Verweigerung Bescheinigung in Steuersachen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

undtschuess

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Oktober 2010
Beiträge
43
Bewertungen
0
Hallo Ihr Lieben,
ich brauche mal wieder Eure Hilfe.
Ich habe die Chance aus dem ALG II-Bezug rauszukommen. Ich kann eine Gaststätte übernehmen. In diesem Bereich habe ich auch Erfahrung. Um die Konzession beantragen zu können brauche ich vom örtlichen Finanzamt eine Bescheinigung in Steuersachen (früher: Unbedenklichkeitsbescheinigung). Da ich ALG II- Bezieher bin und mich vorher im Ausland aufgehalten habe, verweigert mir das Finanzamt die Austellung einer solchen mit der Begründung, dass ich ja nicht veranlagt bin und somit momentan keine Steuern bezahle. Sie könnten mir diese aus o.g. Grund nicht austellen. Ich habe keinerlei Schulden beim Finanzamt oder sonstwo. Das heisst also für mich: Keine Bescheinigung, keine Konzession, keine Übernahme. Hatte jemand von Euch schon mal einen solchen Fall? Die sollen mir ja nur bescheinigen, dass ich keine Steuerschulden habe. Wie vorgehen. Bin dankbar für jeden schnellen Tipp, da mir langsam die Zeit unter den Nägeln brennt.
LG
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.417
Bewertungen
2.546
Es ist mir echt ein Rätsel........

Die Bescheinigung in Steuersachen ist keinesfalls eine Prognose ob du in Zukunft deine Steuern zahlen wirst,sondern nur das dem FA im Moment nichts vorliegt........jede Hausfrau/mann kann das beantragen,wenn sie sich selbstständig machen will.


Du bist momentan nicht veranlagt,gut,kannst du auch nicht,wenn du keine Gewerbeanmeldung hast und damit die beantragte und zugeteilte Steuernummer.

....hmmm....

Lies mal das..... klick
 

undtschuess

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Oktober 2010
Beiträge
43
Bewertungen
0
Ich danke euch schon mal für die Informationen. Die werde ich mehr erst mal zu Gemüte führen und halte euch dann auf dem Laufenden.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
Schreibe das finansamt an und bitte um auskunft unter welchem verwendungszweck und in welcher höhe du deine Steuerschuld überweisen sollst.

Immer andersrum denken.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
Schreibe das finansamt an und bitte um auskunft unter welchem verwendungszweck und in welcher höhe du deine Steuerschuld überweisen sollst.

Immer andersrum denken.

Du hast aber schon verstanden, worum es hier im Posting geht. Was bitte sollen solche blödsinnigen Postings. Willst Du unbedingt Menschen, die hier Info und Rat suchen, hoffnungslos verwirren?
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
Ok, konnte ich ja nicht wissen, dass Du nicht verstanden hast, worum es geht.
Es geht um eine standardisierte Bescheinigung in Steuersachen und nicht um einen Schrieb, dass man keine Steuerschulden hat.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
das standartiesierte schreiben wollen die aber wohl nicht erstellen oder?

So hat er aber erstmal was in der Hand. das macht es auch für ein eventuelles Gerichtsverfahren einfacher.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten