Vertrag für 450 Euro-Job in der Tasche, Bewerbungsgespräch für Vollzeitstelle?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

May28

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2013
Beiträge
52
Bewertungen
3
hallo zusammen,

ich habe gerade einen vertrag für einen 450 euro job in der tasche und nun zeitgleich eine einladung zu einem gespräch für eine vollzeitstelle erhalten.
der 450 euro job ist unbefristet und soll in kürze bereits von den stunden her aufgestockt werden. erst auf teilzeit und dann auf vollzeit.
die andere stelle, bei der ich mich vorstelle, ist auf wenige monate befristet.

frage 1) wie sieht das jobcenter-technisch aus? können die mich zwingen, die befristete stelle anzunehmen und eine unbefristete abzulehnen und von meinem unterschriebenen vertrag zurückzutreten?

frage 2) wie sieht das ganze aus, wenn ich anbiete, die vollzeitstelle in teilzeit zu machen? ich würde das unternehmen natürlich vorher informieren, dass vollzeit nicht möglich ist, da ich bereits einen 450 euro job habe. kann das jobcenter da trotzdem theater machen? ich WILL ja gern beide jobs annehmen.
 
E

ExitUser

Gast
können die mich zwingen, die befristete stelle anzunehmen und eine unbefristete abzulehnen und von meinem unterschriebenen vertrag zurückzutreten?

Eigentlich bietet ja hier die 450-Euro-Stelle die besseren Aussichten, längerfristig aus dem Bezug zu kommen.
Das müßte auch das JC so sehen.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Eigentlich bietet ja hier die 450-Euro-Stelle die besseren Aussichten, längerfristig aus dem Bezug zu kommen.
Das müßte auch das JC so sehen.

Das wird es dann gerne so sehen, wenn das schriftlich vorliegt, mit dem Ausbau des Arbeitsplatzes.
So lange da nur die Absicht und das auch nur mündlich besteht, hättr ich da so meine Zweifel. :icon_stop:

Gibt es etwas auf Papier, unterschieben von beiden Seiten, wie der Mini-Job ausgebaut werden soll und ab wann die Erweiterung dtattfinden wird?
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Hattest Du jetzt das Vorstellungsgespräch?

Auch da kann man ja auch ein wenig nachhelfen, wenn man meint, das passt nicht. :icon_stop:
 

May28

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2013
Beiträge
52
Bewertungen
3
ich wollte gerade noch gar nicht abschicken. sorry.
das gespräch wurde leider abgesagt als ich der fairness halber vorher bescheid sagte, dass ich bereits einen vertrag unterschrieben habe.
dennoch hoffe ich, dass das JC da keinen ärger macht oder mir gar leistungen kürzt...?
 

Energy

Elo-User*in
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
189
Bewertungen
21
Heiwei - das hätte ich nicht gesagt, wenn ich ehrlich bin, im Vorfeld.

Wie dem auch sei, ist nun mal passiert. Dann hast du ja auch nichts zu verlieren, wenn es DIR abgesagt wurde.

War der Vollzeitjob ein Vermittlungsvorschlag, hattest du Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch beantragt oder wie sonst sollte das JC überhaupt davon erfahren, dass da eines hätte stattfinden sollen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten