Verschwörungstheorien

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Alles was mit der BRD und dem nichtexistenten Friedensvertrag zu tun hat, wird in die immer wiederkehrende Schublade "Verschwörungstheorie" abgelegt, punkt Deckel zu, Diskussion nicht erwünscht. :icon_rolleyes:
Der nichtexistente Friedensvertrag bzw. die lediglich existente Waffenstillstandsvereinbarung ist kein Teil einer Verschwörungstheorie. Sicherlich spielen solche "Verbindlichkeiten" eine Rolle - fragt sich eben nur in welcher Weise. So etwas kann recherchiert und diskutiert werden, wo ist das Problem?


Emily
 


Nachtschwärmer

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
216
Bewertungen
0
AW: Israel-Diskussion

Der nichtexistente Friedensvertrag bzw. die lediglich existente Waffenstillstandsvereinbarung ist kein Teil einer Verschwörungstheorie. Sicherlich spielen solche "Verbindlichkeiten" eine Rolle - fragt sich eben nur in welcher Weise. So etwas kann recherchiert und diskutiert werden, wo ist das Problem?


Emily
ach ja?, meistens kommen in Bezug auf dieses Thema doch solche Keulen wie,

Zitat eines Users aus dem Bankenthread vom 24.12, Beitrag 7191

Und bleibt mir mit dem Schund vom 2+4-Versagen und der Nichtexistenz der BRD vom Leibe. Staatsrechtlich hanebüchen und fundamentaler Unsinn, der zudem extrem Rechts angehaucht ist. Das hat dieses Forum allgemein und dieser Fred im speziellen nicht verdient.
auf die Frage nach der Begründung für dieses hingeknallte Gekritzel kam bisher nichts.

Das war nun nur ein Beispiel, habe nun keine Lust noch mehr herauszusuchen, aber es gab allein hier etliche Beispiele.

Thema BRD, Friedensvertrag = Rechts und Unsinn, das ist nicht nur hier im Forum so, sondern überall. :icon_kotz:

Das Buch "Das Deutschland Protokoll" = Rechts und Nazimüll usw, usw, es ist nicht mehr zu ertragen.
 

Nachtschwärmer

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
216
Bewertungen
0
Aha, verschoben, und in "Verschwörungstheorien" umbenannt :icon_twisted:.

Keine weiteren Worte, vielleicht versteht mich Emily ja nun, das ging ja schnell. :icon_mrgreen:
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.258
Genau das!
Zitat:
Und bleibt mir mit dem Schund vom 2+4-Versagen und der Nichtexistenz der BRD vom Leibe. Staatsrechtlich hanebüchen und fundamentaler Unsinn, der zudem extrem Rechts angehaucht ist. Das hat dieses Forum allgemein und dieser Fred im speziellen nicht verdient
Aha, verschoben, und in "Verschwörungstheorien" umbenannt :icon_twisted:.

Keine weiteren Worte, vielleicht versteht mich Emily ja nun, das ging ja schnell. :icon_mrgreen:
 

Ninna66

Neu hier...
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
Der nichtexistente Friedensvertrag bzw. die lediglich existente Waffenstillstandsvereinbarung ist kein Teil einer Verschwörungstheorie. Sicherlich spielen solche "Verbindlichkeiten" eine Rolle - fragt sich eben nur in welcher Weise. So etwas kann recherchiert und diskutiert werden, wo ist das Problem?


Emily
Du sprichst mir aus der Seele.

In unserem Land ist manches nun einmal nicht erwünscht, auch nur ansatzweise diskutiert zu werden. Das kommen gleich verschiedene Kampagnen: Entweder man wird ignoriert (ist noch das Beste), als Spinner angesehen, als Verschwörungstheoretiker oder noch schlimmeres. Mit guten Wertmaßstäben kann man dieses nicht begreifen.

Nur was heißt eigentlich Verschwörung? Dabei müssen sich doch mehrere Leute zusammengetan haben, um einen Dritten / eine Dritte zu schädigen und der Öffentlichkeit unbedingt etwas Erlogenes sagen. Wer glaubt, dass so etwas der Fall sein kann (in der Tat gibt es noch keinen gültigen Friedensvertrag, das stimmt), dann äußert man doch als denkender Mensch, dass irgendwas faul ist, z.B. eine Verschwörung da sein könnte. Diese Vermutung kann man auch als Theorie bezeichnen. Also ist es ein Unding, dass "Verschwörungstheoretiker" als Schimpfwort benutzt wird. Wer sich auf die Geschichte bezieht und etwas anzweifelt, kann als Revisionist bezeichnet werden. Nur leider ist in unserem heutigen Deutschland dieses Wort negativ besetzt. Wir sind einfach nicht wirklich ein freies und souveränes Land, das steckt hinter dem ganzen.

Und dieses sage ich als ein überzeugter Demokrat, dem die Wahrheit über alles geht.

Grüße
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.258
auch für gilt:
https://www.elo-forum.org/soziale-p...33526-verschw%F6rungstheorien.html#post346834
Du sprichst mir aus der Seele.

In unserem Land ist manches nun einmal nicht erwünscht, auch nur ansatzweise diskutiert zu werden. Das kommen gleich verschiedene Kampagnen: Entweder man wird ignoriert (ist noch das Beste), als Spinner angesehen, als Verschwörungstheoretiker oder noch schlimmeres. Mit guten Wertmaßstäben kann man dieses nicht begreifen.

Nur was heißt eigentlich Verschwörung? Dabei müssen sich doch mehrere Leute zusammengetan haben, um einen Dritten / eine Dritte zu schädigen und der Öffentlichkeit unbedingt etwas Erlogenes sagen. Wer glaubt, dass so etwas der Fall sein kann (in der Tat gibt es noch keinen gültigen Friedensvertrag, das stimmt), dann äußert man doch als denkender Mensch, dass irgendwas faul ist, z.B. eine Verschwörung da sein könnte. Diese Vermutung kann man auch als Theorie bezeichnen. Also ist es ein Unding, dass "Verschwörungstheoretiker" als Schimpfwort benutzt wird. Wer sich auf die Geschichte bezieht und etwas anzweifelt, kann als Revisionist bezeichnet werden. Nur leider ist in unserem heutigen Deutschland dieses Wort negativ besetzt. Wir sind einfach nicht wirklich ein freies und souveränes Land, das steckt hinter dem ganzen.

Und dieses sage ich als ein überzeugter Demokrat, dem die Wahrheit über alles geht.

Grüße
 
E

ExitUser

Gast
Gut, dann können wir uns ja unter dem Titel "Verschwörungstheorien" über völkerrechtliche Zusammenhänge oder Nicht-Zusammenhänge und entsprechende, selbstverständlich zu analysierende Informationen demokratisch austauschen.

Emily
 

Nachtschwärmer

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
216
Bewertungen
0
Die Wahrheit ist unteilbar. Nur die Köpfe, in die sie nicht hineingeht, können gespalten werden.
 

Ninna66

Neu hier...
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
Lieber Martin Behrsing,
ich habe eine Verständnisfrage:

Herr Behrsing, was wollten Sie mir mitteilen ("Auch für gilt: Verschwörungstheorien")? Durch den Link bin ich nicht weitergekommen.
-Bin ich mit meinem Beitrag im falschen Forum gelandet - falls ja, welches ist das richtige?
-Ist an meinem Beitrag etwas verboten, unklar oder anderes? Dann sagen Sie mir es bitte.
-Ansonsten ist die Palette an Foren auf dieser Seite ganz klasse, und ich freue mich auf viele Beiträge, die ich lesen werde und jene, die ich selber schreibe!!

Danke für die Antwort und freundliche Grüße
Ninna66
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.258
dürfte nicht so schwer sein:
Staatsrechtlich hanebüchen und fundamentaler Unsinn, der zudem extrem Rechts angehaucht ist. Das hat dieses Forum allgemein und dieser Fred im speziellen nicht verdient

Lieber Martin Behrsing,
ich habe eine Verständnisfrage:

Herr Behrsing, was wollten Sie mir mitteilen ("Auch für gilt: Verschwörungstheorien")? Durch den Link bin ich nicht weitergekommen.
-Bin ich mit meinem Beitrag im falschen Forum gelandet - falls ja, welches ist das richtige?
-Ist an meinem Beitrag etwas verboten, unklar oder anderes? Dann sagen Sie mir es bitte.
-Ansonsten ist die Palette an Foren auf dieser Seite ganz klasse, und ich freue mich auf viele Beiträge, die ich lesen werde und jene, die ich selber schreibe!!

Danke für die Antwort und freundliche Grüße
Ninna66
 

Rinzwind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 April 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
[...] "Verschwörungstheorien" [...]
Genial finde ich, wie die Manipulationsmaschinerie wirkt, denn es kann niemand das Wort "Verschwörung" verwenden, ohne dass der/die HörerIn in Gedanken ein "stheorie" anhängt.

Wäre mal für einige Leute ratsam, die täglichen Märchenstunden (genannt "Tagesschau", "Heute" oder Privat immer etwas mit "Njuhs") anzuhören. Bitte dabei speziell auf die Darstellung des Wortes "Islamisten" achten, mir ist nicht bekannt, dass "Christen" auch einen 'Vornamen' hat! :icon_twisted:

Bsp.: "radikal islamistische Hamas", wann sagen sie endlich mal "radikal christliche CDU"? :wink:

In den Köpfen der Menschen wird also immer mehr das Wort "Islam" mit dem Attribut "radikal" verbunden!

Ich persönlich glaube NICHTS mehr, ohne genug Informationen aus verschiedenen Quellen drüber zu haben!

Schönen Gruß, Andreas

PS: @Ninna: Sehr schönes Avatar! :icon_daumen:
 

Nachtschwärmer

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
216
Bewertungen
0
Gut, dann können wir uns ja unter dem Titel "Verschwörungstheorien" über völkerrechtliche Zusammenhänge oder Nicht-Zusammenhänge und entsprechende, selbstverständlich zu analysierende Informationen demokratisch austauschen.

Emily
nein, das ist hier nicht gestattet. :icon_neutral:



Die Wahrheit ist unteilbar. Nur die Köpfe, in die sie nicht hineingeht, können gespalten werden.
 
E

ExitUser

Gast
Genial finde ich, wie die Manipulationsmaschinerie wirkt, denn es kann niemand das Wort "Verschwörung" verwenden, ohne dass der/die HörerIn in Gedanken ein "stheorie" anhängt.

Wäre mal für einige Leute ratsam, die täglichen Märchenstunden (genannt "Tagesschau", "Heute" oder Privat immer etwas mit "Njuhs") anzuhören. Bitte dabei speziell auf die Darstellung des Wortes "Islamisten" achten, mir ist nicht bekannt, dass "Christen" auch einen 'Vornamen' hat! :icon_twisted:

Bsp.: "radikal islamistische Hamas", wann sagen sie endlich mal "radikal christliche CDU"? :wink:

In den Köpfen der Menschen wird also immer mehr das Wort "Islam" mit dem Attribut "radikal" verbunden!

Ich persönlich glaube NICHTS mehr, ohne genug Informationen aus verschiedenen Quellen drüber zu haben!

Schönen Gruß, Andreas
"Autonome" haben auch einen Vornamen.

Nachtgruss,
Emily
 
E

ExitUser

Gast
dürfte nicht so schwer sein:
Staatsrechtlich hanebüchen und fundamentaler Unsinn, der zudem extrem Rechts angehaucht ist. Das hat dieses Forum allgemein und dieser Fred im speziellen nicht verdient
Da ich kein Staatsrechtler bin, erlaube ich mir bei Bedarf eben durchaus, entsprechende Informationen gegeneinander abzuwägen. Mein Informationsstand war aus langen Internet-Nächten vor etlichen Jahren, dass tatsächlich kein Friedensvertrag bestehe. Und weil es nochmals auftaucht, erlaube ich mir mit erweitertem Wissen aus meinen dazwischenliegenden Jahren, dieses NOCHMALS zu überprüfen. Nichts ist dazu so dienlich wie eine demokratisch aufgeschlossene Gruppe informationseinbingender Mitmenschen, genannt auch User.

Emily
 

Ninna66

Neu hier...
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
dürfte nicht so schwer sein:
Staatsrechtlich hanebüchen und fundamentaler Unsinn, der zudem extrem Rechts angehaucht ist. Das hat dieses Forum allgemein und dieser Fred im speziellen nicht verdient
Ich versuche es noch einmal: Herr Martin Behrsing, was ist an MEINEM Beitrag gut bzw. schlecht?
Meine Äußerungen gelten allgemein, z.B. auch für den 11.September 2001. Ich habe erst die Leute, die als "Verschwörungs-Theoretiker" tituliert wurden, als Spinner angesehen. Seit Filmen wie "Zeitgeist" u.a. lassen sich aber berechtigte Zweifel an den Vorgängen des elften September begründen. Ich sage, es kann so sein, wie offiziell immer verkündet wird, es kann aber auch anders sein. Ich denke, damit bin ich sehr tolerant gegenüber anderen Meinungen.
Wenn man hier im Forum offen diskutieren kann (Rechtsextremes habe ich jedenfalls nicht geschrieben und Abstruses auch nicht), ist es gut, dann bleibe ich dabei. Sollte jedoch an meinen begründeten Ansichten von Ihnen Anstoß genommen werden (vor allem: warum?), dann verschwende ich nur meine Zeit. Ich hoffe, dass Sie sich bitte noch einmal bemühen, Herr Behrsing. Was ist an meinem ERSTEN posting schlecht, dass Sie mich angeschrieben haben?

Liebe Grüße
Ninna66
 
E

ExitUser

Gast
In unserem Land ist manches nun einmal nicht erwünscht, auch nur ansatzweise diskutiert zu werden. Das kommen gleich verschiedene Kampagnen: Entweder man wird ignoriert (ist noch das Beste), als Spinner angesehen, als Verschwörungstheoretiker oder noch schlimmeres. Mit guten Wertmaßstäben kann man dieses nicht begreifen.

Man kann sehr gut mit Menschen aus allen Kulturbereichen diskutieren und seine/ihre Meinung austauschen, ohne dabei jemanden zu verletzen oder zu diskriminieren....wenn beide Seiten sich daran halten und ihre eventuellen Vorurteile mal beiseite lassen....

...aber wenn diese Marotten, wie alles zu kategorisieren und schwarz/weiß zu denken immer noch weiter in den Köpfen existieren, wird es wohl dabei bleiben...

...schon alleine wenn in den Medien von einer vermutlichen Straftat berichtet wird und dann der Zusatz: "Mit Migrationshintergrund" oder ähnliches kommt, und das hört man ja nun häufig genug in vielen Bereichen.....

...muss das sein???! Kann man das nicht mal weglassen? Und alle Menschen ganz normal als gleichberechtigte Personen anerkennen, egal welchen Glauben sie haben, woher sie stammen, welcher Hautfarbe, Homo- oder heterosexuell sind? Dann käme auch garnicht erst ein Verdacht auf, das man in ein Fettnäpchen tritt wenn man diskutiert......, man kann dann im schlimmsten Fall die Argumente beleidigen, aber nicht die Person, wenn man es nicht will!

...und Floskeln wie, man darf hier in Deutschland ja nix mehr sagen ohne als Antimesit oder Verschwörungstheorethiker zu gelten, könnte man sich sparen...


In seinem Vortrag “Wir basteln uns eine Verschwörungstheorie” am Publikumstag der GWUP-Konferenz zeigt Harder an einem (tatsächlich erfundenen?) Beispiel, was Verschwörungstheorien sind und wie sie funktionieren. Und wie leicht es ist, überall verborgene Zusammenhänge zu entdecken und obskure, aber absolut logisch erscheinende Schlussfolgerungen daraus abzuleiten. Wir sprachen mit Bernd Harder über seine Enthüllungen.

Dem Buchautor, Journalisten und GWUP-Pressesprecher Bernd Harder ist es gelungen, eine Top-Agentin des weltweiten Verschwörernetzes aus Aliens und Illuminaten zu entlarven: Niemand Geringeres als das millionenschwere Society-Girl Paris Hilton operiert unerkannt im Auftrag der Oberen, um einen subversiven Plan zur Erlangung der Weltherrschaft zu erfüllen …

Meinst du das eigentlich alles ernst?

Nicht wirklich.

Was willst du dann mit deinem Vortrag?

Es soll klar damit gemacht werden, dass das übliche Argumentationsmuster von Verschwörungstheoretikern nichts taugt - eine Methode, mit der man jeden Unfug “beweisen” kann, ist zwangsläufig suspekt. Der Vortrag ist also eine Pseudowissenschafts-Satire: Man verwendet das gleiche Argumentationsmuster wie hier zum Beispiel ein Verschwörungstheoretiker, um etwas zu “beweisen”, was selbst dieser für Unsinn hält.

Was ist das für ein Argumentationsmuster?

Das hat der Neurologe Dr. Thomas Grüter in seinem Buch “Freimaurer, Illuminaten und andere Verschwörer” herausgearbeitet. Es besteht aus zehn Punkten:

1. Man sucht sich eine bestimmte Gruppe, die sich angeblich verschworen hat, ein geheimes, meist böses Ziel zu verfolgen.
2. Beobachtungen, die man sich nicht gleich erklären kann oder deren offizielle Erklärung man bezweifelt, werden herangezogen, um die Verschwörungstheorie zu begründen.
3. Die vagen Vermutungen werden mit realen Vorgängen untermauert, die im Sinne der Verschwörungstheorie umgedeutet und ausgeschmückt werden.
4. Alle wissenschaftlichen oder politischen Erklärungsversuche für die Beobachtungen der Verschwörungstheoretiker werden konsequent in Zweifel gezogen.
5. Verschiedene Ereignisse und Beobachtungen, die nichts miteinander zu tun haben, werden im Sinne der Verschwörungstheorie miteinander verbunden.
6. Wahres, Halbwahres, aber auch Unwahres wird schließlich zu einem so komplexen Theorie-Gebilde zusammengebaut, dass es Skeptikern nur noch mit Hilfe mühevoller Recherche möglich ist, die wahren Zusammenhänge zu erklären und Lügen aufzudecken.
7. Man behauptet, die eigentlichen Motive der Personen und Gruppen, die sich verschworen haben, zu kennen und offen zu legen. Über diese der Phantasie entsprungenen Motive lassen sich verschiedene Teile der Verschwörungslegenden verbinden.
8. Zur Unterstützung der Verschwörungstheorie werden bekannte Persönlichkeiten mit Aussagen zitiert, die das Hirngespinst irgendwie zu untermauern scheinen. Besonders gern wird dabei auf historische Personen zurückgegriffen.
9. Die Gegner werden möglichst bösartig dargestellt, um die Bedeutung der Verschwörungstheorie zu betonen. Je furchtbarer die Mittel der Verschwörer und je weitergehend ihr Ziel, umso wichtiger ist es, zu den Eingeweihten zu gehören. Es werden Schwachstellen der Gegner aufgedeckt, damit der Kampf gegen das Böse nicht hoffnungslos erscheint.
10. Man ruft alle verantwortungsbewussten Menschen dazu auf, sich an der Aufdeckung der dunklen Machenschaften zu beteiligen. Darüber hinaus gibt man häufig Hinweise auf weitere bevorstehende Enthüllungen.

Und das kann man sogar auf Paris Hilton anwenden?

Gewiss. Oder hast du gewusst, dass Erich von Däniken in einer Maja-Pyramide in Quintana Roo, Mexiko, schon vor 50 Jahren eine Statue von Paris Hilton und Tinkerbell entdeckt hat?

Nein.

Siehst du …

Quelle und Rest: Verschwörung: Paris Hilton & die Illuminaten at gwup | die skeptiker
 
E

ExitUser

Gast
Man kann sehr gut mit Menschen aus allen Kulturbereichen diskutieren und seine/ihre Meinung austauschen, ohne dabei jemanden zu verletzen oder zu diskriminieren....wenn beide Seiten sich daran halten und ihre eventuellen Vorurteile mal beiseite lassen....

...aber wenn diese Marotten, wie alles zu kategorisieren und schwarz/weiß zu denken immer noch weiter in den Köpfen existieren, wird es wohl dabei bleiben...
schwarz-weis denken "erleichtert" das Leben doch ungemein, denn dann müsste man auch ab und zu mal nachdenken, ob der/die Andere vielleicht nicht doch Recht haben könnte, oder man mit der eigenen Sichtweise etwas daneben liegt (was auch nicht heißen soll, das dann alles falsch ist).
:icon_wink:


Ansonsten sind solche Worte wie

Gemeinsinn, Toleranz und Zusammenhalt in dieser Gesellschaft schon fast gar nicht mehr bekannt bzw. gefragt.

Jedem das Seine, mir das Meiste
 
E

ExitUser

Gast
schwarz-weis denken "erleichtert" das Leben doch ungemein, denn dann müsste man auch ab und zu mal nachdenken, ob der/die Andere vielleicht nicht doch Recht haben könnte, oder man mit der eigenen Sichtweise etwas daneben liegt (was auch nicht heißen soll, das dann alles falsch ist).
Ich denke lieber bunt....:icon_smile:

Wenn ich einen Strauss gelber Blumen zu Hause in der Vase habe, bedeutet das für mich noch lange nicht, dass alle andere Blumen ausserhalb der Vase zwangsläufig auch gelb sein müssen.....:icon_wink:

Für mich sind nicht alle Menschen gleich! Auch wenn es oft so scheinen mag.
Und ich lasse da auch keine Routine aufkommen. Für mich gilt nicht, "kennste einen kennste alle", nein ich versuche auf jeden individuell einzugehen und für mich gilt auch, "Ungleiche Menschen nicht gleich zu behandeln" ....und jetzt bitte nicht missverstehen, gleichberechtigt schon....:icon_smile:
 

Ninna66

Neu hier...
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
Herzlich willkommen, Ninna66 - im Auge des Tornados, oder wie könnte mensch das jetzt nennen? :icon_confused:

Auf jeden Fall wirbelt gleich bei deiner Ankunft der Staub mächtig auf. :icon_hug:

PS: Feuerpferd?

Gruss
Emily
Hallo Emily,

danke für deinen netten Beitrag. Nur was ist "Feuerpferd"?

Grüße
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.258
deshalb wiederhole mich hier:

https://www.elo-forum.org/soziale-p...-verschw%F6rungstheorien.html#post346849daran nicht zu verstehen?
Über Unsinn können müssen wir hier nicht diskutieren. Wir sind hier beim Erwerbslosen Forum Deutschland und keineswegs bei Querfrontprojekten oder irgend welchen (Sorry)' verblödeten Querfrontprojekten, die immer wieder behaupten, staatsrechtlich sei unser Staat.... etc. Einfach mal bei http:www.bundesverfassungsgericht.de vorbei schauen... und alles wir irgendwie klarer, wenn man es denn will!!!
Wir wollen jedensfalls nicht diese Art von Sachen, denn sie helfen in Sachen: Soziale Bewegung keinewegs weiter. Soziale Bewegung hilft nur dann weiter, wenn Veränderung zugelassen werden; und nicht das trauern um ewig verblödet'....s Gestern.

Ich versuche es noch einmal: Herr Martin Behrsing, was ist an MEINEM Beitrag gut bzw. schlecht?
Meine Äußerungen gelten allgemein, z.B. auch für den 11.September 2001. Ich habe erst die Leute, die als "Verschwörungs-Theoretiker" tituliert wurden, als Spinner angesehen. Seit Filmen wie "Zeitgeist" u.a. lassen sich aber berechtigte Zweifel an den Vorgängen des elften September begründen. Ich sage, es kann so sein, wie offiziell immer verkündet wird, es kann aber auch anders sein. Ich denke, damit bin ich sehr tolerant gegenüber anderen Meinungen.
Wenn man hier im Forum offen diskutieren kann (Rechtsextremes habe ich jedenfalls nicht geschrieben und Abstruses auch nicht), ist es gut, dann bleibe ich dabei. Sollte jedoch an meinen begründeten Ansichten von Ihnen Anstoß genommen werden (vor allem: warum?), dann verschwende ich nur meine Zeit. Ich hoffe, dass Sie sich bitte noch einmal bemühen, Herr Behrsing. Was ist an meinem ERSTEN posting schlecht, dass Sie mich angeschrieben haben?

Liebe Grüße
Ninna66
 

Ninna66

Neu hier...
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
deshalb wiederhole mich hier:

https://www.elo-forum.org/soziale-p...-verschw%F6rungstheorien.html#post346849daran nicht zu verstehen?
Über Unsinn können müssen wir hier nicht diskutieren. Wir sind hier beim Erwerbslosen Forum Deutschland und keineswegs bei Querfrontprojekten oder irgend welchen (Sorry)' verblödeten Querfrontprojekten, die immer wieder behaupten, staatsrechtlich sei unser Staat.... etc. Einfach mal bei http:www.bundesverfassungsgericht.de vorbei schauen... und alles wir irgendwie klarer, wenn man es denn will!!!
Wir wollen jedensfalls nicht diese Art von Sachen, denn sie helfen in Sachen: Soziale Bewegung keinewegs weiter. Soziale Bewegung hilft nur dann weiter, wenn Veränderung zugelassen werden; und nicht das trauern um ewig verblödet'....s Gestern.
Danke für die Antwort.
Ich werde auch weiterhin Beiträge schreiben und die anderer Leute lesen.

Was aber ganz traurig ist, dass Sie mir in keinem Falle etwas Verkehrtes aus meinem eigenen Beitrag nachweisen können. Ich habe ja nicht gesagt, dass es wichtig ist, ob wir einen Friedensvertrag haben oder nicht. Wir müssen so oder so mit unseren Nachbarn und den anderen Ländern im Guten leben.
Herr Behrsing, ich habe doch sehr freundlich und konstruktiv geschrieben gehabt. Das sollte einem Moderator doch erst recht möglich sein. Also da komme ich nicht mehr mit. P.S.: Was ist "Querfront"? Das kenne ich nicht, außerdem bin ich neu hier im Forum und weiß nicht, welche Begriffe hier vielleicht allgemein bekannt sind. Das müssen Sie nicht beantworten, nur, ich kenne das Wort nicht. Also bitte nicht antworten.

Nochmal danke für Ihre Antwort, dass sie sich die Mühe gemacht haben mitten in der Nacht. Ich beherzige Ihre Ausführungen und rege an, dieses eine einzige Forum (Verschwörungen), da es ja in Ihren Augen Blödsinn ist, zu schließen. Die anderen Foren zu sozialen Themen, zur politischen Berliner Innen- und Außenpolitik werde ich aber mit Interesse ansehen.

Freundliche Grüße an Alle und gute Nacht!
Ninna66
 
E

ExitUser

Gast
Danke für die Antwort.
Ich werde auch weiterhin Beiträge schreiben und die anderer Leute lesen.

Was aber ganz traurig ist, dass Sie mir in keinem Falle etwas Verkehrtes aus meinem eigenen Beitrag nachweisen können. Ich habe ja nicht gesagt, dass es wichtig ist, ob wir einen Friedensvertrag haben oder nicht. Wir müssen so oder so mit unseren Nachbarn und den anderen Ländern im Guten leben.
Herr Behrsing, ich habe doch sehr freundlich und konstruktiv geschrieben gehabt. Das sollte einem Moderator doch erst recht möglich sein. Also da komme ich nicht mehr mit. P.S.: Was ist "Querfront"? Das kenne ich nicht, außerdem bin ich neu hier im Forum und weiß nicht, welche Begriffe hier vielleicht allgemein bekannt sind. Das müssen Sie nicht beantworten, nur, ich kenne das Wort nicht. Also bitte nicht antworten.

Nochmal danke für Ihre Antwort, dass sie sich die Mühe gemacht haben mitten in der Nacht. Ich beherzige Ihre Ausführungen und rege an, dieses eine einzige Forum (Verschwörungen), da es ja in Ihren Augen Blödsinn ist, zu schließen. Die anderen Foren zu sozialen Themen, zur politischen Berliner Innen- und Außenpolitik werde ich aber mit Interesse ansehen.

Freundliche Grüße an Alle und gute Nacht!
Ninna66
Sind eigentlich auch nur "Theorien" (Querfront kenne ich auch nicht). :icon_wink:

Es gibt auch noch ganz andere Theorien, die nicht gleich als Blödsinn abgetan werden.

Ist hier auch nichts ungewöhnliches, wenn man anderen evtl. etwas Unterstellt, was nicht wahr ist.

Willkommen im Club.

:icon_smile:
 


pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.290
Bewertungen
1.139
Nur was ist "Feuerpferd"?
Hat was mit den chinesischen Jahren und chinesischer Astrologie zu tun. Jedes Jahr ist einem anderen Tier gewidmet, von denen es genau 12 gibt. 1966 war das Jahr des Pferdes.

"Feuer" in diesem Sinne hat etwas mit dem zu Deiner Geburt herrschenden Element zu tun; wobei es "Feuer" genau einmal im Jahr vom 22.06. bis zum 04.09. gibt.

[Die anderen Elemente sind:

01.01. bis 02.03. Wasser;
03.03. bis 20.03. Erde;
21.03. bis 03.06. Holz;
04.06. bis 21.06. Erde;
Feuer, siehe oben;
05.09. bis 22.09. Erde;
23.09. bis 03.12. Metall;
04.12. bis 21.12. Erde;
22.12. bis 31.12. Wasser;]

Ob man daran glaubt oder nicht, ist ähnlich wie mit der deutschen bzw. europäischen Astrologie, aber ganz verkehrt, es zu wissen, kann es auch nicht sein.

ciao
pinguin
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten