VOLKSZORNINDEX im Dezember auf Höchstwert!!!!!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Der Dezember-Wert liegt vor.

Zum Jahresende hat sich der Volkszornindex auf einen
neuen Höchstwert gesteigert.


Und dazu das Ergebnis der Zusatzfragen:
[SIZE=+4] Was taugt das Krisenmanagment der Bundesregierung?
und
Welche Mitschuld trägt die Regierung an der Krise?

[/SIZE]
[SIZE=+4]Den direkten Link finden Sie am Ende dieser Nachricht.[/SIZE]

[SIZE=+1]
Die Ergebnisse dieser Umfrage unterscheiden sich wieder deutlich von den in den Massenmedien verbreiteten Ergebnissen der Meinungsforschung.

So wurde in den Nachrichten kurz über den Zuversichtsindex berichtet, der monatlich als Ergebnis einer Allianz-Studie veröffentlicht wird. Ihnen ist diese Meldung sicherlich auch begegnet.

[/SIZE][SIZE=+1]"Die Mehrheit der Deutschen findet eigene Lage offenbar gut", [/SIZE]

[SIZE=+1]vernahm ich zu meiner großen Verwunderung. [/SIZE]
[SIZE=+1]"Die Deutschen lassen sich die vorweihnachtliche Stimmung nicht verderben", heißt es, und, "Ihre aktuelle persönliche Situation schätzt derzeit eine Mehrheit von 56 Prozent als gut oder sehr gut ein. Dieser Wert ist gegenüber der Adventszeit 2007 sogar um zwei Punkte gestiegen. Auch der optimistische Blick in die persönliche Zukunft 2009 nahm gegenüber dem Vorjahr um zwei Punkte auf 50 Prozent zu."[/SIZE]
[SIZE=+1]So und ähnlich lauteten die Schlagzeilen. Was tatsächlich in der Allianz-Studie steht, ist allerdings beinahe das exakte Gegenteil dessen, was man laut darüber berichtet wird. [/SIZE]
[SIZE=+1]Was tatsächlich in der Allianz-Studie steht?[/SIZE]



  • [SIZE=+1][/SIZE][SIZE=+1]
    [*]Nur 14 Prozent der Deutschen die aktuelle Lage des Landes als „gut” oder „sehr gut”. Im Dezember 2007 waren es noch 22 Prozent.
    [*]Nur 16 Prozent der Befragten sehen der Entwicklung Deutschlands im neuen Jahr mit Zuversicht entgegen. Zum Jahreswechsel 2007/2008 waren es noch 29 Prozent.
    [*]Nur noch 13 Prozent der Befragten sehen die wirtschaftliche Entwicklung des Landes in den nächsten 12 Monaten positiv. Damit liegt die Zuversicht für die deutsche Wirtschaft 26 Prozentpunkte niedriger als noch vor einem Jahr.
    [*]Die Lage am Arbeitsmarkt für 2009 schätzen nur noch 8 Prozent der Befragten positiv ein, vor einem Jahr waren es 18 Prozent, die die Lage für 2008 positiv einschätzten.
    [*]Die Zuversicht in die Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes ist mit 42 Prozent ebenfalls ziemlich miserabel und hat sich gegenüber dem Vorjahr nochmals um 3 Prozentpunkte reduziert.
    [*]
    [/SIZE]Die Zuversicht in die eigene finanzielle Lage ist mit 43 Prozent nicht berauschen, aber immer noch genau so hoch wie zum Jahreswechsel 2007/2008.

    Aber die Überschrift lautet: Die Mehrheit der Deutschen findet die eigene Lage offenbar gut.

    Entschuldigung, da kann ich nicht mehr verharmlosend sagen, ich fühle mich veräppelt oder veralbert.
Das gleiche Spiel findet in der massiven Berichterstattung über die vorweihnachtlich Kauflaune der Konsumenten statt.
Volle Konsumtempel und Menschen, mit vom Kaufrausch glasigen Augen flimmern über den Bildschirm und der Kaufhauschef oder Einzelhandelsverbandssprecher tönen begeistert, wie befriedigend die Umsätze sind, während die interviewten Einkäufer mit ungebrochener Kauflaune protzen.


Nur: Das wird uns nun seit drei Jahren in Folge mit zunehmender Penetranz vorgeführt - und 8 Wochen später, im Februar, verkündet dann das Statistische Bundesamt, dass die Weihnachtsumsätze des Einzelhandels gegenüber den bereits schlechten Ergebnissen des Vorjahres erneut geschrumpft sind.

 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.518
Bewertungen
56
Ich bin registrierter Nutzer auf antides.de und es ist genau so, wie es geschrieben steht, und ich habe Zorn, aber langsam mehr darauf, dass sich dieser Zorn bei den meisten auf das Internet beschränkt.

Es ist wunderbar, dass es diese Seite und ihren Betreiber gibt und dass sich viele beteiligen, doch nach außen dringt dieser Zorn nicht.
 

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Ich bin registrierter Nutzer auf antides.de und es ist genau so, wie es geschrieben steht, und ich habe Zorn, aber langsam mehr darauf, dass sich dieser Zorn bei den meisten auf das Internet beschränkt.

Es ist wunderbar, dass es diese Seite und ihren Betreiber gibt und dass sich viele beteiligen, doch nach außen dringt dieser Zorn nicht.

Deshalb hab ich es hier eingestellt! Auch in der Hoffnung, dass sich Viele an den Aktionen der Gegenbewegungen beteiligen werden.

Herzliche Grüße aus einer Stadt, wo mal Zellen "reiften", welche zum aktiven Widerstand mutierten.....! Herzl. Grüße aus Bonn, edy
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten