VM trotz 45-U-Stunden pro Woche

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

WumbWumba

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 März 2011
Beiträge
98
Bewertungen
12
Hallo zusammen,

zur Zeit mache ich eine berufliche Weiterbildung.

Die Unterrichtszeit läuft Mo.-Fr. von 08:00 Uhr bis 15:50 Uhr. Die Maßnahme schließe ich nächste Woche ab. Ich habe also eine 45-Stundenwoche. (Unterrichtsstunden)

Diese Woche bekam ich vier VM, woraufhin ich mich einen Tag später beworben habe.

Soviel ich weiß, wenn ich nur bis 30 Stunden pro Woche an einer Maßnahme teilnehme, muss ich weiterhin alles unternehmen um meine Hilfsbedürftigkeit zu beseitigen.

Welche Urteile oder welche Paragraphen weisen daraufhin?

Ich möchte mich beim JC gegen meine SB'in auf diese VM beschweren, da ich nächste Woche auch noch einen Prüfungstermin habe. Wenn ich diese Prüfung nicht bestehe, welches ein wichtiges Zertifikat nach sich zieht, wäre alles umsonst gewesen.
 

WumbWumba

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 März 2011
Beiträge
98
Bewertungen
12
Eine EGV habe ich schon lange nicht mehr.

Die letzten 3 waren EGV's per VA.

Eilantrag vorm SG eingereicht und Recht bekommen. Die Rechtsabteilung schrieb in der vorletzten EGV per VA, dass ich mich nur noch um den Abschluss der Maßnahme kümmern muss. Ich brauch keine Bewerbungen zu schreiben.

Nach der dritten EGV per VA, ich sollte haften falls ich die Maßnahme vorzeitig beende. Daraufhin eine Fachaufsichtsbeschwerde eingelegt wegen mangelnder Kontrolle der Sachbearbeiterin. Diese wird zur Zeit von der Regionaldirektion überprüft.

Unterschrieben habe beim JC nichts.
 
E

ExitUser

Gast
45-U-Stunden pro Woche klingt natürlich enorm viel. Tatsächlich sind das 33,75 "echte" Stunden.

Andere bewerben sich neben einem 40-Stunden-Job noch.
 

WumbWumba

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 März 2011
Beiträge
98
Bewertungen
12
Im Anhang habe ich eine Entwurf für die Dienstaufsichtsbeschwerde.

Leider fehlen mir noch die Paragraphen bzw. Urteile in dieser Richtung.

Wenn die Beamtin gegen das Gesetz verstoßen hat, muss es in Ihre Unterlagen. Dies ist gut für ihre Zukunftsplanung oder ihre spätere Pension (sie ist Anfang 50).
 

Anhänge

  • Entwurf_Dienstaufsichtsbeschwerde.pdf
    285,8 KB · Aufrufe: 86
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten