VIDEO - Die Wahrheit über Zeitarbeit

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

86teufel

Elo-User*in
Mitglied seit
15 August 2013
Beiträge
15
Bewertungen
1
AW: Die Warheit von ZAF

sofort alle an der Wand stellen, und Merkel in der ersten reihe , mit ihren Gefolge !!!!:icon_daumen:
 
R

Ramblin Man

Gast
AW: Die Warheit von ZAF

Zeitarbeit ist dadurch, dass es wie eine Art Zwangsarbeit für ALG2 Empfänger geworden ist, eigentlich untolerierbar.
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.070
Bewertungen
833
AW: Die Warheit von ZAF

Zeitarbeit wääääre eigentlich eine schöne Sache. Wenn, ja WENN es denn das wäre, als was es ursprünglich mal gedacht und immer noch propagiert wird: Ein externe Personalreserve auf die in Zeiten von eigenen Personalengpässen zurückgegriffen werden kann.
Hier in Deutschland und derzeit ist es nur eine schale Masche um die durch JC-Druck hineingepressten Menschen auf schnellstem und rücksichtslosestem Weg zu Geld zu machen. Bei den tatsächlich Arbeitenden bleibt davon so gut wie nichts hängen, "zum Ausgleich" bekommen sie dafür in den Betrieben das Stigmata des Außenseiters, Jobgefährders und Lohnbrechers und obendrein noch meist katastrophale Arbeitsumstände.
Ein Zeitarbeiter hat mit weit höheren Belastungen zu kämpfen als ein fest an ein und demselben Betrieb eingesetzter Stammmitarbeiter und soooollte deshalb eiiiiigentlich auch mehr verdienen. Verdient aber in Realitas weit weniger.
Ebensogern wird von "Übernahmemöglichkeiten in die Entleihbetriebe" gefaselt. Dies findet im Grunde so selten statt, dass es statistisch nicht einmal lohnt diese Zahl zu erfassen, außer man lügt sie auf das 20 bis 30fache hoch.

Rotz.
 
R

Ramblin Man

Gast
AW: Die Warheit von ZAF

Hier in Deutschland und derzeit ist es nur eine schale Masche um die durch JC-Druck hineingepressten Menschen auf schnellstem und rücksichtslosestem Weg zu Geld zu machen.

Daher sollte einem JEDES Mittel recht sein, um solche aufgezwungene Arbeit wieder los zu werden.
 
R

Ramblin Man

Gast
AW: Die Warheit von ZAF

Sich dem deutschen Arbeitsmarkt auszuliefern, erscheint mittlerweile allgemein eher einem Spiel mit dem Feuer ohne Happy End.
 
C

Catwizel

Gast
AW: Die Warheit von ZAF

Es ist schon alles sehr traurig geworden. Karriereberater empfehlen selbst Studenten zum Berufseinstieg bei den Personaldienstleistern.
Unglaublich :icon_eek:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.616
Bewertungen
25.460
AW: Die Warheit von ZAF

Es ist schon alles sehr traurig geworden. Karriereberater empfehlen selbst Studenten zum Berufseinstieg bei den Personaldienstleistern.
Unglaublich :icon_eek:
Die sind doch viieel zu intellent für Zeitarbeit...haben der Berufswelt aber die billigen Jobs gebracht und die entgeltfreien Praktika....
 
C

Catwizel

Gast
AW: Die Warheit von ZAF

Tja, Kohl hat die DM zu Grabe getragen, unser ganzen Sozialversicherungssystem muss auch noch zu Grabe getragen werden.

Einige wenige tangiert das peripher, die haben ihre Schäfchen
im trocknen.
 

bastian82

Elo-User*in
Mitglied seit
4 März 2013
Beiträge
151
Bewertungen
15
AW: Die Warheit von ZAF

Zeitarbeit hat doch Schröder erst mit Gesetzen verabschiedet, oder?

Doch Merkel hätte den Mist beenden müssen. Das ist richtig. Ich wittere da massiven Lobbyismus.
Entweder ist Merkel dumm und faul, was ich nicht glaube, oder geldg...

Das war gut gedacht von Schröder, aber es hat mehr geschadet und nur wenigen Firmen geholfen.
 

bastian82

Elo-User*in
Mitglied seit
4 März 2013
Beiträge
151
Bewertungen
15
AW: Die Warheit von ZAF

Tja, Kohl hat die DM zu Grabe getragen, unser ganzen Sozialversicherungssystem muss auch noch zu Grabe getragen werden.

Einige wenige tangiert das peripher, die haben ihre Schäfchen
im trocknen.

War es nicht schon in irgendwelchen Verträgen nach dem verlorenen Kriegen, dass Deutschland Europa helfen muss, etc?
Aber ja, an Kohls Stelle hätte ich auch mal lieber den Mann gestanden und gesagt, dass man die Schulden der DDR nicht tragen wird bzw. auffangen.

Da fiel mit Sicherheit ein ganz dicker Schinken für unsen hungrigen Kohl ab...
 
C

Catwizel

Gast
Hier mal eine Auflistung was uns die Wiedervereinigung so gekostet hat:

Der damalige US-Präsident Georg Bush hat den Beitritt der DDR
zur Bundesrepublik nur akzeptiert, wenn die Deutschen auf die
D-Mark verzichten. (1)

71 Milliarden Dollar gingen an Transferleistungen an die Sowjetunion
und später Russland und 36 Milliarden an die ehemals kommunistischen Staaten Osteuropas. (2)

Dann die ganzen Kosten für den Aufbau der Infrastruktur

PS:
Die Amerikaner sind durch die geführten Kriege in die Schuldenfalle
geraten. Wir Deutsche durch Kohls Vision Wiedervereinigung/ Vereinigtes Europa. (EU=Europäischer Untergang)


:icon_eek::icon_eek::icon_eek:

Quelle:(1) Weltkrieg der Währungen von Daniel D. Eckert S.159
(2) Weltkrieg der Währungen von Daniel D. Eckert S.156
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten