• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Viersen: 78 Ein-Euro-Jobs gestrichen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Viersen (RP) Die Gesellschaft zur Förderung der Beschäftigung des Kreises hat die Ein-Euro-Jobs bei der Stadt Viersen zum 1. Mai von 128 auf 50 gekürzt. Das gilt auch für laufende Verfahren. Die Arbeiterwohlfahrt ist ebenfalls betroffen.

Hinter den Kulissen brodelt es seit zwei Wochen. Denn mit einem auf den 15. April datierten Schreiben teilte die Gesellschaft für Beschäftigung (GFB) des Kreises der Stadt mit, dass statt 128 künftig nur noch 50 so genannte Ein-Euro-Jobber finanziert werden. Die Kürzung werde zum 1. Mai wirksam. Diese kurzfristige Änderung ist möglich, weil die "Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung" rechtlich keine Arbeitsverhältnisse mit Kündigungsschutz sind.

Moers: Frist viel zu kurz
Dr. Jürgen Moers, sozialpolitischer Sprecher der CDU im Viersener Stadtrat, zeigte sich empört. Unabhängig von der Frage, ob Kürzungen in diesem Bereich angesichts der Wirtschaftskrise sinnvoll seien, sagt er: "So kann man unter Partnern nicht agieren." Die Frist von zwei Wochen sei viel zu kurz. Als Mindestmaß hätte sichergestellt werden müssen, dass alle Menschen in Ein-Euro-Jobs ihre vereinbarte Zeit von sechs Monaten erfüllen könnten. Moers: "Warum gab es keine Absprachen im Vorfeld?"
Viersen: 78 Ein-Euro-Jobs gestrichen | RP ONLINE
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#4
Ein-Euro-Job's müssen gänzlich gestrichen werden.
Alles was der sogenannte Träger bekommt, sollte der Ein-Euro-Jobber bekommen, so würde ein Arbeitsverhältnis daraus, ein Kleines
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#7
Zitat:
Zitat von Gavroche

Stattdessen wird man aus Kostengründen in Krisenzeiten die
0-€uro-Zwangsmaßnahme einführen.


Dann wird es aber Zwangsmaßnahmen der Bürger gegen unsere Regierenden geben!:icon_twisted:
- So z. Bsp. ab sofort Initiative 50+ im Schwalm-Ederkreis, Träger Hephata

- Betrachte ich als 0-Euro- Zwangsmaßnahme, allerdings erwarte ich hier keine Zwangsmaßnahmen der Bürger sondern die Betroffenen werden es wohl mit Fassung ertragen..........
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
- Betrachte ich als 0-Euro- Zwangsmaßnahme, allerdings erwarte ich hier keine Zwangsmaßnahmen der Bürger sondern die Betroffenen werden es wohl mit Fassung ertragen..........
.........dabei wäre es besser, würden sie endlich mal aus der Fassung geraten......

LG :icon_smile:
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#10
Was passiert dort?
- Diese Frage läßt sich ( noch ) nicht beantworten. Ich sollte vor 3 Monaten eine EGV unterschreiben die diese neue 50+ Maßnahme ansteuerte, da aber der SB damals noch nicht mal die Adresse des neuen Trägers wußte lehnte ich die EGV ab. Das wurde vom SB auch akzeptiert,
lt. SB wäre die erste Maßnahme jetzt voll besetzt, auf meine Frage ob es mittlerweile schriftliche Infos zu der Maßnahme gäbe zuckte er nur die Achseln....

Hephata Diakonie - Wer wir sind

Hephata heißt "Öffne dich"

Hinter unserem Unternehmensnamen Hephata steht ein biblisches Hoffnungsbild...........
-Jedenfalls sind die Trägeraktivitäten für 50+ neu
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#12
Dann wird es aber Zwangsmaßnahmen der Bürger gegen unsere Regierenden geben!:icon_twisted:
Nee, die werden dann sagen: "Gut so, sollen die Faulenzer endlich was tun für mein Steuergeld, das sie in den Rachen gestopft kriegen!"
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#13
Nee, die werden dann sagen: "Gut so, sollen die Faulenzer endlich was tun für mein Steuergeld, das sie in den Rachen gestopft kriegen!"
Ich muß Dich verbessern, Heinz....nicht in den Rachen gestopft, sondern in den A r s c h geblasen !:icon_kotz:
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#15
Was, wenn man Nicht-Christ (konfessionslos) ist?
- Das wird wohl so aufgezogen das auch jeder Anti-Christ antreten darf
-Hephata führt z. Bsp. seit vielen Jahren Behinderten-Werkstätten
-sodann kooperien die mit Psychiatrischen Krankenhäusern von denen zum Teil die Klientel für die Werkstätten kommt
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten