie gut die Firmen schon
entlassen können. Aber reicht ja nicht.

Ist ja auch klar. Arbeitslose kaufen nicht!


Volker
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten