Volksverhetzung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Maischberger ist das ÖR Hetzmagazin schlechthin....da erwarte ich nichts anderes...billigster Blöd-"Journalismus"...
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Das diese Frau Obert nicht die hellste Kerze auf dem Kuchen ist durfte man recht deutlich wahrnehmen. Falls überhaupt reicht die Dame bestenfalls knapp an den Durchschnitts-IQ heran. Ist einfach mal ein Fakt.

Also, - was diese Dame munter so daherplappert (e) diskreditiert sie schlichtweg nur selbst öffentlich.

Von solchen geistigen Grenzgängern würde ich mich an eurer Stelle nicht beleidigt fühlen. Ganz ehrlich gesagt. Vergeßt sie einfach.
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.672
Bewertungen
693
Das Problem ist nur, daß der arbeitende Durchschnittsmichel
diesen Müll unbesehen glaubt ! :icon_neutral: :icon_neutral: :icon_neutral: :icon_dampf::icon_laber::icon_kotz2:
 
E

ExitUser

Gast
die olle Maischberger nahm den Satz ja auch gleich dankbar auf...."wie sinnvoll ist es von oben zu den Arbeitscheuen zu verteilen "oder so ähnlich
 
E

ExitUser

Gast
Das diese Frau Obert nicht die hellste Kerze auf dem Kuchen ist durfte man recht deutlich wahrnehmen. Falls überhaupt reicht die Dame bestenfalls knapp an den Durchschnitts-IQ heran. Ist einfach mal ein Fakt.

Also, - was diese Dame munter so daherplappert (e) diskreditiert sie schlichtweg nur selbst öffentlich.

Von solchen geistigen Grenzgängern würde ich mich an eurer Stelle nicht beleidigt fühlen. Ganz ehrlich gesagt. Vergeßt sie einfach.
Steter Tropfen höhlt den Stein
Eine lüge die oft genug erzählt wird wird irgendwann zur wahrheit.
Und irgendwann haben wir Arbeitslosen dann auch diese besonders Stechenden Augen mit viel Hinterlist.
Und an der form der Nase oder eher des platt gesessenen Hintern wird man uns erkennen
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
die olle Maischberger nahm den Satz ja auch gleich dankbar auf...."wie sinnvoll ist es von oben zu den Arbeitscheuen zu verteilen "oder so ähnlich
Die übliche gewollte Hetze eben mal wieder.
Einerseits hat doch die Maischberger mit ihrer Firma selbst sehr viel zu verlieren, - oder was glaubt ihr wohl was die genau so alles verdient an den GEZ-Gebühren ? Sie selbst ist ebenfalls sehr wohlhabend, freundlich ausgedrückt und daher geht ihr bei solchen Vorstößen selbst der A... auf Grundeis.

Da diese Hetze so gewollt ist durch unsere parteilichen Volksvertreter und diese Politiker genau dafür anscheinend auch gewählt werden das sie eine breiten Massen diskreditieren und öffentlich anprangern, - sieht man doch daran das solche Formate eben nicht nur bei den üblichen Verdächtigen laufen, sondern massiv und zunehmend stark bei den Gebührenfinanzierten.

man schaue sich doch auch mal die "Gäste" an, - immer dieselben Neoliberalen, noch und besonders dieser Schweizer der den Deutschen Wohlstandsbäuchen erklärt wie sie ihr Volk noch schneller und besser ausplündern können. Dieser Mann tingelt doch seit über 2 Jahren durch alle deutschen TV-Sender mit seiner Haltung.

Nee, klar, auch am Schweizer Wesen soll Deutschland genesen mit dem Spruch - "nicht nur weiter so, nein noch verschärfter, noch schneller, noch drastischer bitte ihr Deutschen", - um das mal auf den Punkt zu bringen.

Gott ja doch, - ist soooo durchschaubar weil geistig eben billig.
Inzwischen dürfte selbst die Mehrheit der Deutschen diese Nummern durchschaut haben. Soooo doof sind nur noch Wenige die deren Sprüche für bare Münze nehmen. Der rest profitiert so oder anders selbst von dem Sy<stem und hat von daher keinerlei Grund etwas daran zu ändern, - insbesondere die echte Mittelschicht.

Sie sind ein wichtiger Teil des Systems so wie es gerade ist, - ob als Arbeitgeber oder aber als Beamte.
Was DIE öffentlich rausposaunen ....
 

michel73

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2006
Beiträge
1.283
Bewertungen
120
Der Roßmann hat doch auch irgendwas darüber gefaselt das die Sozialleistungen in Griechenland Schuld an der Pleite wären.
 

michel73

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2006
Beiträge
1.283
Bewertungen
120
Welche Löhne zahlt Rossmann, weiß das jemand?
Wie ich erfahren habe als gelernte Verkäuferin so um die 12 - 13 Euro brutto in der Endstufe. Es soll auch Leiharbeiter und Niedriglöhner bei Rossmann geben die gerade mal so an die 7 Euro kommen.

Ob das tatsächlich so ist weiß ich aber nicht.

Oder : https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/lohnwucher-rossmann-droht-der-schlecker-effekt/6628640-3.html

Kann man sich ja jetzt vorstellen wie er reich geworden ist.
 
E

ExitUser

Gast
Welche Löhne zahlt Rossmann, weiß das jemand?

nur mal auf die schnelle ...
„Lohnwucher“: Die verborgene Seite des Rossmann-Reiches - Handel + Dienstleister - Unternehmen - Handelsblatt

Denn die Werkvertragler haben einen eigenen Tarifvertrag. Dieser, unterzeichnet vom Arbeitgeberverband "Instore und Logistik Services" und der Gewerkschaft DHV, sieht im Westen einen Stundenlohn von 6,63 Euro vor, in Ostdeutschland sind es 6,12 Euro
In einem Forum hab ich mal gelesen das 400€jober eine 15std. Woche haben.
 
E

ExitUser

Gast
Verbrecher. Alle! Der Rossmann hat echt die Hosen voll, dass er einen Teil seines ergaunerten Vermögens (Ausbeutung der Beschäftigten) wieder abgeben muss.
 
R

Redwing

Gast
Ach, schön, hier kann ich Posting 200 unterbringen (wobei, etwas unwürdig), bevor ich erstmal verschwindibusse. Seit nunmehr Ende 2007 greife ich hier in Wellen an mit wenigen, aber meist umfangreichen und treffsicheren Offenbarungen. :icon_party:

Ich habe Maischberger - eine Bonzin, die tatsächlich "moderat" sein will bezüglich der Frage, ob Bonzen mehr von ihrem Ergaunerten abgeben sollen zwecks Weltstabilisierung - circa eine Minute gesehen, dann rückte die häßliche Hackfresse von diesem schweizer Chefsoziopathen in die Kamera, und ich wußte, wo die marktsektiererische Darwinistenreise hingeht (wobei ja zum Glück auch uns' Sahra da war, die mir aber in letzter Zeit auch ein wenig zu lasch geworden ist). Zum Glück ist der Typ absolut unsympathisch (so wie Oswald Metzger - die dunkle Seite des Donald Duck) und quasi Sinnbild für den neoliberalen Marktfaschisten und die Verbrechen seiner mit Steuerhinterziehern kooperierenden Rechtspopulistennation. Hah, und habt ihr das eingefrorene Grinsen dieser dekadenten Bonzentussi da am Anfang gesehen (im Video?)? :biggrin: Da merkt man schon, daß jemand instinktiv weiß, die Arschlochseite zu vertreten und gleich Lügen zu erzählen, daß sich die Balken biegen.

Ich kann nur hoffen, daß, je mehr Leute in diesem Endstadiumssystem erwartungsgemäß scheitern und ein perspektivenloses Dasein in Armut und oft gar Existenznot führen, sich der mediale Propagandaeffekt umkehrt. Daß man gesunden Haß auf diese reichen, volksfernen Soziopathen, die Problemursache sind mit ihrem Minderheitenregime, empfindet und ihren Lügen nicht etwa glaubt oder gar zu diesen Systemtätern duckmäuserisch aufblickt. Meine Faust zumindest juckt immer ganz gewaltig! ;-D Und ich hoffe, es jucken immer mehr. Ich meine, ich stelle immer wieder fest - sei es nun in den Medien oder teils auch da draußen - wie Unternehmer und Bonzen meine Meinung, die ich von ihnen habe, auch wirklich ziemlich exakt bestätigen. ;-) Und man werfe bloß einen Blick auf den Scheißhaufen namens Welt, den sie wieder hinterlassen haben mit ihrem System. Da sieht man ganz klar, daß die falschen Leute in der Kanzel sitzen.

Redwing over - gib rechtzeitig nach oder fang besser an zu Zittern, Bonze :icon_twisted:
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
Redwing over - gib rechtzeitig nach oder fang besser an zu Zittern, Bonze
bis die anfangen zu zittern fliegst du lange nicht mehr...
leider, aber so wird es sein, wenn ich mir ansehe was in dem land abgeht.

mfg physicus
 

Nefarian

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Juli 2011
Beiträge
335
Bewertungen
72
Sollen die Bonzen an ihrer nächsten Divisenblase <piiiieps>:icon_dampf:
Angeblich sollen die was leisten und jeder, der 1.000.000 Euro/Jahr Einnahme hat gibt angeblich 440.000 Euro/Jahr an Steuern ab.
Das soll reichen für 98 Hartz IV-Empfänger pro Jahr.
Ja ne...is klar, wer Leute niedrige Löhne zahlt, soll noch viel mehr ausbluten und gefälligst auch mehr an den Staat abdrücken!
Schließlich finanziert der Staat mit Aufstocken die Gewinne der Bonzen. Selber aber zu geizig, um gute Löhne zu zahlen.
Frechheit so was.
 
Oben Unten