• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Verwaltungsakt erhalten.

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#4
Eigentlich nett nette Geschichte bei dir. Hab das auch gehabt, wobei SB bei mir Respekt hatte.

Ich weiss nicht genau zu machen ist, da du aber einen Minijob hast.
Ist das schon ausschlaggebend. Damit zeigst du regelmässiges Arbeiten und dich auf die Arbeit konzentrieren kannst.

Ich persönlich halte einen Minijob für die sauberste Art sich EEJ vom Hals zu halten. Wirkt eher nicht bei Massnahmen die kurzfristig sind,
und sowas wie Bewerbungstraining sind.

Schreib mal die Kerndaten deines Minijobs.

gruss
 
E

ExitUser

Gast
#5
Ich würde durchaus einen Widerspruch einreichen und die aufschiebende Wirkung beantragen, weil du schon einen Minijob hast. Der schützt dich begrenzt vor dem EEJ.

Arbeitest du denn auf Abruf? Könnte der Arbeitgeber dir eine Bescheinigung ausstellen, in etwa so:

"Herr....... arbeitet in unserem Unternehmen in der Zeit von..... bis......an den Tagen XXX und XXX und muss jederzeit für Engpässe abrufbar sein. Die zeitliche Flexibilität war Voraussetzung für seine Einstellung. Unter anderen Bedingungen müssten wir auf die Mitarbeit von Herrn XXX verzichten, da er seine Aufgaben dann nicht korrekt erfüllen kann."


Wenn du das so bescheinigt bekommst, ist das ein verdammt guter Grund für den Widerspruch und auch kein Richter wird dir sagen, dass du deinen Job für einen EEJ an den Nagel hängen sollst. Außerdem wird dich die ARGE vor weiteren EEJobs nach so einem Attest verschonen.
 

Vitiumartis

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Okt 2009
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#6
Nein, die Arbeitsgelegenheit mache ich. Und mit der Zeitverteilung mit dem Nebenjob geht das auch klar. Kann das frei einteilen. Wenn ich jetzt den VA haben, d.h. das ich auch den Pflichten im VA nachgehen muss? Widerspruchgrund fallen mir keine ein. Vielleicht die Bewerbungspauschale oder die Anzahl der Bewerbungen pro Monat. Wegen Arbeitsgelegenheit? Die habe ich aber schon angenommen.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Jetzt verstehe ich etwas nicht ganz: Willst du wirklich den EEJ freiwillig machen? Es findet sich immer ein Grund für einen Widerspruch. In deinem Fall würde ich beim Sozialgericht auch die aufschiebende Wirkung beantragen, denn du hast einen Job. Da musst du nicht einen EEJ dazu machen. Außerdem sehen die das vermutlich als Sofortangebot nach § 15a. Hier könnte man sehr gut argumentieren, dass du ein Bewerbungstraining brauchst und nicht einen unbestimmten Job beim AWO.

Frage: Willst du den Job machen oder nicht? Wenn nein, dann stell doch bitte nochmal den VA rein und die Zuweisung zum EEJ. Dann kann dir weitergeholfen werden.

Wenn ja, dann gehe zum EEJob.

Kann das sein, dass man dich ein wenig zermürbt hat? Daran wirst du dich als ALG II-Empfänger gewöhnen müssen. Danach ist man mit allen Wässern gewaschen und hat sich zu einem starken Menschen entwickelt. Nur nicht in die Knie gehen.

Bist du vielleicht unter 25 Jahre alt?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten