Vollzeittätigkeit über 1 Jahr dann Studium, Anspruch auf ALG1 nicht vorhanden ? (3 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kristy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 September 2017
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo an Alle,
ich bin jedem dankbar, der mir in dieser Sache helfen kann.

Also zu mir: Ich bin habe eine Ausbildung absolviert, anschließend über ein Jahr Vollzeit gearbeitet und bin dann nahtlos in mein Studium übergegangen was ich am 31.08.17 abgeschlossen habe. Leider habe ich nicht gleich im Anschluss den Jobeinstieg geschafft und suche gerade nach einer Anstellung und meldete mich am 01. September beim Arbeitsamt.

Ich habe keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 (obwohl ich während Ausbildung und Vollzeittätigkeit in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt habe, weil ich mich vor Beginn meinenes Studium nicht arbeitslos gemeldet habe (direkt von Vollzeitstelle ins Studium gewechselt). Also wurde ich zum Jobcenter geschickt.

Ist das so rechts, dass mein Anspruch auf ALG1 nicht mehr besteht?

Hier im Forum habe ich gelesen:
"Der Anspruch auf ALG I bleibt ab dem Zeitpunkt seiner Entstehung vier Jahre lang bestehen. Innerhalb dieses Zeitraums kann auf nicht beanspruchte Restzeit zurückgegriffen werden, sofern die Anwartschaftszeit durch die neue Beschäftigung oder andere Versicherungsverhältnisse nicht erfüllt wird. Nach Ablauf von vier Jahren ist der ALG I Anspruch jedoch verjährt."

Ich wäre Haargenau in dieser Frist: In meiner Vollzeitstelle war ich tätig zum 30.09. und Arbeitslos habe ich mich zum 01.09. gemeldet was 3 Jahre und 11 Monate machen würde.

Weiß hierzu jemand Bescheid und kann mir helfen?

Vielen Dank
 

Gaddezwerg

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Februar 2016
Beiträge
294
Bewertungen
294
Hier im Forum habe ich gelesen:
"Der Anspruch auf ALG I bleibt ab dem Zeitpunkt seiner Entstehung vier Jahre lang bestehen. Innerhalb dieses Zeitraums kann auf nicht beanspruchte Restzeit zurückgegriffen werden, sofern die Anwartschaftszeit durch die neue Beschäftigung oder andere Versicherungsverhältnisse nicht erfüllt wird. Nach Ablauf von vier Jahren ist der ALG I Anspruch jedoch verjährt."
Die 4 Jahre gelten nur für einen Restanspruch. Du hättest dich vor deinem Studium einen Tag ALO melden müssen, dann wäre ein Anspruch entstanden und die 4 Jahresfrist hätte gegolten.

Bei dir wird für einen Neuanspruch geschaut, ob du innerhalb der letzten 2 Jahre mindestens 12 Monate sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten