• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Keith

Neu hier...
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
193
Bewertungen
21
Einen Hinweis auf eine Rechtsfolgenbelehrung gibt es nicht in dem Text...
Falls erforderlich, hast du mit deinen roten Einfügungen aber schon die richtigen Gegenargumente skizziert.
 

Yaeko

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Jul 2009
Beiträge
103
Bewertungen
1
Mir ist grade noch eingefallen:
Ich glaube das zwar nicht wirklich aber kann das sein, daß das genau dieses Projekt "Arbeiten und lernen" ist, von dem die SB sprach? Mußt du zweimal die Woche da zur Volkshochschule wegen Vorbereitung auf den Schulabschluß?
kann gut sein.. weil:

sowie Aktualisierung/Erweiterung des schulischen Bildungsstandes
um die PN kümmer ich mich später... my Family macht ma wieder Stress^^
 

Yaeko

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Jul 2009
Beiträge
103
Bewertungen
1
naja.. es sit wohl dieses Projekt "Arbeiten+Lernen".. allerdings gibts da keinen Abschluss oder sowas für... und auch nix mit richtiger Schule...

die ham uns da ernsthaft Aufgaben für die 6 Klasse vorgelegt.... :icon_neutral:

kurz gesagt bringt mich das nicht ein bisschen vorran wenn ich da wirklich die 12 Monate hingehe.... da bin ich weit besser dran wenn ich mich an der ARS hier anmelde.... nach dem Jahr ha ich wenigstens meinen FOR+Q...

mal davon abgesehen das die uns da die erste Woche für 50 Cent!!! Arbeiten lassen....

wat jetz... bringen tuts mir nix... meine Sb hat mist gefaselt.... und ich verschwende wieder 12 Monate... :icon_kotz::confused:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo

Wegen der vorzeitigen Kindergeldanrechnung:

Widerspruch gegen laufenden Bescheid (sofern Widerspruchsfrist noch nicht vorbei ist).

Überprüfungsantrag bei Bescheiden wo die Widerspruchsfristen abgelaufen sind.

Kindergeld ist Einkommen. und darf erst dann berechnet werden wenn es zugeflossen ist. Das sogenannte Zuflussprinzip.

Was den 1 Euro Job angeht.... Kämpf dagegen an. Alleine die 38,5 Stunden Woche ist rechtswidrig.

Ansonsten bleib stark und Kämpf gegen diesen Mist an. Deine Arge würd ich auch keinen Millimetr über den weg trauen. Das die dir sowas direkt anbieten ist echt kackdreist.
 

Yaeko

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Jul 2009
Beiträge
103
Bewertungen
1
Ansonsten bleib stark und Kämpf gegen diesen Mist an. Deine Arge würd ich auch keinen Millimetr über den weg trauen. Das die dir sowas direkt anbieten ist echt kackdreist.
wenn das mal so einfach wäre...

ich will mich ja in der Abendrealschule hier direkt bei mir gegenüber Anmelden... das weiss meine SB ja auch... trotz allem drückt die mir ne 12! Monatige Massnahme auf... (die nicht dem entspricht was sie im Gespräch von sich gegeben hat... da ich dort am Ende des Jahres keinen höheren Schulabschluss bekomme... kurz gesagt.. mal wieder meine Zeit verschwende..)

jemand eine Idee?? was ich da tun sollte... (ausser nicht hingehen, Sanktion in kauf nehmen und bei der ARS anmelden^^ xD)
 

gnom123

Neu hier...
Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
357
Bewertungen
2
Ich schätze mal deine SB ist von der ganz hartnäckigen Sorte.Die schickt dich solange in Ein-Euro-Job/Massnahmen bis du entweder dort warst oder sie dich sanktionieren kann.
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Bewertungen
39
jemand eine Idee?? was ich da tun sollte... (ausser nicht hingehen, Sanktion in kauf nehmen und bei der ARS anmelden^^ xD)
Hallo Yaeko,

Abendrealschule hab ich auch gemacht, in der Hälfte der Zeit, auch mit regulären
guten Job. Und das hat mir sehr viel gebracht. Das ist eine gute vernünftige
nachträgliche Form der Weiterbildung. Die finde ich solltest du auf jedenfall
machen. Und ich würd das der ARGE gar nicht mitteilen. Und völlig unabhängig
laufen lassen. Schon gar, wenn die vor deiner Tür ist, ich musste damals dafür
von Leverkusen nach Köln pendeln.

Die Schule ist doch Abend, ab 18.00 Uhr /19.00 Uhr. Das klappt auch mit einem normaler Tagesjob oder EEJ. Ich weiss jetzt nicht, ob du das hinbekommen kannst, wenn dem nichts entgegensteht wie Kinder oder so.

Was den EEj neu jetzt angeht, tja, bin mir nicht sicher, erst gar nicht anfangen.
Und rechtlich dagegen angehen.

Volker
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten