Volle übernahme Zahnarztkosten im Frontzahnbereich

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gizmo

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.891
Bewertungen
1.269
Hallo meine Lieben, ihr müsst mal helfen.
Ich habe vor Jahren Info gehabt das das JC die Kosten der Zähne im Frontzahnbereich ergänzend zu den KK Anteil doppelter Satz tragen muss, halt das was über den Satz der KK ist. Ich finde das leider nicht wieder. Da gab es mal ein Urteil, Anweisung, halt aus kosmetischen Gründen, weil man ja bei einem Bewerbungsgespräch nicht mit kaputten Zähnen auftauchen sollte.

Hat da einer von euch vielleicht Info für mich?:)
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.661
Bewertungen
2.168
Hier ausgehend der Härtefallregelung, zahlt die KK den Doppelten Festzuschuß. Das sollte bei Regelversorgung reichen. Sprich z.b. Brücke mit Kronen, Nichtedelmetalle, zahnfarbener Keramik, und Teilverblendung im Sichtbereich.
Wenn man natürlich Vollverblendung etc. möchte, so ist dies aus eigener Tasche zu zahlen. Kann mir nicht vorstellen, dass das JC diese "Luxusausführung" zahlen muss.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Ich habe vor Jahren Info gehabt das das JC die Kosten der Zähne im Frontzahnbereich ergänzend zu den KK Anteil doppelter Satz tragen muss, halt das was über den Satz der KK ist. Ich finde das leider nicht wieder. Da gab es mal ein Urteil, Anweisung, halt aus kosmetischen Gründen, weil man ja bei einem Bewerbungsgespräch nicht mit kaputten Zähnen auftauchen sollte.
Das scheint dann wohl ein absoluter Ausnahmefall gewesen zu sein.

Hab noch was gefunden, das sieht aber für dich auch nicht besser aus:
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.930
Bewertungen
2.521
Hallo meine Lieben, ihr müsst mal helfen.
Ich habe vor Jahren Info gehabt das das JC die Kosten der Zähne im Frontzahnbereich ergänzend zu den KK Anteil doppelter Satz tragen muss, halt das was über den Satz der KK ist. Ich finde das leider nicht wieder. Da gab es mal ein Urteil, Anweisung, halt aus kosmetischen Gründen, weil man ja bei einem Bewerbungsgespräch nicht mit kaputten Zähnen auftauchen sollte.

Hat da einer von euch vielleicht Info für mich?:)
Hallo
Ich kann dir nur eins sagen, dass die Krankenkasse bei mir die gesamten Kosten übernahm. Das Jobcenter ist dafür nicht zuständig. Was du nur brauchst ist der Kostenplan, das Kreuz bei Härtefall muss der Zahnarzt setzen und dann zur Krankenkasse mit. Da in deren PC steht das du Hartz4 beziehst, ist die Kostenreglung kein Thema.

Bei mir hat es bis ich den Bewilligungs und Kostenübernahmebescheid bekam 1 Woche gedauert. Bei mir war es auch im Frontbereich an einem Schneidezahn.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64517

Gast
Im Frontbereich übernimmt die Kasse die kompletten Kosten für Keramikkronen, so die Aussage meines Zahnarztes. Meine sind nicht von echten Zähnen zu unterscheiden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten