Versorgungsamt will Kostenerstattung....

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Zwiebel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
76
Bewertungen
0
Hallo,
ich hatte einen Verschlimmerungsantrag beim Versorgungsamt gestellt.Natürlich ist der neue GdB nicht in Ordnung.Also habe ich nun Widerspruch eingelegt und habe alle ärztlichen Berichte beantragt,die den Bescheid begründet haben.Meine Begründung zum Widerspruch erfolgt dann.

Nun bekam ich ein Schreiben,das ich die Unterlagen bekommen kann.Allerdings muss ich erstmal pro Kopie 75 Cent bezahlen also 9,75 Euro.

Nun meine Frage,ist es so üblich,das man erstmal zahlen muss um überhaupt weiter zukommen??Ist ja auch eine ziemliche Zeitverzögerung...


Gruss Zwiebel
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.877
Bewertungen
2.048
Ich kenne das auch nur kostenpflichtig. Warum gehst du nicht selbst zum Amt und schaust in die Akte. Dort kannst du dann selbst entscheiden, welche Aktenblätter du als Kopie haben willst. Jedenfalls ist das preiswerter und auch informativer.
 
E

ExUser 2606

Gast
Muzel,meine Wegefähigkeit liegt unter 100 m,da ist nichts mit selber hin gehen!
Darf ich mal fragen, wieso Du dann keinen Rollstuhl oder so hast? Wie kann man so leben? Du kannst ja nichtmal Kleinigkeiten einkaufen so.

Kannst mich gerne auch per PN kontaktieren, falls Dir das zu persönlich ist.

Ich bin selber Rollstuhlfahrerin und kann es mir schlicht nicht vorstellen.
 
E

ExitUser

Gast
Nun bekam ich ein Schreiben,das ich die Unterlagen bekommen kann.Allerdings muss ich erstmal pro Kopie 75 Cent bezahlen also 9,75 Euro.

Von wem hast Du das Schreiben erhalten?

(Ich streite mich auch grade wegen Kosten für eine Zusendung bezüglich Gutachten rum. Daher meine Frage. Habe grade heftigsten Schriftverkehr mit der Stadt diesbezüglich. Ich sehe es nicht ein und werde es auch nicht einsehen!)
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.961
Bewertungen
2.308
Bei uns wurde das Versorgungsamt aufgelöst, die Aufgaben übernimmt jetzt die Stadtverwaltung.

Ich habe auch die Zusendung der Entscheidung bzw. einen Termin zur Einsichtnahme beantragt. Für mich und für meine Mutter.

In beiden Fällen wurden die Unterlagen umgehend kostenfrei zugesendet. War allerdings in 2007.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Kopierkosten.
Gerichte und Anwälte dürfen für die ersten fünfzig Kopien nur 50 Cent /Stk nehmen. Für weitere nur noch 25 Cent. Warum soll das Versorgungsamt besser gestellt werden?
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.877
Bewertungen
2.048
Jede Stadt kann selbst Kosten festlegen. Sie hat diesbezüglich Satzungshoheit. Es ist ratsam bei der Kostenstelle der Stadtverwaltung nachzufragen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten