Vertretung gegenüber Fachamt für Grundsicherung und Soziales

Marned

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
55
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin 26 und wohne nicht bei meinen Eltern. Mein Vater bezieht Leistungen der Grundsicherung im Alter. Wie kann ich meinen Vater gegenüber das Fachamt für Grundsicherung und Soziales vertreten? Früher im Arbeitsamt hat man gesagt, dass eine formlose Bevollmächtigung ausrecihen würde. Wie sieht es nun und zwar im Fachamt für Grundsicherung und Soziales? Recht auch einfach eine unterschriebene Vollmacht ohne notarielle Beglaubigung? Gibt's irgendwo ein Muster dazu bzw. könnte jemand von euch sagen, wie und was genau man dorch aufschreiebn sollte und wie es gestaltet werden soll?

Danke im Voraus
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Wie sieht es nun und zwar im Fachamt für Grundsicherung und Soziales?
Danke im Voraus

Da das SGB X für alle anderen Bücher auch Anwendung findet, gelten die gleichen Grundsätze.

Eine Sonderregelung für das SGB XII ist mir bis dato nicht bekannt.

(Betreffender § ist der 13te im SGB X)
 
Oben Unten