Vollzeitjob ablehnen,weil ich bestehenden Teilzeitjob nicht aufgeben will

buttkeis

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Oktober 2009
Beiträge
38
Bewertungen
2
Hallo,
ich habe heute einen job über 15 Wochenstunden (Behördenjob)angenommen.
Problem:
Es kann sein dass eine Zusage von einem anderen Arbeitgeber für eine Vollzeitstelle dazwischen kommt(Helferjob).
Sollte dies der Fall sein, werde ich den Vollzeitjob nicht annehmen bzw. den Teilzeitjob nicht kündigen.
30%Kürzung in diesem Fall sicher?

lg

geral
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.379
Bewertungen
1.545
Wenn ich einen Job bei der Verwaltung hätte, würde ich auch den Helferjob sausen lassen.

Du hast ja dann einen Job, den du erst fristgerecht kündigen müsstest. Und solange wartet der Arbeitgeber mit den Helferjob sicher nicht.

Das Jobcenter könnte dich dann höchstens dazu auffordern, einen anderen Job zu suchen - aber den müsstest du dann erst mal finden.
 

buttkeis

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Oktober 2009
Beiträge
38
Bewertungen
2
Der Job in der Verwaltung ist super und ich habe nach 6 Monaten die Chance von 15 Std auf 25 Std und dann auf 35 zu kommen.
Und der Hleferjob würde mich bedeuten, dass ich am Band stehen muss und eine kleine Schraube 8 Std lang mit Öl zu beschmieren....

Da ein Job ja besteht, dachte dass es evtl keine 30% Kürzung gibt.
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.379
Bewertungen
1.545
Der Job in der Verwaltung ist super und ich habe nach 6 Monaten die Chance von 15 Std auf 25 Std und dann auf 35 zu kommen.
Und der Hleferjob würde mich bedeuten, dass ich am Band stehen muss und eine kleine Schraube 8 Std lang mit Öl zu beschmieren....

Da ein Job ja besteht, dachte dass es evtl keine 30% Kürzung gibt.
Noch hast du den Helferjob ja gar nicht. Außerdem musst du den anderen Job fristgerecht kündigen. Und ob der Helferjob so lange für dich freigehalten wird, ist sehr unwahrscheinlich.
 
Oben Unten