Verzögerte Zustellung - Private Briefdienste

Leser in diesem Thema...

E

ExitUser

Gast
Keine Ahnung wohin damit, deswegen bitte dahin verschieben, wo's hinpasst. Vielleicht gibt's das ja auch schon.

Was für den einen gilt ...:

Günstigere Berechnung der Klagefrist bei verzögerten Brieflaufzeiten durch Nutzung privater Zustelldienste


Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat entschieden, dass in Fällen, in denen die Finanzämter zur Bekanntgabe ihrer Steuerbescheide auch andere Briefzustelldienste nutzen als die Deutschen Post AG, Zweifel an der gesetzlichen Vermutung angebracht sind, wonach der Steuerbescheid dem Empfänger als am dritten Tag nach seiner Aufgabe zur Post bekanntgegeben gilt (so genannte Drei-Tages-Fiktion, § 122 Abs. 2 Nr. 1 AO). Die einmonatige Klagefrist beginnt dann erst mit dem vom Empfänger behaupteten späteren Zugangszeitpunkt zu laufen, sofern es der Finanzbehörde nicht gelingt, ihrerseits den Zugang des Bescheids innerhalb des Drei-Tages-Zeitraums nachzuweisen.
FG Baden-Württemberg, Gerichtsbescheid vom 27. Februar 2013 - Az. 2 K 3274/11


Günstigere Berechnung der Klagefrist bei verzögerten Brieflaufzeiten durch Nutzung privater Zustelldienste
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
diese privaten Zustelldienste sind der größte Schnarchhahn der Welt...

vom kleinen Nachbarstädtchen bis zu uns..knapp 24 km...benötigt ein Brief 8 Tage...

von unserer Firma bekamen wir mal einen Anruf von der Hauptstelle eines privaten Zustellers ...bei denen in der Abstellkammer hätten sie einen riesengroßen Karton von Briefen gefunden...alle von uns an unsere Kunden...der Karton stand da bereits einen Monat und länger...die Briefe sind nicht zugestellt worden...natürlich wurde der Vertrag mit dem Zusteller sofort gekündigt...das geht ja gar nicht..

niemals würde ich Briefe mit einem privaten Zusteller versenden...die sind unpünktlich und unzuverlässig...

meine Erfahrung!
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
778
Bewertungen
284
Hier ebenso, bei uns kommt zweimal am Tag Post - einmal die normale und einmal die CitiPost.

Hab mich neulich schon bei der CitiPost beschwert wie es sein kann dass hier Briefe um die 5-6 Tage brauchen und dann auch noch Feiertags ausgetragen werden oder manchmal auch spät abends (ca. 21-22 Uhr).

Oder aber Briefe landen beim Nachbarn im Kasten, was auch schon des Öfteren vor kam.

Hat anscheinend gewirkt, seitdem geht's um einiges schneller.

Kleiner Tipp: Bei der CitiPost ist es so, dass dort eine Nummer auf dem Umschlag mit drauf gedruckt wird, woran sich erkennen lässt wer diesen Brief ausgetragen hat.
 
S

Steamhammer

Gast
diese privaten Zustelldienste sind der größte Schnarchhahn der Welt...

vom kleinen Nachbarstädtchen bis zu uns..knapp 24 km...benötigt ein Brief 8 Tage...

von unserer Firma bekamen wir mal einen Anruf von der Hauptstelle eines privaten Zustellers ...bei denen in der Abstellkammer hätten sie einen riesengroßen Karton von Briefen gefunden...alle von uns an unsere Kunden...der Karton stand da bereits einen Monat und länger...die Briefe sind nicht zugestellt worden...natürlich wurde der Vertrag mit dem Zusteller sofort gekündigt...das geht ja gar nicht..

niemals würde ich Briefe mit einem privaten Zusteller versenden...die sind unpünktlich und unzuverlässig...

meine Erfahrung!

Bei DER Bezahlung?? Ich würd bei den Arbeitsbedingungen dort so langsam arbeiten, bis man mich endlich entliesse.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
Hallo,

das ist aber nicht das Problem des Kunden...wenn ich als Kunde einen Vertrag mit einen privaten Postzustelldienst abschließe, dann erwarte ich, dass meine Post auch zugestellt wird und nicht in einem großen karton gesammelt wird.

Wenn du auf einen wichtigen Brief wartest und der kommt erst nach 6 Tagen an, bist du auch sauer auf den privaten Zustelldienst und nimmst die Mitarbeiter dort nicht in Schutz..da meckerst du auch...wetten?
 
E

ExitUser

Gast
Diese Sendungen von Post Modern bspw. landen hier seit ca. acht Monaten erst am zweiten Tag nach dem Poststempel-Datum im Kasten.
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.070
Bewertungen
835
Hmhm, private Zustelldienste( man, die Deutsche Post ist ja nun im Grunde auch privat o,O ) haben meist ein klares Problem: Kein Geld um daraus mehr Geld zu machen. Fall aus meiner Heimatstadt: Da gab es so einen Verein und die haben so aberwitzig wenig gezahlt, dass dafür niemand die Arbeit machen wollte. Der einzige der übrig blieb war ein alter Schulkollege von mir, der sich da als "Bereichsleiter" hat einstellen lassen...
Nachdem der nen 3/4 Jahr die gesamte Post für ZWEI Städte allein ausgetragen hat( teils mit schwarz unter der Hand bezahlter Hilfe von anderen Kollegen) kamen dann Burnout und Magengeschwür(Koksbomben futtern um bei 16h an 6 Tagen die Woche leistungsfähig zu bleiben hat eben seine Schattenseiten) => TILT. AFAIK ist der Gute seitdem in EM-Rente. Mit Mitte der 20er...
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
432
Hier ebenso, bei uns kommt zweimal am Tag Post - einmal die normale und einmal die CitiPost.
Mir ist es schon passiert, dass diese Schnarchpost mir Briefe vom Jc mit einer Woche Verspätung zustellte. Briefe von der Deutschen Post brauchen manchmal auch länger, bis sie die paar Kilometer vom Mobcenter in meinen Briefkasten zurückgelegt haben, aber es geht deutlich schneller.
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
778
Bewertungen
284
Ok, der Deutschen Post kann ich - zumindest in meinem Gebiet hier - (bis jetzt) nichts negatives nachsagen. Kann mir aber sehr gut vorstellen dass sie es genauso gut können wie die Übrigen Zustelldienste auch.
 

Puschpa

Elo-User*in
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
68
Bewertungen
26
Kleiner Tipp: Bei der CitiPost ist es so, dass dort eine Nummer auf dem Umschlag mit drauf gedruckt wird, woran sich erkennen lässt wer diesen Brief ausgetragen hat.

Falls du die kleine Nummer in der Mitte des Stempels meinst, die bezieht sich nicht auf den Zusteller, sondern auf den Sortierer im Sortierzentrum. Das sind, zumindest in größeren Orten oder Städten, zwei verschiedene Personen.

Ich bin selbst Stammzusteller bei der örtlichen CityPost, und wir sind verpflichtet, die Post am Anliefertag (also am Tag nach dem Stempeldatum) bis mittags 12 Uhr zuzustellen - ansonsten gibts mächtigen Ärger.

Liebe Grüße
Puschpa
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.611
Bewertungen
2.633
Ok, der Deutschen Post kann ich - zumindest in meinem Gebiet hier - (bis jetzt) nichts negatives nachsagen. Kann mir aber sehr gut vorstellen dass sie es genauso gut können wie die Übrigen Zustelldienste auch.

Man sollte nicht vergessen, dass die Post über ein Logistik-Netz verfügt an das die meisten privaten Anbieter eher nicht herankommen...

Private Zustellung muss nicht immer schlecht sein..... wenn es eilig ist, kann ein Kurierdienst wesentlich schneller sein als die Post (ist aber dann auch nicht für ein paar Cent zu haben)
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.361
Bewertungen
1.214
Die Zusteller trifft in 99% aller Fälle keinerlei Schuld.
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
778
Bewertungen
284
Falls du die kleine Nummer in der Mitte des Stempels meinst, die bezieht sich nicht auf den Zusteller, sondern auf den Sortierer im Sortierzentrum. Das sind, zumindest in größeren Orten oder Städten, zwei verschiedene Personen.

Ich bin selbst Stammzusteller bei der örtlichen CityPost, und wir sind verpflichtet, die Post am Anliefertag (also am Tag nach dem Stempeldatum) bis mittags 12 Uhr zuzustellen - ansonsten gibts mächtigen Ärger.

Liebe Grüße
Puschpa

Nein, ich meine die kleine Nummer unter dem aufgedruckten Datum.
Als ich bei der CitiPost anrief, hat die Dame nach genau dieser Nummer gefragt um den Zusteller zuordnen zu können, da es hier 2 Zusteller gibt mit verschiedenen Nummern. Einer der beiden Zusteller bestätigte mir das auch als ich ihn fragte.

Arbeitest du da wirklich? :icon_kinn:
 

Puschpa

Elo-User*in
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
68
Bewertungen
26
Arbeitest du da wirklich? :icon_kinn:

Ja, seit mehr als zwei Jahren inzwischen. Das CityPost war kein Schreibfehler (ganz korrekt wäre City-Post gewesen, also mit Bindestrich), die heißt tatsächlich so. Sind also wohl zwei verschieden Unternehmen, daher auch andere Bedeutung der Stempelinhalte :)

Liebe Grüße
Puschpa
 
Oben Unten