Vier Schuldner - davon drei Banken ... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Scroll

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
53
Bewertungen
2
Zittiere

Dieser Schritt muss zwingend in Zusammenarbeit mit einer Schuldnerberatungsstelle oder einen spezialisierten Rechtsanwalt vorgenommen werden, da nur diese berechtigt sind, die entsprechenden Bescheinigungen über das Scheitern des Versuchs der außergerichtlichen Schuldenbereinigung auszustellen.
Zunächst erarbeitet der Schuldner zusammen mit der Beratungsstelle oder dem Rechtsanwalt einen so genannten Schuldenbereinigungsplan, nach dem die offenen Forderungen zumeist in kleinen Raten getilgt werden sollen. Wird dieser von den Gläubigern angenommen erfolgt die Tilgung der Schulden nach dem Schuldenbereinigungsplan.
Wird der Plan jedoch von mindestens einem der Gläubiger abgelehnt oder betreibt einer der Gläubiger weiterhin die Zwangsvollstreckung, gilt der Schuldenbereinigungsplan als gescheitert, was von der betreuenden Stelle bescheinigt wird.

Ich habe 4 Gläubiger davon sind 3 Banken und ein Steuerberater mit 100 €
Wer glaubt daran, dass Banken einen Vergleich zustimmen.
Ich nicht.
Also ist dies Verfahren so Sinnvoll es im ersten Augenblick für den Verschuldeten erscheinen vermag völlig Nutzlos.
Ach ich gebe nicht jedem Verschuldeten die Eigenschuld an seinem Absturz.
Oft sind es gerade auch Banken oder Versicherungen die Bewusst Menschen da hineintreiben.
Zum anderen habe ich die Erfahrung mit Schuldenberatungen gemacht, dass Sie auf den einzelfall bezogen auch mit Entwicklungen Überrascht werden die selbst die nicht kennen.
 

Scroll

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
53
Bewertungen
2
AW: Entwurf eines Gesetzes zur Entschuldung völlig mittelloser Personen

Im nächsten Schritt versucht dann das zuständige Gericht eine Einigung zwischen Schuldner und Gläubiger über die Rückzahlung zu erzielen.
Hierbei kann das Gericht unter bestimmten Umständen auch die fehlende Zustimmung eines Gläubigers per Beschluss festsetzen.

Es ist für michals Verschuldete Person völlig undurchschaubar.
Dies hat das Gericht bei mir bisher nicht gemacht.
Mir wird seit vier Monaten gepfändet.
Ich habe den Eindruck verschuldete sind völlig entrechtet.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
AW: Entwurf eines Gesetzes zur Entschuldung völlig mittelloser Personen

Ich habe 4 Gläubiger davon sind 3 Banken und ein Steuerberater mit 100 €
Wer glaubt daran, dass Banken einen Vergleich zustimmen.
Ich nicht.
doch das gibt es, bei meinen damaligen schulden hat die dresdner bank einem vergleich zugestimmt, allerdings belief der sich über 20.000 DM und es wurden nur die zinsen erlassen...

bekommen haben sie garnichts, weil vorher die private inso zuschlug, mit der ich nun fertig bin.

rechtzeitig zum neuen job damals im übrigen, jetzt wären pfändungsbeträge da, aber der zug ist abgefahren.

mfg physicus
 
E

ExitUser

Gast
AW: Entwurf eines Gesetzes zur Entschuldung völlig mittelloser Personen

Im nächsten Schritt versucht dann das zuständige Gericht eine Einigung zwischen Schuldner und Gläubiger über die Rückzahlung zu erzielen.
Hierbei kann das Gericht unter bestimmten Umständen auch die fehlende Zustimmung eines Gläubigers per Beschluss festsetzen.

Es ist für michals Verschuldete Person völlig undurchschaubar.
Dies hat das Gericht bei mir bisher nicht gemacht.
Mir wird seit vier Monaten gepfändet.
Ich habe den Eindruck verschuldete sind völlig entrechtet.
Bist Du bei einer Schuldnerberatung oder einem RA, der auf diesem Gebiet tätig ist?

:icon_kinn:

.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten