Volle EM-Rente: Angst 450€ anzufangen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Parelios

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 April 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo

Ich bin neu hier und hoffe das das hier die richtige Sparte ist. Habe auch in der Suche nichts für mich passendes gefunden. Falls doch vorhanden bitte das hier löschen.

Kurz zu mir: Ich bin m, 45 Jahre alt und bekomme die volle EM-Rente wegen Depressionen, Colitis Ulcerosa und LWS jetzt schon seit etwas über 3 Jahre und letzten Monat wurde diese ohne Untersuchen oder dergleichen, nur durch den Antrag, bis Juni 2020 weiter verlängert (habe dann 4,5 Jahre voll).

Anfang diesen Jahres habe ich durch einen Zufall bei einer Gärtnerei um der Ecke mitbekommen das sie für die jetzige Zeit bis ca. September immer 450€ Kräfte suchen um die Pflanzen zu bewässern und allgemein ein kleines bischen Ordnung zu halten. Bisher haben sie dafür immer Studenten oder Schüler genommen aber da auf diesen immer weniger verlass ist (wollen halt bei schönen Wetter lieber ans Wasser oder ins Café) wollten sie jetzt lieber Rentner oder Frührentner nehmen.

Ich habe mir gedacht das das was für mich ist und mit dem Fahrrad bin ich in 5 Minuten dort. Jetzt habe ich aber Angst das man mir, sollte ich nächstes Jahr einen weiteren Antrag auf EM-Verlängerung stellen, mir dieser verweigert wird oder in eine teilweise EM-Rente umgewandelt wird da ich ja auf 450€ arbeite bzw schon gearbeit habe.

Es geht unter anderen darum das ich mit meiner vollen EM-Rente und dem doch guten Gehalt meiner Frau unser Haus halten kann, wir 1x im Jahr für 2 Wochen nach Borkum können und wir auch keine Angst haben müssen falls jetzt mal was kleines bis mittelgroßes an zusätzlichen Kosten kommen sollte (zb war unser Hund in den letzten Wochen krank und es musste dauernd Blut und Urin ins Labor zur Untersuchung was ja immer gleich ein kleines Vermögen kostet). Das würde ich dann natürlich nicht unbedingt durch einen 450€ Job auf's Spiel setzen wollen.
 

Larsson

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
959
Bewertungen
1.726
Ich habe sowohl auf 450€ Basis gearbeitet, als die EMR noch nicht dauerhaft gezahlt wurde, als auch jetzt, wo sie dauerhaft gezahlt wird. Auf eine Verlängerung hatte das nie einen Einfluss. Meine DRV interessiert sich nur für die Hinzuverdienstgrenze.
Verlängert wurde 3 mal ohne erneute Begutachtung, erst vor der dauerhaften musste ich erneut zur Begutachtung. Im letzten Gutachten steht sogar drinnen, dass die Nebenbeschäftigung beibehalten werden kann.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.705
Bewertungen
4.086
Jetzt habe ich aber Angst das man mir, sollte ich nächstes Jahr einen weiteren Antrag auf EM-Verlängerung stellen, mir dieser verweigert wird oder in eine teilweise EM-Rente umgewandelt wird da ich ja auf 450€ arbeite bzw schon gearbeit habe.

Diese von Dir benannte Angst, das ggfls. die Rentenversicherung mit der Aufnahme eines Minijobs, evtl. dich bei der nächsten anliegenden Verlängerung deiner vollen Erwerbsminderungsrente, ein wenig genauer unter ihre Fittiche nimmt, kann Dir leider niemand nehmen, habe im weiteren Sinne, leider ein wenig damit auch zu kämpfen. Aufgrund deiner Darlegungen im Eingangsbeitrag, würde ich persönlich "derzeit" davon abraten einen Minijob anzunehmen, ist aber letztendlich deine und eure Entscheidung.
 

Larsson

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
959
Bewertungen
1.726
Ganz genau gesagt solltest du nicht mehr als 2:59 pro Tag arbeiten. Bei 3 Stunden kannst du schon deine EMR verlieren.
Das ist auch nicht in Stein gemeißelt. Am besten direkt schriftlich bei der DRV Anfragen. Ich laufe über die DRV Nord, die interessiert das nicht, solange ich die Hinzuverdienstgrenze nicht überschreite.
 

Steinzeit

Neu hier...
Mitglied seit
8 Januar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
17
hallo,

ich habe schon immer einen minijob, sowohl mit unbefristeter emr und befristeter emr gehabt.
es gab nie probleme dabei! vorab habe ich die drv darüber informiert, das ich vor habe zu arbeiten und in welchen unfang. schließlich steht auch im rentenbescheid, das man auf 450€ arbeiten kann.

und nie habe ich nur 3 std am tag gearbeitet, das wäre mir viel zu anstrengend gewesen, jeden tag zu arbeiten.
ich habe damals und heute deutlich mehr als 3 stunden gearbeitet, insgesamt arbeite ich nur 3-4 x im monat.

larsson hat es ja auch schon geschrieben, das die drv nur den hinzuverdienst
wissen möchte!

ich kann dir nur raten, deiner drv zu schreiben, wann und wie der arbeitsunfang deiner neuen stellen sein, dann bekommt du eine verbindliche antwort.

schön das es euch finanziel so gut geht, das kann leider nicht jeder em rentner von sich behaupten.

viel spass im gartencenter!
 

Parelios

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 April 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Vielen Dank für die Antworten.

---. Aufgrund deiner Darlegungen im Eingangsbeitrag, würde ich persönlich "derzeit" davon abraten einen Minijob anzunehmen, ist aber letztendlich deine und eure Entscheidung.

Verstehe ich nicht ganz genau was du damit meinst. Könntest du mir das eventuell erklären?


Das ist auch nicht in Stein gemeißelt. Am besten direkt schriftlich bei der DRV Anfragen. Ich laufe über die DRV Nord, die interessiert das nicht, solange ich die Hinzuverdienstgrenze nicht überschreite.

Klingt ja gar nicht so schlecht. Da ich bei Bremen wohne ist/sollte bei mir ja auch die Nord zuständig sein. Wobei ich, glaube ich, schon von verschiedenen DRV zuschriften bekomme habe, zumindest ist die Adresse öfter mal anders....
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten