• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Verzögertes ALGII

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Actron

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jan 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#1
Hallo Leute,

ich habe momentan das Problem, dass ich auf mein ALGII warte. Ich bin seit Mitte Dezember 2008 arbeitslos. Durch die Feiertage bedingt hab ich erst Anfang Januar erfahren, dass ich eine Sperrzeit für ALGI erhalte. Direkt darauf habe ich dann ALGII beantragt. Der ganze Verfahrensweg zog sich bis zum 8. Februar hin, wo alle Unterlagen beim Sachbearbeite vorlagen. Ich hab bis jetzt weder Geld auf meinem Konto noch überhaupt einen Bewillungsbescheid erhalten. Eine Kopie über den Bescheid hatte ich auf Anfrage bereits erhalten. Ich hatte bereits telefonisch mit meiner zuständigen Sachbearbeiterin gesprochen. Dieser meinte, dass mein Antrag am 11. Februar nach Nürnberg rausgegangen sei und ich mich noch gedulden müsse. Seiner Vermutung nach läge es an meiner komischen Bank (so betitelte er es), bei der es sich um eine herkömmliche VR Bank handelt. Ich erkundigte mich auch, ob ich mir nicht das Geld oder zumindest ein Teil bar auszahlen lassen kann. Dies sei nicht möglich, da bereits eine Überweisung veranlasst wurde. Nur wenn diese fehlschlägt kann man eine Auszahlung veranlassen.
Daher wollte ich fragen: Was kann man in so einem Fall tun? Ich habe momentan noch 5EUR in meiner Geldbörse, mein Konto ist leer und meine Miete konnte ich bisher auch nicht zahlen. Meine Eltern haben mir jetzt vorübergehend unter die Arme gegriffen. Geld darf man sich auch nicht überweisen lassen, da dieses sonst ja als Einkommen angerechnet wird. Ich frage mich, was Menschen machen, die niemanden haben, der sie unterstützt. Dürfen die dann hungern und/oder obdachlos werden?

Grüsse

PS: Ich glaube, so langsam verstehe ich, wieso in einem Arge mehr Sicherheitskräfte stehen als in einer Bank.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.879
Gefällt mir
6.731
#2
HIngehen, Vorschuss beantragen und nicht gehen, bevor Du ihn nicht hast! Die Aussage, das ginge erst nach einer fehlgeschlagenen Überweisung ist absoluter Blödsinn.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten