Volle EM Rente u. Gemmeinnützige Arbeit?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Brennessel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2012
Beiträge
190
Bewertungen
38
Hallo Ihr Lieben,

leider konnte ich nichts zu diesem Thema hier finden -
ich erhalte ab August eine Rente wegen Voller Erwerbsminderung, diese ist aber zu niedrig und deshalb muss ich noch aufstockend Grundischerung beantragen. Auf dem Informationsblatt dazu steht dass man auch zumutbare Arbeit/Gemmeinnützige Arbeit annehmen muss, das soll unterschrieben werden .

Deshalb die Frage - kann das Sozialamt mich zu gemmeinnütziger Arbeit zwingen obwohl ich Volle Erwerbsminderung habe? Bekommt der SB eigentlich Informationen über mein Gutachten oder muss ich diese angeben?

LG
Brennessel
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Informationsblätter würde ich nicht unterschreiben. Da steht zumutbare Arbeit. Wenn Du nicht mehr arbeiten kannst, dürfte wohl nichts zumutbar sein.
Bekommt der SB eigentlich Informationen über mein Gutachten oder muss ich diese angeben?
Diagnosen gehen den SB nichts an.
Für mich sind das alles noch Formulare aus den alten Sozialhilfezeiten bei denen ist wohl noch nicht angekommen, dass es die seit 2005 nicht mehr gibt. Damals haben auch voll erwerbsfähige Sozialhilfe bekommen und die hat man dann zu Arbeiten verdonnert.
 

Brennessel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2012
Beiträge
190
Bewertungen
38
Danke Gelibeh! Also dann wäre es wohl am besten wenn ich das Informationsblatt auch nicht unterschreibe und dann am besten auch gar nicht mehr hingehe morgen? Soll ich es einfach drauf ankommen lassen und abwarten ob ich nächste Woche einen Bescheid erhalte?
:frown: wenn es nur nicht schon so knapp wäre....ich kann halt auch nicht am 1ten ohne Geld da stehen...

LG
Brennessel
 

dadrt

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
114
Bewertungen
23
Zuzutrauen wäre es den Vögeln, daß sie die eh schon geplagten
gerne zum Reichs-Arbeitsdienst heranziehen würden um deren "Restleistungsvermögen"
bis zur bitteren Neige auszunutzen.

...mal sehen ob das auch noch Wirklichkeit wird...
aber bis jetzt sehe ich da keine Chance...

Du kannst ja deinem Nick Ehre erweisen und denen die Nesseln um
das zu große Mundwerk streichen damit sie auf den Geschmack kommen.

Aber wahrscheinlich kommt dann die Story vom großen Mißverständnis...

Cheers

dadrt
 

Freakazoid

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Dezember 2011
Beiträge
231
Bewertungen
16
Also bei voller EU Rente (nicht Arbeitsmarktrente) muss man keine Gemeinnützige machen.

Wäre das möglich wärst Du nicht EU.

Arbeitsmarktrente da muss man dann bei der Gemeinnützige ran.
 

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.480
Bewertungen
9.020
Hallo Freajazoid,

wo steht geschrieben, dass ein Leistungsempfänger einer vollen EMR Arbeitsmarktrente gemeinnützige Arbeit verrichten muss.

Bezieher einer Arbeitsmarktrente müssen sich ausschließlich der Arbeitsvermittlung für eine sozialversicherungspflichtige Teilzeitarbeit zur Verfügung stellen und nur einer solchen.

Dabei ist im besonderen dann auch noch zu berücksichtigen, dass diese Arbeit die gesundheitlichen Ausschlüsse welche die DRV festgelegt hat ausnahmslos entspricht.

Viel zu gerne wollen die Jobcenter Arbeitsmarktrentner in 1,-€ Jobs oder Bildungsmassnahmen stecken, diese aber entsprechen nicht dem Umstand das eben für besagten Personenkreis aktuell keine sozialversicherungspflichtige Teilzeitarbeitplätze vorhanden sind.

Ein 1,-€ Job bzw. eine Bildungsmassnahme entbindet die DRV mitnichten von einer Arbeitsmarktrente, würde hier allenfalls vorübergehend den Leistungsfall unterbrechen.

Also wehrt euch dagegen.

Arbeitsmarktrentner suchen sozialversicherungspflichtige Teilzeitarbeit für eine später bessere/höhere Renteund keine kostenlose Beschäftigungstherapie.

Wer eine volle EMR Arbeitsmarktrente erhält, muss sich jedoch der AfA zum Zwecke der Vermittlung zur Verfügung stellen, eben in eine sozialversicherungspflichtige Teilzeitarbeitsstelle. Bis dahin erhält er ersatzweise die volle EMR Arbeitsmarktrente.

Also wenn hier Jobcentermitarbeiter irgendwas erzählen, dann sagt denen was Sache ist, punkt aus. Anderenfalls sollen die euch den passenden Gesetzestext mitgeben, damit ihr den zu Hause in Ruhe lesen ggf. mit einem Anwalt erörtern könnt.


Gruß saurbier
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten