• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Verstehe das mit dem Mehrbedarf nicht

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Massouv

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
196
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich habe kürzlich einen Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben abgegeben beim Reha-Amt. Immer wieder habe ich was von Mehrbedarf als Schwerbehinderter gehört.

Kann ich das auch beantragen?

Verstehe den Gesetzauszug so gut wie garnicht!

Ich trage Hörgeräte und bin darauf angewiesen! Könnt ihr mir sagen ob ich da ein Recht auf Mehrbedarf habe? Und wieviel?

Wenn Ja: Wenn ich ne EQJ und geförderte Ausbildung mache bleibt der Mehrbedarf erhalten?

Danke! :hug:
 
E

ExitUser

Gast
#2
Massouv

(4) Erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit erbracht werden, erhalten einen Mehrbedarf von 35 vom Hundert der nach § 20 maßgebenden Regelleistung. Satz 1 kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, angewendet werden.

(5) Erwerbsfähige Hilfebedürftige, die aus medizinischen Gründen einer kostenaufwändigen Ernährung bedürfen, erhalten einen Mehrbedarf in angemessener Höhe.

(6) Die Summe des insgesamt gezahlten Mehrbedarfs darf die Höhe der für erwerbsfähige Hilfebedürftige maßgebenden Regelleistung nicht übersteigen.

Alles geklärt oder hast du noch Fragen dazu
 

Massouv

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
196
Gefällt mir
0
#3
Also wenn ich die EQJ und die geförderte Ausbildung absolviere bekomme ich aufgrund meiner Schwerhörigkeit einen Mehrbedarf!

Habe ich Recht? :mrgreen:

Kindergeld zählt ja nicht als Regelleistung, daher werd ich für die 221€ die ich als Regelleistung bekomme wenn einen Mehrbedarf bekommen oder?
 
E

ExitUser

Gast
#4
Massouv sagte :
Also wenn ich die EQJ und die geförderte Ausbildung absolviere bekomme ich aufgrund meiner Schwerhörigkeit einen Mehrbedarf!

Habe ich Recht? :mrgreen:
Wenn dir Aufgrund deiner Behinderung ein Mehrbedarf zusteht bekommst du diesen, jedoch nicht weil du eine Arbeit aufnimmst.

Beispiel: Ich habe mir die Finger abgeschnitten. Bekomme ich nun ein Flugzeug? Nein, aber zum öffnen der Türen, bekomme ich eine Hilfestellung, welche im § 33 SGB IX zu finden sind.

;)
 

Massouv

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
196
Gefällt mir
0
#5
achso okay :)

ich werde da Monag mal nachfragen was die sagen!
 

Massouv

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
196
Gefällt mir
0
#6
hmm die meinten gibts nicht

kann ich nen antrag stellen?

formlos?
 
E

ExitUser

Gast
#7
Hierzu stellst du formlos einen Antrag auf Mehrbedarf gemäß § 21 Abs. 4 SGBII .

Die Kopie deines Behindertenausweises fügst du dem Antrag bei.

Der Antrag ist per Einschreiben mit Rückantwort zu versenden.

Bitte das Amt um einen rechtsmittelfähigen Bescheid gemäß § 33/35 SGBX.


Hier findest du wertvolle Tipps,da wir das Thema hier schon mal behandelt haben.

http://www.elo-forum.org/forum/ftopic2227.html
 

Massouv

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
196
Gefällt mir
0
#8
wenn ich im Sommer als dem ALG2 rausgehe und von Ausbildungsvergütung und Kindergeld lebe habe ich mal so gesagt noch weniger Geld eigentlich!

Kann ich denn auch kommendes Jahr während der Heizperiode Mehrbedarf fordern?
Zudem wie sieht es auch wenn ich einen Mehrbedarf bis Sommer bekomme? Kann der denn auch noch während der Ausbildung für die die nächsten 3 Jahre ab Sommer berzahlt werden?
 

Massouv

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
196
Gefällt mir
0
#10
Mehrbedarf und Gehörlosengeld?!

Hallo ,
kann mir jemand helfen!

Also ich habe einen Antrag auf Mehrbedarf gestellt!
Da steht ja 30% vom maßgegebenen Regelsatz!

Ich bekomme aber nur 221€ Arbeitslosengeld 2 und 154€ Kindergeld.
Stehen mir nun nur die 35% von den 221€ zu oder die vollen 121€ Mehrbedarf?

Das heißt auch, mache ab Sommer eine geförderte betriebliche Ausbildung, das das bis Ende der Ausbildung gezahlt wird oder?

Ich habe einen Antrag auf Gehörlosengeld in meinem noch Wohnort vor einem Monat gestellte. Ich bekomme 77€ jeden Monat die nicht als Einkommen gelten oder so.
Das muss ich doch nirgendswo angeben beim Arbeitsamt, Reha-Amt oder? Auch nicht wegen dem Mehrbedarf?


Besten Dank für eure Mühe!

Liebe Grüße
Massouv :)
 
E

ExitUser

Gast
#11
Du erhälst 35% deines Regelsatzes als Mehrbedarf gemäß § 21 Abs. 4 SGBII.


) Behinderte

Erwerbsfähigen behinderten Hilfebedürftigen, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX) oder sonstige Hilfen zur Erlangung eines Arbeitsplatzes oder Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit gewährt werden, steht ein Mehrbedarfszuschlag von
35 % der maßgeblichen Regelleistung zu. Das sind:


Allein Erziehende und Alleinstehende
Partner ab 18 Jahren
Erwerbsfähige unter 18 Jahren

West
121,00 €
109,00 €
97,00 €

Ost
116,00 €
104,00 €
93,00

http://www.janvonbroeckel.de/algzwei/mehrbedarf.html
 
E

ExitUser

Gast
#12
Massouv

da du zwischenzeitlich Beiträge von dir zum Thema gelöscht hast, werde ich das Thema schließen!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten